Beiträge von M B

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Habe mir damals aus der Bucht für kleines Geld einen verkratzte Scheibe zum probieren bestellt.


    Die originalen Löcher wurden mit Gummistopfen verschlossen,

    was nach dem lackieren der Scheibe dann auch nicht weiter aufgefallen ist.

    Wie Thempor schon geschrieben hat, etwas schräg anschneiden.


    Ich würde die Kanüle auch noch etwas tiefer Richtung Kette setzen.

    Habe bei mir auch an zwei Mopeds den Cobrra2 Kettenöler verbaut.


    Ich öle immer nur bei niedrigen Geschwindigkeiten.

    Der Cobrra2 ölt ja nach der 90 Grad Umdrehung permanent ca. 3 Min.


    Bei meiner 690er hat es da bei Landstrassentempo auch ganz schön die Felge eingesaut.

    Ok, die Düse muss ich noch ewas besser positiunieren. Bin da momentan noch eher auf sechs Uhr als auf sieben.


    Bei der 390er habe ich mehr darauf geachtet.

    Genauso auf die Geschwindigkeit beim ölen, (meist zwischen 30 und 50 K/mh).


    Bisher sehr wenig Abschleuderung auf die Felge, der Hinterreifen blieb aber auch bei beiden sauber.

    Persönlich beim Händler zu sein, ist natürlich schon mal nicht schlecht.


    Habe bei meinem freundlichen während des Verkaufs auch die erste Inspektion erwähnt.

    Da ich die Zulassung übernommen habe, war für Ihn, da in einem anderen Bundesland, Dank Corona etwas schwieriger.


    Habe es mit Ihm so ausgemacht, Material auf meine Rechnung, Arbeitszeit seine.


    Stand leider nicht mit im Kaufvertrag, die kleine heute vom ersten KD abgeholt, voller Rechnungsbetrag.


    Konnte nach Rücksprache mit dem Chef denoch vor Ort geklärt werden.

    50 % Rabatt auf die Rechnung, ist doch ein Freundlicher:daumenhoch:..

    Hatte bei meiner Versys die Scheibe zwar nicht gekürtzt,

    aber gut zwei Zentimeter nach unten versetzt.


    Zudem wurde sie noch schwarz lackiert und die Haltewinkel für einen flacheren Winkel bearbeitet.


    Hatte in den gesamten 12 Jahren keine Probleme bei einer Polizei Kontrolle oder der HU:floet.

    Leute, immer ruhig bleiben.


    Unser Forum war schon immer sehr tollerant, was ich im Gegensatz zu anderen Foren sehr schätze.


    Jeder freut sich über seinen eigenen Umbau, und möchte dies auch gerne zeigen.


    Sehr schön, weiter so:daumenhoch:...

    Habe mir Deinen Bericht:kaffee durchgelesen.


    Mir kam auch gleich der Verdacht:denk auf den vorderen Bremslichtschalter.

    Deinen Hebelumbau hatte ich da noch im Gedanke.

    ...

    Handbremse – kein check….. AHHHHHHHH


    Ich habe ALLE, wirklich ALLLE Sicherungen kontrolliert, keine kaputt. Ich bin dann zwei Mal zum Baumarkt um neue Kabelverbindungen zu kaufen und habe alles neu verkabelt. Immer noch keine Reaktion bei der Handbremse. Ich bin absolut am Ende meines Lateins. 2 Stunden am Rumdoktern. Dann kommt mein alter Herr. Könnt ihr euch noch erinnern, dass ich in der Zwischenzeit die Probrakes installiert habe? Jap. Mein alter Herr meinte dann nur ganz trocken, sag mal wieso ist denn hier der Stecker an der Handbremse nicht angeschlossen. Ich bin innerlich 100 Mal gestorben. Stecker angesteckt, Handbremse – endlich check!

    ...

    Manchmal ist das halt so, dass man vor lauter Bäumen den Wald nicht sieht.


    Wenn dann ein total unbefangener, in Deienm Fall Dein Dad:yeah:, mal einen Blick darüber wirft, fällt so etwas unter Umständen sofort auf.


    Hat mir beim lesen wenigstens ein kleines Lächeln auf´s Gesicht gezaubert:]..


    Schön, das jetzt alles funktioniert:super..

    Dank noch bestehender Garantie (Verlängerung), wurde HU immer von meinem freundlich durchgeführt.


    Bisher, also zweimal, ohne Mängel. Den S21 habe ich bei beiden Untersuchung jeweils damit der Sägezahn Bildung montiert gehabt.


    Ist aber auch im KTM Forum bekannt, da gab es eigentlich auch keine negativen Rückmeldungen darüber.

    Wegen des Antriebsstrangs gibt es sogar serienmäßig Motorräder mit außermittigem Hinterrad. Ich hätte nicht gedacht, das genug Luft ist. 3mm reichen.

    Bei meiner 690er Duke geht es mit dem S21 und der Kette auch eng her.


    Sieht man deutlich an der Sägezahn Bildung auf der linken Reifenflanke.


    Habe jetzt aber leider kein Bild dazu parat..


    Bei der Duke ist das Hinterrad aber nicht ausserhalb der Mitte, und trotzdem eng:]..

    Hallo Hutze,


    dann einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum:super.


    Denke, für Deine "kleinen" Umbauten findest hier einige Freds..sogar für die etwas grösseren:floet..


    Wüsch Dir auf jeden Fall viel Spaß beim basteln, fahren:toeffund natürlich auch hier im Forum..

    Naja, hatte eigentlich noch nie eine Kontrolle, wo der Motorkennbuchstabe oder Nummer kontrolliert wurde.


    Weder durch die Polizei, oder einen HU Prüfingenieuer.


    Versicherungstechnisch, keine Ahnung.

    Hast aber auf jeden Fall keine Mehrleistung, somit fällt das "friesieren" ja eigentlich raus:floet--

    Eben:delicious.


    Das nächste Moped hat einen E-Antrieb.


    Hoffe, da ich mich damit ja umweltfreundlich bewege, die Radspuren auf meinem Weg zur Arbeit auch zu nutzen:super.

    Ebenso die Nichtachtung der Rotlichtanlagen oder sonstiger StVZO Regeln, bin ja umweltbewusst:floet..


    Eine Kennzeichenpflicht würde ich auch eher als diskreiminierung empfinden:floet..


    ..und jetzt schiesst los, heute ist das Wetter schlecht:beee, morgen fröhne ich wieder der

    benzinbetriebenen Lasterkeit:jester:yeehaa....


    Scheiße, ist ja Sonntag (Fahrverbot).


    Verschiebe ich auf das nächste Regenwochende...

    Oder die Blinker kürzen. Hatte ich damals an meiner Versys gemacht.


    Damit, als die 18er Kennzeichen damals aufkammen, die Blinker nicht mehr so weit abstanden.


    Mal schauen, ob ich noch Bilder davon habe..


    Edit: Vom kürzen selber habe ich keine Bilder gemacht. Nur vom Ergebnis:]..

    Hallo Sabine,


    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Pfaz / Elsass bin ich normalerweise öfters unterwegs.


    Dank Corona fällt das letztere zur Zeit ja leider flach.


    Wünsche Dir viel Spaß mit der Ninja...

    Ich muss gestehen:engel2, bei der Hälfte meiner bisherigen Motorrädern hatte ich eine Zubehör Auspuffanlage (komplett Anlage nur einmal) montiert.


    Bei zweien dieser Motörräder habe/hatte ich wieder auf original zurück gerüstet.

    Bei der Street Triple waren die Leo´s trotz den leisen Eater, penetrant laut.

    Nur bei der Nenndrehzahl für die Geräschmessung ging es einigermassen.


    Das zweite Bike ist die Versys. Nach knapp 60 Tkm wurde mir der Scorpion Topf auch zu laut.

    Daher erfolgte vor zwei Jahren der Umbau auf original zurück.


    Bei den günstigeren Zubehör Töpfen gehe ich mal davon aus, die sind schon ab Hause etwas mehr Richtung Brülltüte ausgelegt.


    Bei meiner 690er Kati ist auf jeden Fall das mechanische Motorgeräusch lauter als der Akra..

    das versprechen nach wie vor die meisten Hertseller. Mit dem RAC1 war die Leistungskurve nicht mehr so gleichmäßig wie mit dem originalen Topf. Die Beschleunigung war dadurch ungleichmäßiger, weshalb auch ich einige Zeit der Meinung war, dass bei der Beschleunigung in einem bestimmten Bereich mehr Leistung vorhanden sei. Das war aber nur eine Täuschung weil davor und dahinter etwas Leistung fehlte. Akrapovic passt angeblich besser an, trotzdem bezweifel ich, dass es nur mit dem Topf einen spürbaren Leistungszuwachs gibt.


    Der Motorrad-Hersteller passt das Steuergerät optimal an Motor und Abgasanlage an. Ein anderer Topf stört dieses System.

    Da gebe ich Dir Recht.

    Aber bei Zubehöranlagen die vom Fahrzeughersteller mit im Programm geführt sind, gibt es zum Topf meist auch noch ein angepasstes Mapping.

    Kenne ich zumindest so von Akra und Arrow..