ER6-F 2013 - Neuer Kettensatz

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Huhu,


    ich habe nun knapp 20.000km drauf. Es wird zeit für ein Kettensatzwechsel, meiner ist derbe ausgelutscht allerdings sehr unmäßig gelängt obwohl sie sehr sorgfältig geölt wurde und eig. nur Straße gefahren wurde.


    Zum einem will ich fragen, wie kommts das sie so derbe unmäßig gelängt ist?

    Wie passiert sowas?

    Wie verhindere ich das bei der neuen Kette?


    Und wie stelle ich bei einer unmäßig gelängten Kette die Spannung ein? - Wie man eine Kette spannt ist ja beschrieben und gut im Forum auch. Sollte die Seite mittig sein die am stärksten gelängt ist bzw. die den meisten spiel hat oder die Seite, die am stabilsten ist bzw. kaum spiel hat?



    Und ehr ein Problem, ich hab, wie ich gesehen habe, ein DID Kettensatz drauf, zum. sehe ich das auf dem Reifen und vorne, schätze die Kette ist es dann auch. Aber es gibt so viel verschiedene, manche sind nicht für das ER6F Modell, manche schon.... Sind Kettensätze nicht universell und kann ich nicht jeden Kaufen von DID? Bzw. worauf muss ich genau achten wenn ich einen Bestelle? Gibt es noch gute Alternativen zu DID?


    Liebe Grüße und Danke für eure Hilfe!
    Julian

  • Hi Julian,

    nicht verzagen, Detlef fragen! :yeah:

    Ich fahre seit 20kkm, eine DID 520ZVM-X.

    Bei Detlef bekommst Du noch ein Gummiertes Ritzel dazu. :yeah:

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Hi Julian,

    nicht verzagen, Detlef fragen! :yeah:

    Ich fahre seit 20kkm, eine DID 520ZVM-X.

    Bei Detlef bekommst Du noch ein Gummiertes Ritzel dazu. :yeah:

    Ich stehe bereits im Kontakt mit ihm für die DID ZVM-X.

    Dennoch verstehe ich nicht wie die Kette so verschieden gelängt sein kann...

  • war bei meiner Original-kette auch so.
    Bei 14kkm war die eine Seite straff wie ne Gartenseite, und die andere hing durch wie ne Hängematte.

    Besitzer eines aerodynamischen, zweisitzigen, selbst fahrenden, kurvensuchgerät mit Adrenalingenerator.

  • war bei meiner Original-kette auch so.
    Bei 14kkm war die eine Seite straff wie ne Gartenseite, und die andere hing durch wie ne Hängematte.

    Gleiches Spiel auch bei mir.
    Bei mir aber schon bei rund 12kkm. Selbst mein Händler war verwundert über den extremen Unterschied.

  • Bei mir war damals die ori. Ketten nach 13K? an zwei Gliedern Grenzwertig!

    Erst nach dem Ausbau sah man, das ein Glied schon fast Durchgeschliffen war!

    Kettenriss hätte jederzeit passieren können.

    Es gibt Qualitätsunterschiede... :egal

    Es gibt Kettenöler. :bier

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • kann ich auch bestätigen. Die originale Kette war bei mir auch schnell ungleichmäßig gelängt und ein Glied kurz vorm Abreißen.

  • Jepp, originale Kette scheint scheiße zu sein, meine war nach 13.000km durch


    Wenn es der erste Kettenwechsel ist spiel mit dem Gedanken den machen zu lassen, das kleine Ritzel ist eingeklebt, ich glaube mein Schlagschrauber hat 1000nm Losbrechmoment, hat trotzdem ne ganze Menge Hitze gebraucht um das runter zu kriegen.

  • Jepp, originale Kette scheint scheiße zu sein, meine war nach 13.000km durch


    Wenn es der erste Kettenwechsel ist spiel mit dem Gedanken den machen zu lassen, das kleine Ritzel ist eingeklebt, ich glaube mein Schlagschrauber hat 1000nm Losbrechmoment, hat trotzdem ne ganze Menge Hitze gebraucht um das runter zu kriegen.


    Naja ich habe bereits einmal ein Kettensatz gewechselt bei einem anderen Motorrad. Ich weiß selber wie bescheiden das sein kann :D Aber ich will es versuchen und Werkzeug hab ich auch, ich werd mal meine Erfahrung hier einbringen beim ersten Kettensatz der ER6-F 2013.

    Liebe Grüße

  • Hallo zusammen.

    Habe noch keine Kette wechselt, deshalb muss ich mal fragen, um nicht doof zu sterben :jester

    Warum erst das Ritzel lösen?

    Grüße Carsten

  • Keine Kraft auf das Getriebe, Leerlauf, durch Blockade des Hinterrades, Gegenhalten durch die alte Kette.


    Altes Stuhlbein oder Rohr, umwickelt mit Lappen, durch Speichen und Blockade durch Schwinge.


    Sorry, Telegramm Stil. Bin im Urlaub:hi

  • Um mal die Dimensionen der benötigten Kraft auf dem verklebten Ritzel zu visualisieren, ich hab die Hinterradbremse fest angezogen, mein Vater hat es mit nem langen Hebel versucht, das Hinterrad hat sich trotz der Bremse gedreht.


    Ich würde mir das definitiv nicht noch einmal antun beim ersten Kettenwechsel.


    Das ging soweit dass ich mich das mitm Rohr durch die Speiche nicht mehr getraut habe nachdem ich den ersten Besenstiel durchgebrochen habe.

    Hätte noch n Stempel von nem alten Getriebeheber gehabt, der hätte gehalten, bei meiner Felge war ich mir weniger sicher...


    Und das war nicht mein erster Kettenwechsel, nur der erste an der Effie :D

  • Also bei der BMW hatte ich durchaus auch Probleme aber nicht so welche wie hier beschrieben :D - Probieren geht über studieren, wenns gar nich mehr geht (sag das mal einem Mann, geht nicht, gibts nicht :D) dann eben zur Werkstatt :D

  • Sooo, Kettenritzel is los ... Ende vom Lied, lecko mio! ;D Mit Hand hab ich es nach 15 Minuten aufgegeben. Habe den Schlagschrauber benutzt ... ich dachte 100Nm reicht vollkommen, vergiss es, 450Nm und knapp 8 Minuten später war es los. Der rest ist ja gott sei dank einfach.

    Hat jemand die Nm wie stark das Kettenritzel vorne und das Kettenrad hinten angezogen werden muss bzw. die Muttern?

    Im Handbuch des alten Modells steht 125Nm ... bei einem anderen Handbuch was im Forum gepostet wurde steht 165Nm ... bin mir bisschen unsicher. Im Notfall mach ich 125Nm und gut ist, ist ja noch Sicherungsblech drauf.

    Oder hat noch jemand ein Werkstatthandbuch als PDF für mich?

    LG

    2 Mal editiert, zuletzt von Chiller ()

  • Habs dir gesagt :frechi


    Spaß beiseite, kann den Ehrgeiz nachvollziehen, habs ja auch trotz Warnung versucht, nachdem ich das Gummi vom Originalritzel abgeflemmt hatte gab's die Option mitm freundlichen aber nicht mehr wirklich, das Teil musste sterben! ^^


    Krass find ich nur dass das alle mit 450nm runter kriegen, werd direkt neidisch xD


    Hab vorm 125nm drauf gepackt, hält seit 1000km

    Hinten weiß ichs grad nicht mehr, hatte es gegoogelt


  • Ja stimmt aber ich muss sagen, der Rest lief perfekt nur das abnehmen war wirklich zum Kotzen. Aber der Spaß ist für mich wichtig. Der Rest lief einwandfrei.

    Ja hab auch 125Nm drauf und hab ein Werkstattbuch von den alten Modellen bekommen, hinten danach angezogen.

    Naja, hält aber und schaltet unglaublich sauber durch etc. war wirklich nötig.

    Wann sollte ich die neue Kette ölen? Sie war ja vorgefettet von Werk aus.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: