Welcher Sound darf`s sein?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Für was würdet Ihr Euch bei einem Neukauf entscheiden? 39

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hallo in die Runde,

    ich möchte mal eine fiktive Umfrage anbieten. Das Beispiel:


    Kawasaki bietet ab sofort bei allen Neu-Motorrädern einen Auspuff in drei

    verschiedenen Klangoptionen zur Wahl an.

    Ohne Aufpreis!

    Je nach Geschmack einfach "ankreuzen" wie z.B. auch die Fahrzeugfarbe.

    Alle drei Varianten sehen gleich aus, unterscheiden sich jedoch deutlich

    im Klangbild.

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

    Einmal editiert, zuletzt von stivi81 ()

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • ich konnte vor 1 Stunde noch.

    Lächle und die Welt lächelt mit dir ---------------------------------------------Furze und du stehst alleine da! :harr

  • Der 1. April ist doch schon vorbei?

    Hatte eher bedenken, dass die E-Kisten, bald Krach machen "dürfen"... ;}

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • ein Sport Sound ab Werk entspricht immer noch den Regeln, und geht somit voll in Ordnung.

    Ich mag z.B, den Sound von meinen Aprilias extrem.


    Das Prob ist das, manche keine Grenzen kennen, war vor 14 Tagen am Point Alpha und eine Motorrad gehört das 10 km weg war - so einem gehört sofort der Auspuff abmontiert und in die Presse

    Die Rhöner Schafe - alles Andere als lammfromm

  • Habe mal für "normal" gestimmt:].


    Allerdings war der Akra:floet bei meiner Duke in der "R" Version Serie:engel2..

    Gruß Michael :)

  • Wenn alle leiser wären, würde es vielleicht weniger Diskussionen über Streckensperrungen geben.

    Es gibt übrigens Selbsthilfegruppen, für Menschen, die mit mir zu tun haben :girl

  • Für mich die leise Version. :toeff

    Schließlich fahre ich nicht Motorrad um meine Umwelt mit Lärm zu belästigen. :peace

    Wir suchen Bessermacher, keine Besserwisser.

  • Zitat

    ein Sport Sound ab Werk entspricht immer noch den Regeln, und geht somit voll in Ordnung.

    und deshalb darf der Panikgaul auch nicht auf die Rennstrecke! :mlaugh

  • Wenn alle leiser wären, würde es vielleicht weniger Diskussionen über Streckensperrungen geben.

    Das war auch der Hintergrund meiner fiktiven Umfrage, um das Thema "Motorradlärm"

    mal nicht direkt anzusprechen, sondern auf diesem Wege zu hinterfragen.

    Bei uns in Baden Württemberg ist das Thema aktuell nämlich extrem präsent:

    Zur Initiative einfach hier klicken

    Leider ist in der Umfrage der lauteste Auspuff der, den die meisten wählen würden.

    So lange auch beim Motorradfahrer das Eigeninteresse über dem der Gesellschaft steht,

    wird sich der Konflikt weiter verschärfen.

    Aber zum Glück bleibt es eine fiktive Variante, sonst wären die meisten Motorräder noch lauter...


    Ich habe für Lärmgeplagte Gebiete auch großes Verständnis, hier Maßnahmen zu ergreifen.

    Strecken Sperrungen würde ich jedoch nicht pauschal für Motorräder machen und für Autos frei geben. Das ist nicht fair, denn viele Autos mit Klappenauspuff bollern dort weiter hoch und runter, während der

    gesittete Tourenfahrer mit dem Motorrad in die Röhre schaut.

    Ich wäre für Streckensperrungen mit einer festgelegten Dezibel Zahl die kontrolliert wird.

    Dann hält man dort alle Lauten Fahrzeuge, egal welcher Gattung und wie vielen Rädern fern ab von den

    Anwohnern. Und wenn der Leise Biker dort fahren darf, sein Krawallkumpel aber nicht, findet schneller

    ein Umdenken statt als man vermuten mag. Wenn man sich plötzlich entscheiden muss zwischen lautem Sound oder schönen Strecken…?!? Ich denke viele würden sich dann lieber für die Reizvolle Strecke entscheiden!


    Mfg Stivi


    P.s.:

    und bevor sich jetzt jemand persönlich angegriffen fühlt,

    einfach mal in die Situation der anderen versetzen hilft manchmal sehr :bier

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

  • Auch wenn ich tendenziell eher zu der lauteren Fraktion gehöre, aber alles legalen und nicht übertriebenen Rahmen natürlich und vernünftig fahrend, fände ich die fahrzeugunabhängige „Dezibel-Sperre“ eine interessante Option.

    Denn da würden ALLE zu lauten Fahrzeuge rausgezogen und die Vernunft hätte freie Fahrt.


    VG

    Andreas

  • Auch wenn das jetzt ein wenig altklug klingt, aber ich denke man muss zwischen Sound und Lärm differenzieren. Mit den Geräuschen von Fahrzeugen beschäftigen sich ja durchaus ganze Kompanien von Ingenieuren. Mitunter sind die Ergebnisse nur ausgesprochen kläglich. Vergleiche ich meine Vulcan S mit der Africa Twin meines Sohnes, beide Euro 4 mit Serienschalldämpfer, so liegen Welten dazwischen. Die Vulcan klingt eher kläglich und schwachbrüstig wie ein Rasenmäher während die AT klingt wie ein großer V2. Es sind beides 2 Zylinder Reihenmotoren. Unsere Ninja 650 mit nachgerüstetem Schalldämpfer klingt wirklich klasse. Aber mal ganz ehrlich, nach mehr als einer Stunde im Sattel wird der Lärm nervig und auf wirklich langen Strecken zum echten Stressfaktor.


    Gruß Fritz

    Spontanität will gut überlegt sein.

  • Die Lautstärke des Motorrades ist die Eine Sache

    Die Lautstärke des Motorradfahrers ist die Andere Sache :yeah:


    Beispiel:

    Als Ganzjahresfahrer sehe ich einen großen Unterschied bei den Motorradfahrern.

    Im Frühling-Sommer kommen Zusätzliche "Schönwetterfahrer" zur Menge dazu.

    Dabei fällt nämlich besonders auf, dass im Herbst Winter so gut wie keiner ein

    sehr lautes Motorrad fährt. Ebenso sieht man im Herbst Winter keine Motorradfahrer,

    die in Ortschaften im ersten & zweiten Gang mit hohen Drehzahlen 50 km/h fahren.

    Das würde dem Alltags- und Vielfahrer nämlich selbst auf die Nüsse gehen.

    Und was schon einem selbst auf die Nüsse geht, nervt andere noch mehr...

    Auch sind es komischerweise meist "lautstärkegetunte" Motorräder, die im kleinen

    Gang durch Ortschaften wie eine Kreissäge fahren. Man hört sich selbst eben gerne.

    Ein Tourenmotorrad, welches lauthals im ersten Gang durch den Ort schreit? Noch nie gesehen!

    Unser Baugebiet musste nun vor dem Lärm geschützt werden, da es Unerträglich war.

    Die Lärmschutzmauer wurde durch alle Grundstücksbesitzer geteilt. Bei mir lag der Eigenanteil

    bei gut 6.000 Euro. Wir hatten schon mal eine ähnliche Diskussion hier im Forum. Da hat mir doch

    knallhart jemand geschrieben: "Selbst Schuld wenn man an so einer Straße wohnt". Ok, da

    ist für mich das Gehirn schon völlig zur Rosine zusammen geschrumpft.

    Völlig unnötig, würden diese Idioten Rücksicht nehmen, in der Ortschaft

    im vierten Gang fahren und nicht an jedem Ortsausgangsschild bis 10.000 U/min den Motor

    ausquetschen. Da ist es kein Vergnügen mehr im Garten mit der Familie zu sitzen.

    Das ist nämlich die andere Seite, die man als Motorradfahrer auch mal einbeziehen sollte.

    Wenn das in Zukunft nicht passiert, werden alle schönen Kurvenstrecken Stück für Stück gesperrt.

    Und wie weiter oben geschrieben, gibt es ebenso viele Autofahrer, die es gleich handhaben.

    1 oder 2 Gang in der Ortschaft und dann Gas bis zum geht nicht mehr auf reisen. Und auch da

    ist es selten der Toyota Corolla Kombi der im ersten Gang seine Mitmenschen nervt.

    Es ist der tiefergelegte RS-ST-usw. mit für 3000,- Euro "veredelter" Auspuffanlage.

    Auch DIE müssten von den Strecken gesperrt werden. Sonst wird der vernünftige Tourenbiker

    ausgeschlossen und die Prollkarre brüllt weiter durch alle Häuserwände.


    Aber mir hat diese Umfrage gezeigt, dass das Eigene Interesse leider auch hier über der Rücksichtnahme steht. Sonst würden die Fahrer anders abstimmen.

    Gäbe es noch zur Auswahl eine fast geräuschfreie ZERO, hätte ich sogar diese gewählt.

    Ohne die Geräuschkulisse wirkt die Beschleunigung nämlich noch besser!

    Und die Landschaft, die Berge, der Kurvenrausch, die Kaffees, das Überholen,

    des Fachgesimple mit den Kumpels beim Stopp...

    All das bleibt einem auch mit weniger Lärm erhalten. So wäre diese Vorstellung doch gar nicht.

    Das Lärm krank macht, sei hier nur der Form halber erwähnt :floet


    Mfg Stivi

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

    2 Mal editiert, zuletzt von stivi81 ()

  • Hallo Stivi,


    im Großen und Ganzen gebe ich dir vollkommen recht. Allerdings brächte ich die Anschaffung eines E-Mopeds nicht übers Herz. Trotz beeindruckender Fahrleistungen würde mir die charakteristische Leistungsentfaltung eines Verbrenners fehlen. Aber man muss ja auch nicht unbedingt den von dir erwähnten Toyota Corolla fahren, nur um anderen nicht auf den Nerv zu gehen. Besonders der Differenzierung von Vielfahren, Tourenfahrern und Schönwetterposern pflichte ich bei.


    Gruß Fritz

    Spontanität will gut überlegt sein.

  • Wie schon richtig beschrieben, sind Sound und Lautstärke zwei paar Dinge.

    Ich habe an meiner MT-09 eine Akrapovic Anlage, da das Geräuchspektrum deutlich besser klingt.

    Da die Akras aber normalerweise die Normen einhalten, sehe ich mich da z.B. nicht als den Krachmacher Par excellence an, da ich grundsätzlich lieber tief- als hochtourig fahre. Das war auch ein Grund für die MT, da die von unten raus schon gut zieht und ich damit locker im 5., teils sogar 6. Gang in der Ortschaft fahren kann und das auch tue - sowohl im Winter und im Sommer, da ich auch Ganzjahresfahrer bin.

    Meist sitzt das Problem doch auf dem Motorrad und hängt nicht drunter :irre:


    VG

    Andreas

  • Völlig richtig,


    oder um es noch präziser zu sagen: Das Problem sind nicht die Ohren, sondern das Organ dazwischen.😉


    Gruß Fritz

    Spontanität will gut überlegt sein.