Runter Schalten ohne zu kuppeln?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Die Idee mit dem Handgas am Tank ist ja klasse :!: Ich überlege noch, wie schnell man mit der Hand zur Bremse wechselt? Wie du dort geschrieben hattest: früher gabs das nicht mit der Leerlaufanhebung, mit Choke wäre der Vergaser abgesoffen. Hätte eine Gripzange am Zugende geholfen?
    Ich konnte mir an der GS auch einmal weiterhelfen, per manuellem "Choke"zug an der Einspritzanlage. Damals noch serienmäßig! Die traditionellen Boxertreiber hatten der Elektronik immer noch nicht vertraut, was an den K-Modellen, glaube ich, nicht mehr dran war.

    Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. :japan:

  • Kann man die er-6 nicht mehr mit Ganganlegen und Gas Spiel schalten?


    Bei meiner 91er GPZ500s könnte ich den Gang ob rauf oder runter vorsichtig an den Mitnehmen führen und dort halten.


    Jenachdem ob rauf oder runter Gas auf oder zu (weiß so genau nicht mehr welcher wie müsste ich ausprobieren letzte Saison is ja doch schon ein wenig her) und dann würde der Gang automatisch bei der korrekten Drehzahl eingelegt. Kein Ruckeln kein nix.

  • Moin,


    bei meiner '17er geht es genauso - sowohl hoch wie runter. Mache es aber ebenfalls hauptsächlich beim Hochschalten.


    Wo wir grad beim Thema sind: Sorgt das kupplungslose Schalten irgendwo zu einem erhöhten Verschleiß? Synchronringe etc?

  • Wenn man es falsch macht, beschädigt es Schaltgabeln und Klauen. Solche Schäden passieren jedoch auch nicht von jetzt auf gleich sondern sind schleichende Schäden, meist tritt solch ein Schaden bei permanenter Falschbenutzung auf, abhängig von der Materialgüte.

    Generell vertrete ich persönlich die Auffassung, das es Sinn macht hoch und runter ohne Kupplung zu trainieren. Besonders runter denn nix ist blöder als wenn einem bei 160 kmh im 5 Gang beim Hochschalten mal der Seilzug reißt...

    So hat man zumindest die Möglichkeit in N zu schalten und die Kiste auslaufen zu lassen.


    Da es ja unsynchronisierte Getriebe sind werden Synchro-Ringe nicht beschädigt

    Ride hard or stay home!


    Du kannst das so machen, aber dann ist das halt kacke...

  • Solche Schäden passieren jedoch auch nicht von jetzt auf gleich sondern sind schleichende Schäden, meist tritt solch ein Schaden bei permanenter Falschbenutzung auf, abhängig von der Materialgüte.


    Und wie würden diese sich äußern?


    Ich habe jetzt keinen konkreten Fall, aber dass es einfach "dokumentiert" ist.

  • Beginnt meist dahingehend das die Gänge nicht mehr sauber einrasten, gerade bei starkem Beschleunigen plötzlich rausspringen. Irgendwann lässt sich der Gang garnicht mehr einrasten.

    Aber schon beiden ersten Anezichen ist das Kind in den Brunnen gefallen und es läuft auf neue Getrieberäder und Schaltgabeln herraus.


    Sogenannte "Vorzeichen" gibt es bei diesen Sachen selten, erste Anzeichen von defekten lassen sich erst erkennen wenn man das Getriebe mal in der Hand hat

    Ride hard or stay home!


    Du kannst das so machen, aber dann ist das halt kacke...

  • Mal ne blöde Frage...

    Wenn man ab einer bestimmten Drehzahl problemlos sowohl hoch als auch runter ohne die Kupplung zu ziehen schalten kann,

    wieso bauen die Hersteller bei neuen Modellen dann (oft gegen Aufpreis) Quickschifter / Schaltassistenten ein?

    Da wird ja keine Luft sondern Technik eingebaut. Und selbst bei diesen Systemen kann man nicht nach belieben in jeder Situatuion

    ohne kuppeln hoch und runter schalten. Auch hier wird eine bestimmte Mindestdrehzahl benötigt.

    Beim bummeln im Stadtverkehr braucht`s -was ich so gelesen habe- auch bei den Schaltassistenten den Kupplungshebel, da zu wenig Drehzahl anliegen. Jetzt erklärt mir doch mal einer die Logik hinter dem Ganzen. Bei meiner Versys hatte ich das schalten ohne kuppeln nie ausprobiert.

    Das widersprach meinem Verständnis nicht doch irgendwas kaputt zu machen. Muss aber sagen, dass ich davon auch kaum Ahnung habe.


    Gruß vom Moped Doppelkupplungsgetriebe Fahrer

    Stivi

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

  • Der Quickshifter übernimmt technisch gesehen den Gasstoß bzw. das wegnehmen vom Gas um den Lastfreien Zustand hervor zu rufen


    Bsp. Hochschalten...Gas aufreissen, Fuß unter den Hebel mit leichten Druck, kurz Gas loslassen, Hebel nach oben ziehen, Gang rastet ein, wieder Gas geben

    mit Quickshifter...Gas aufreissen, Hebel nach oben ziehen, Quickshifter unterbricht das Zündsignal (Quasi das Gas loslassen) Gang rastet ein, Quickshifter gibt das Signal an die ECU das der Schaltvorgang erfolgreich war und gibt wieder ein Go für die Zündung


    Daher gilt für eine Verwendung des Quickshifter und Blipper das selbe, als wenn man ohne QS schalten (ohne Kupplung) würde.

    Und eben wie richtig geschrieben, eine falsche Verwendung des Quickshifter mit zuwenig Drehzahl und ohne ausreichend Feuer am Motor, lässt selbige Schäden am Getriebe auftreten.

    Ich muss unseren Kunden auch regelmäßig erklären das sie ihre QS/BP Funktion eben nicht als Automatik wie ein Honda Doppelkupplungsgetriebe verstehen dürfen

    Ride hard or stay home!


    Du kannst das so machen, aber dann ist das halt kacke...

  • Danke Dir für die super Erklärung. Zum letzten Absatz kann ich nur sagen... Schade (für mich persönlich).

    Honda hat als Alleinstellungsmerkmal das geniale DCT. Aber die anderen haben die interessanteren Motorräder.

    Entweder Honda bringt ein reizvolles DCT Modell oder einer der anderen Hersteller endlich mal ein Doppelkupplungsgetriebe.

    Ein Quickshifter ist -dank Deiner Erklärung- nicht das was ich möchte (besonders für den Alltag / Stadtverkehr).


    Mfg Stivi

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

  • Beim QS geht es ums schnell sein.

    Rennstreckentechick, MotoGP, zeigen was technisch grade State of the Art ist.

    Wers braucht... :herrenrunde

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Drachier ()

  • Entweder Honda bringt ein reizvolles DCT Modell oder einer der anderen Hersteller endlich mal ein Doppelkupplungsgetriebe.

    Huch, zwischen Zeilen liest sich das so, als ob Du nicht mehr sehr lange mit dem Integra unterwegs sein wirst...?!? :floet

    Grüße aus Freiburg :hi


    Uli

  • Ach, das täuscht:irre:

    Stivi wird auf seinem Moller bis ins hohe Rentenalter fahren :harr


    Moller forever :punk

    LG, Jan

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen... :toeff

  • Ich bin vom kupplungsfreien Schalten total angefressen und es gelingt mir zunehmend besser. In der Regel gelingt mir das hoch- und auch das runterschalten inzwischen butterweich und geräuschlos und ich bin überrascht wie flott ich damit unterwegs bin.

    Wenn man es beherrscht macht es, zumindest mir, total Spaß.

    Anfangs habe ich es nur auf geraden Strecken probiert, weil ich kein blockierenden Reifen riskieren wollte, aber inzwischen trau ich mich das auch in leichten Kurvenlagen. :girl

    Heute ist ein guter Tag zum Tanzen... :dance

    Augen zu und tanzen ...:]