Z650 RS - Enttäuschung das man das Kürzel RS so missbraucht

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen


    ich bin echt enttäuscht von Kawasaki das Sie dem neuen Retro Bike das Kürzel RS verpasst haben.

    Früher stand das Kürzel noch für eine verbesserte Version z.B. Fahrwerk Bremsen, besseres Drehmoment oder mehr Leistung oder zumindest eines davon.


    ich sehe bei dem neuen Bike nix davon. Bitte korrigiert mich, wenn da was wirklich besser ist.


    Ich hatte mit immer eine ER6 RS gewünscht und jetzt kommt eine mit Namen RS und alles von der Stange.

    Bin ich der einzig den sowas aufregt?


    Z650RS 2022
    Die neue Z650RS kombiniert Retro-Design mit moderner Technologie. Der klassische Rundscheinwerfer ist mit moderner LED-Technologie ausgestattet, die…
    www.kawasaki.de


    PS: Farbe Grün ist Aufpreispflichtig :grmpf:


    Oder steht RS neuerdings für Retro Style :jester

    Die Rhöner Schafe - alles Andere als lammfromm

    Einmal editiert, zuletzt von Daniel.R.Olivar ()

  • Erweckt bei mir den Eindruck meiner Schulhausarbeiten damals. Hatte ich keinen Bock drauf, musste man ja aber ab und zu auch vorlegen.

    Kein Chromschutzblech, grosse schwarze Fläche unter dem Tank, optisch unpassende Schwinge. Aber auch das wird jemandem gefallen. Würde ich vielleicht eher nehmen als was im Transformer-Lego-Style. Der Radstand soll 5mm geringer sein und damit gelänge die Überraschung mit der RS dem einen oder anderen Supersportler um die Ohren zu fahren.

    Freue mich schon auf die neuen Forenmitglieder.

  • Der ganze Retromist wird doch für eine Generation hergestellt, die die alte Zeit nur aus Bildern kennen, die vom derzeitigen Design satt sind und sich gar nicht vorstellen können, dass man Bremsbeläge, Ketten, Reifen unsw. damals selber gewechselt hat.


    Klar sieht der Tropfentank gut aus, den und das Bürzel hatten ja damals plötzlich alle.

    Aber auf 12ltr Tankinhalt runter-das taugt nix. Genauso die hohe Sitzposition, güldene Felgen, fehlende Frontscheibe, kein Gepäckträger...wer will denn schon dauernd nur Sonntags damit zur Eisdiele?

    Derzeit bringen alle nur so'n Schickimicki Kram oder Boliden mit 300kg ala BMW R18 und die Harleymonster....

    Und die günstigen China und Franzenmopeds nützen mir nix inne Pampa, es gibt weit und breit keine Händler mehr aufm Land. Ich bleib noch ne weile bei der Erna

    Gruß

    Helge

  • Bin mir nicht sicher warum hier das so scharf kritisiert wird. Ich finde es schön das sie uns ja die Wahl lassen. Die neue Technik in einem alten Blechkleid ist doch das was viele wollen, ohne das Caferacer rumgepfusche. Und über 12 Liter würde ich mich nie beschweren, mit meiner z650 kam ich 300km durch die Dolomiten mit ca 12.5 Liter. Gefühlt kannst du den Motor prügeln wie du willst, der verbraucht einfach unfassbar wenig.

  • Ich beschwere mich ja nicht über das Model selbst, das findet sicher Käufer und hat auch seine Berechtigung . Ich beschwere mich über den Missbrauch der Kürzels RS

    Dies Kürzel hatte früher bei Autos und Motorräder ein unverkennbare Bedeutung.

    Und es ist nicht jeder so ein begabter und leidensfähiger Bastler wie z.B. Kai der hat sich selbst so was zusammen geschraubt das dem Kürzel RS alle Ehre machen würde.

    Ab Werk wäre so was toll da könnte man für 1000€ Mehrpreis extrem gute Bremsen und Fahrwerk haben.


    PS: Ich kaufe mir heuer noch eine RS - die wird mich hoffentlich nur 1500€ Mehr kosten als dieses Model.

    Gleiche Hubraumklasse 2 Zylinder - aber mit ganz anderen Daten.

    Die Rhöner Schafe - alles Andere als lammfromm

    Einmal editiert, zuletzt von Daniel.R.Olivar ()

  • Hi Dieter :hi

    Ich hatte ehrlich gesagt lange, auf eine ER7 gehofft :punk

    Bei dieser RS, geht es wohl drum eine Welle mit zu Reiten.

    Gefallen würde sie mir schon:wuschig

    Aber nur alls Zweitmopped... :sfinger

    Was ich nicht gut finde: 12 Liter Tank u. das hohe Gewicht.

    Wird sich wohl recht gut verkaufen.

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Das größere Retrobike-Pendant Z 900 RS heißt ja auch schon seit ein paar Jahren "RS"

    und ist die Retroversion der Z 900. Von daher finde ich den Namen jetzt nicht wirklich

    überraschend. Alles andere wäre dann ja schon fast wieder Verwirrung im Modellprogramm.

    Bei den Autos geht`s doch viel Schlimmer zu... Was einem da als "Shooting Brake" oder

    "4 türiges Coupe" verkauft wird. Oder Modellbezeichnungen (z.B. C350 oder 330i), an dehnen

    man früher den Hubraum erkennen konnte. Heute ist da ein Motor mit 4 Leistungsstufen.

    Das ist ja genau so verwirrend für die, die es früher noch anders kannten.

    Aber ist doch auch Wurscht wie die Dinger heißen, so lange Sie was taugen & gefallen.

    Ob jetzt "RS" oder sonst ein Kürzel :egal


    Angesehen davon... ich finde die neue kleine Z650 RS einen ganz schicken Feger

    zum fairen Preis und deutlich schöner als das Pendant von Yamaha!

    Es steht ja auch nicht jeder auf den rabiaten Ninja-Sugomi-Predetor Style.

    Daher ist doch toll, wenn man mit relativ wenig Aufwand aus einem Motorrad

    zwei verschiedene Optiken anbieten kann :daumenhoch:

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - 2021 Honda Integra 700 DCT :bye

    2020 Honda CRF1000 Africa Twin DCT :sabber


    Einmal editiert, zuletzt von stivi81 ()

  • also mir gefällt die kleine RS ehrlich gesagt besser als die "normale" Z650 - und wenn ich mir das gesamte Segment der nackten 650er anschaue, dann wäre ich rein von der Optik bisher eher bei der Suzuki SV650 oder der Triumph Trident 660 gelandet als bei der MT-07, Z650 oder der CBR oder NC...

    Für mich sieht es so aus, als hätte Kawasaki in Richtung Triumph geschielt und dann entschieden, dass der ER/Z650 Baukasten auch ne klassisch angehauchte Alternative hergibt - why not?


    Abgesehen davon:

    Sie ist vollgetankt mit einem Kilo weniger angegeben als die Z650 - klar die 187kg fahrfertig sind nicht sonderlich leicht, ist aber dennoch etwa 20kg leichter als die ER-6N und in etwa auf dem Niveau der Triumph und der MT-07....


    Farblich wäre ich aber wahrscheinlich eher bei der schwarz-grauen Variante ;)

  • Ich beschwere mich ja nicht über das Model selbst, das findet sicher Käufer und hat auch seine Berechtigung . Ich beschwere mich über den Missbrauch der Kürzels RS

    Dies Kürzel hatte früher bei Autos und Motorräder ein unverkennbare Bedeutung.

    ...

    Beim Auto geb ich Dir zum Teil recht, aber beim Moped ist die bessere immer schon die "R" oder die Doppel R "RR".

    Nichts ist schöner, wie das Gefühl, etwas zwischen den Beinen zu haben :abfeiern


    Gruß Stefan

  • Für mich nicht unbedingt, denn das muss man jeweils wollen.

    Bei den meisten ist das dann auch nur ein Statussymbol.

    Deshalb finde ich das völlig überbewertet.

    Die Definition von "besser" ist dann wie die Wahrheit nur eine Definition der Mehrheit.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: