Beiträge von akkarin92

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    [...]

    Wurde ein anderer Kupplungshebel angebracht? Sieht wohl nach Kupplungsschalter aus, oder?

    Ja, es ist ein anderer Hebel verbaut an meiner (Vtrek). Aber sollte der eine Macke haben, dann dürfte sie nicht mal Klacken bzw. das Relais nicht anziehen. Das tut es aber.

    Darüber hinaus hab ich die Hebel schon eine ganze Weile, das Problem ist erst vor etwa 2 Monaten einmalig aufgetreten (bei mir).


    @Ritsch: Inwiefern unterscheiden sich die Anlasser unserer Bikes von einem Auto?

    [...]Batterie zu alt?

    Kupplung ziehen beim Starten verringert merklich die nötige Startkraft...

    [...]

    Würde ich ausschließen, da sie die anderen Male sehr gut durchzieht. Auch quasi 30 Sekunden nach dem erfolglosem Startversuch zieht der Anlasser sauber durch

    Über den Winter hängt sie bei mir am Dauerladegerät von Ctek. Meine ist jetzt dann 4 Jahre alt - ich denke, dass sie (noch) gut in Schuss ist.



    [...]

    Haben genau das gleiche Problem aber beim Traktor. Die Lösung hier war das Masse-Kabel am Starter hat sich etwas gelockert.

    [...]

    Guter Tipp. Werde ich mal schauen.



    Ich werf mal den Leerlaufschalter in den Raum.

    [...]

    Du meinst den Sensor, der die "N"-Lampe bedient? Auch ne gute Idee, nur wird der N-Schalter beim Ziehen der Kupplung ja bei meinem logischen Verständnis "Überbrückt" - d.H. ich kann die Maschine mit eingelegtem Gang und Ständer in Fahrpositon beim ziehen der Kupplung starten.



    Noch ne andere Frage in die Runde: Der Anlasser führt ja 2 Aktionen beim Starten aus. 1. Ausspuren des Zahnrads, 2. E-Motor drehen.


    Was passiert, wenn das Zahnrad nicht ausspurt? Blockiert dann der Anlasser oder dreht der einfach leer? Wenn der Blockiert würde das nämlich das "Dimmen" des Standlichts beim erfolglosem Starten erklären.

    Servus,

    Schließe mich an das Problem an. '17er Ninja.


    Bei mir ist es unabhängig vom Seitenständer gewesen. Ich stand vor der Haustüre, bereits im Sattel sitzend, und wartete auf meinen alten Herrn, da wollte ich dann starten --> Klack und nix. Man hat auch gesehen, dass Strom gezogen wurde, denn das Standlicht dimmte merklich. Habs 3 mal versucht - nix.


    Danach bin ich einfach nen halben Meter zurückgerollt ohne sonst was zu machen - und sie sprang an als wäre nix gewesen. Kein Gang eingelegt, nix. Außer: Kupplung los und neu gezogen.


    Das kam bei mir jetzt einmal vor und nie wieder.


    Um auf deinen Fall einzugehen: Den Seitenständer-Schalter würde ich ausschließen. Aus demselben Grund, weshalb ich den Kupplungsschalter ausschließe - sie dürfte dann nicht mal Klacken.


    Wenn das Problem bei mir nochmal auftritt, dann analysiere ich mal etwas genauer. Ich dachte bisher ich wäre ein Einzelfall....

    Servus,


    ich hab an meiner '17er Ninja die V-Trec dran. Ist wirklich Plug and Play. Man muss beachten die Messing-Hülse des einen Hebels (ich bin mir nicht mehr sicher ob es Kupplung oder Bremse war) in dem V-Trec umbauen, aber die ist nur ganz einfach gesteckt. Ansonsten auf die Schalter aufpassen - vom Bremslicht und den der Kupplung - dass die richtig funktionieren.


    Wenn du dir unsicher bist lass sie am Besten von einem Händler deiner Wahl montieren. An der Bremse hängt dein Leben.

    Was ich eigentlich damit ausdrücken wollte ist, dass es mir gewissermaßen sch... egal ist, ob im Gesetzestext steht, dass das Standlicht nicht verbaut sein muss.

    Fakt ist - es ist montiert, daher muss es beim TÜV funktionieren. Da bringt dir "Im Gesetzestext steht, dass..." gegenüber dem TÜV-Prüfer gar nichts. Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis.


    Bei uns hier im Allgäu kann ich dir versichern, dass du nicht durch kommst wenn auch nur das kleinste Glühbirnchen, das funktionieren muss, nicht leuchtet. Von der Mitte Deutschland weiß ich aus sicherer Quelle, dass der TÜV bei LED's im Standlicht ein Auge zudrückt - bei uns keine Chance.

    Mit anderen Worten: Bei uns wird definitiv SEHR gewissenhaft geprüft.

    Wenn du mit ner defekten Birne durchgekommen bist freu dich, back dir nen Eis! Denn ich bin mir ziemlich sicher, dass in deinem Fall der Prüfer das übersehen hat.

    Alles, was an einem Fahrzeug verbaut ist, muss funktionieren. Das mag vielleicht nicht in einem Gesetz verankert sein (hier sag ich entspannt "ich weiß es nicht ob es so ist"), ist aber die gängige Praxis bei den Prüfern!


    Beispiel KFZ: Wenn ein Heckscheibenwischer verbaut ist, muss er funktionieren. Wenn er das nicht tut ist es ein erheblicher Mangel.

    Baue ich den Scheibenwischer samt Motor(!) aus ist er nicht mehr verbaut, muss ergo nicht funktionieren.

    Dasselbe gilt bspw. auch für Nebelscheinwerfer.


    Das gilt somit auch für die Begrenzungsleuchten am Bike. Wenn verbaut muss die Funktion gegeben sein.


    Natürlich funktioniert das so nur bei Systemen, die nicht per "Gesetz" vorgeschrieben sind.


    Wenn du es drauf anlegen willst kannst du dir ja gerne einen Anwalt nehmen, wenn der TÜV dir wegen einer 5€ Standlichtbirne den Aufkleber verweigert :mlaugh

    Danke dir für die sehr ausführliche Aufklärung Stivi!


    Ich denke noch bin ich in dem Alter wo ich gerne selbst ein bisschen schalten will, weshalb mein 2. Hobby (Golf 5 R32) auch ein Handschalter ist.

    Ich denke früher oder später werde ich mir trotzdem das ganze aus Interesse mal zu Gemüte führen :]


    Edit: Ich glaube der Link führt jedoch nicht zu dem Punkt wo du eigentlich wolltest - Da landet man bei Puig Windschildern ;)

    Glückwunsch zum neuen Bike.


    Jetzt Asche über mein Haupt, aber ich hab mich nie wirklich informiert und stelle jetzt einfach mal eine dumme Laienfrage:


    Doppelkupplung bedeutet, dass es sich hierbei um ein automatisch Geschaltetes Getriebe handelt? Oder wird trotzdem noch "mit Fuß geschaltet"?

    Ich meine ich kenne DSG-Getriebe aus dem PKW-Bereich und wollte nur wissen, ob das in diesem Fall genauso ist.

    !!!Halbwissen folgt!!!


    Beim Auto kann man die Kupplung recht einfach testen, indem man den 3. Gang einlegt und die Kupplung kommen lässt. Geht die Kiste aus ist alles gut.

    Ich weiß nicht ob das beim Motorrad auch so einfach zu testen ist, aber ich will es einfach mal in den Raum geworfen haben.

    Hallo zusammen,


    ich habe gestern mal mein Lager gesichtet und einige Teile in Ebay Kleinanzeigen inseriert.


    Schaut gerne mal rein und prüft, ob ihr das ein oder andere Teil brauchen könnt.


    Es handelt sich um Teile meiner 2017er Ninja. Einiges passt vielleicht auch an anderen Bikes.


    Link zu meinen Angeboten: Klicke Hier!


    Gebt bescheid, dass ihr ein Forenmitglied seid, dann können wir am Preis mehr machen!

    Da magst du recht haben, Thomas, aber allein die Tatsache dass der Artikel aus den Staaten kommt sagt schon ziemlich eindeutig, dass das nicht Legal ist. Hast du ja selbst schon gemerkt - ohne E-Symbol werden die auch sehr wahrscheinlich beim Zoll aussortiert und vernichtet.

    Was mich auf den Bildern stören würde als möglicher Kunde: man sieht keinen nennenswerten Unterschied zwischen Low- und Highbeam (Für die nicht-englischen: Abblend- und Voll-Licht). Kann natürlich auf den Bildern auch nur täuschen.

    Ich kann mich nur immer wieder wiederholen - LED Birnen, die in einen für Halogen- oder Xenon-Betrieb gedachten Scheinwerfer gebaut werden, sind per Definition ILLEGAL!

    Das gilt theoretisch auch für Standlichtbirnen, auch wenn hier die Rennleitung hin und wieder ein Auge zudrückt!

    Nur damit es nicht so rüberkommt dass Puig nur Mist baut:


    Ich fahre eine Ninja 650. Die Puig-Scheibe ist hier sehr stabil - nicht zuletzt durch die vielen, scharfen Winkel. Das mit der Lampenverkleidung finde ich aber sehr interessant - wie genau ist das passiert? Bzw. wie ist das bei Der N bzw. Z montiert?

    Aus diesem Grund hab ich einen einteiligen Kennzeichen-Rahmen. Das Kennzeichen wird mittels Haltenasen "eingespannt". Keine Probleme, keine Vibrationen, kein reißen.

    Servus Ninja Rider,


    An deinem Bild erkenne ich, dass du die aktuellste Version der Ninja hast. Ich bin eigentlich nur neidisch auf die LED-Scheinwerfer :)


    Ich hatte mich nämlich schon gewundert, warum du von den Spreizdübel bzw Plastiknasen an der Verkleidung sprichst. Bei meiner (Vorgänger-Generation) ist die Verkleidung selbst geschraubt, nur der Bereich um den Lenker ist mit 1-2 Dübeln gesichert.


    Aber da du sagst, du hast dieselben Geräusche würde ich mich jetzt erstmal auf die Dinge versteifen, die 1:1 identisch sind zwischen beiden Generationen.