Beiträge von Kai Zen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Auslesen kann es die Werkstatt und jeder der das Equipment hat. :]

    Bei Batterien ist die Spannung zwar nicht unbedingt entscheidend, aber wenn der Starter sauber durchziehr, sollte alles gut sein.

    Auch der Ansauglufttemperatursensor kann Probleme bereiten. Schwierig ist die Ferndiagnose, denn Aussetzer ist nicht gleich Aussetzer. Da braucht es Erfahrung um auf's richtige Pferd zu setzen.

    Apropos setzen, ich setze weiter auf Verschmutzung vor der/den Einspritzdpsen mit schwankendem Benzindruck. Bin gespannt was rauskommt... :popcorn

    Einspritz- und Vergaserreiniger funktionieren in Grenzen gut. Zu den Aussetzern allgemein bitte

    :suchebenutzen

    Es kann auch eine Ablagerung in der/den Einspritzdüse/n sein. Da hilft aber nur Ausbauen. Fehlerbild und Historie würden passen, was nichts heißen muss.


    Also systematisch vorgehen.


    Ansaugweg einwandfrei (LuFi/Nebenluft etc)?

    Zündfunken li+re einwandfrei?

    Benzindruckmessung einwandfrei?

    Keine Fehler protokolliert?

    Dann sollten es die Einspritzdüsen sein.

    Das ABS hat mich auch auf der Rennstrecke vor der Kaltverformung bewahrt. Bei Nässe möchte ich nicht mehr ohne zügig unterwegs sein. Alle Bikes ohne ABS machen Pause vom Track und nur ein paar auf echten Regenreifen fahren ein paar anderen mit ABS und Sportreifen irgendwann davon. Auch mit 150 Sachen übers Grün geht besser, einfach reinklotzen und abwarten bis sich die Situation beruhigt hat. :kotz

    Trotz ABS stelle ich sie auf Strecke mit Grip beim Anbremsen auf's Vorderrad.

    Alles was nicht mindestens Amateurliga fährt und ABS irgendwie hinderlich findet, klingt für mich immer etwas... naja ...

    Und den Gewichtsvorteil fährt hier sowieso keiner wirklich raus, gelle!?

    Aah, du meinst sportlich und handlich. Da tat sich der Übersetzer schwer. :rofl

    Mit diesem ABS wirst du definitiv keinen knackigen Druckpunkt herstellen, egal wie. Zu Maßnahmen halt :suchebenutzen Stichwort Handbremspumpe.

    Ein definierter, aber eben nicht harter Druckpunkt mit Einfingerbremse lässt sich jedoch aich mit diesem ABS-Block erreichen. Spätestens, wenn man einen Aufwand wie bei meiner ERna betreibt. :freak

    Poltern sollte da nix, dann wäre etwas ausgeschlagen. Auch nervös ist die ER nicht, es sei denn das LKL oder Schwingenlager ist im Dutt.

    Meine ist hinten sogar 5mm höher.

    Bei der Bremsanlage sind nach meiner Erfahrung fast immer noch Mikrobläschen im System vorhanden.

    Naja, selbst mit der deutlich leichteren ZX10R Gabel und liege ich bei 198kg. Mit der Versys Schwinge liege ich bei 51 % auf dem Vorderrad.

    Für Performance taugen halt die Schwimmsättel nicht.

    Ich habe noch eine versteifte Versys Schwinge, bin aber noch nicht zum Tauschen gekommen ...

    Die Dinger sind ja Goldstaub.

    Die Werkstätten sind aus verschiedenen Gründen aus- und überlastet. Du kannst woanders das selbe Pech oder aber auch Glück haben.

    Bei der Vergabe sollte der Zeitfaktor gleich geklärt werden. Dann macht man halt zwei Termine. 1x Reifen und 1x Sensor und Scheibe.

    Für den Ausfall des Fahrzeugs, ohne das man komplett aufgeschmissen ist, sollte man ohnehin einen Alternativplan haben. Es gibt ja auch noch Motorschaden und Diebstahl.


    Sicherlich hätte das deutlich besser laufen sollen. Aber so ist das Leben halt nicht. Murphys Law sagt, wenn etwas schiefgehen kann, dann tut es das auch.

    Mali

    Dichtungen sind Dichtungen. Die Klemmung des Kontaktes schlägt aus, da hilft auch keine neue Dichtung, sondern der Stecker muss ersetzt werden.

    Da hier aber kein altes Ross lahmt, ist der Ansatz anders.

    :boxen Dafür ist die Auswahl klein, für die RC8 gibt's kein Mäntelchen. :kuss

    Jedenfalls ist deine Warnung zur Qualität der GFK Teile berechtigt. Ansonsten ist nach meiner Erfahrung alles ok. Schnelle Lieferung und die Hinweise zu den Teilen stimmen.

    jipp, ist bekannt. Aber für Testobjekte ok. Wenn ich nicht genau weiß, dass es was wird kann ich damit zumindest günstig anfangen. Nachgearbeitet und dann muss es halt.

    Sauber gefertigte GFK Teile kosten dann eben mal das doppelte und wenn es dann Mist ist, ist der Ärger doppelt so groß.

    und wo waren jetzt die Schrauben?

    Ich lege mir vorher meist drei Schalen zurecht. Für Peripherie, Motor außen und Motor innen. Dazu noch Pappe auf die der Umriß eines Bauteils gekrakelt wird und dann die Löcher für die jeweiligen Schrauben oder Bolzen, z.B. Kupplungs- oder LiMa Deckel, Nockenwellenhalter usw. . Wenn Schrauben übrig bleiben muss halt wieder soweit demontiert werden, bis die Schrauben zu ihrer Verwendung finden.

    Nach 4,5 Schrauberdekaden kann ich versichern, dass Hersteller keine unnützen Schrauben reinbasteln. Dafür ist kein Budget da...