Heizgriffe

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo, ich brauche mal euer "Schwarmwissen" ...


    Hat schon jemand Heizgriffe (... und nein ... nicht die zum schnellfahren ... lol) verbaut? Oder kann mir jemand Tipps zum Einbau geben?
    Ausgesucht habe ich mir ... KOSO AM111 ... würden diese passen?
    Wichtig ist mir das ich KEIN externes "Teil" zur Temperaturregelung verbauen muss. Und die CoolRide sind mir zu teuer.


    DLzG
    Britta

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • die sehen interessant aus, kannte ich noch gar nicht. Die gibt es in zwei Versionen 7/8" und 1". Die 7/8" entsprechen 22mm und sollten an normalen Lenkern passen, die 1" sind typischer Weise für Harleys (der rechte Griff ist jeweils etwas größer wegen des Gasgriffes!).


    Zum Anbau solltes du hier über die Suche entsprechende Beiträge finden. Ist nicht ganz einfach, man sollte schon etwas Geschick beim Schrauben haben.


    Offiziell scheint es die in Europa noch gar nicht zu geben, jedenfalls sind die bisher nur in USA zu finden. Vielleicht kann der Detlef was dazu sagen...

  • Hi Britta,
    frag mal unseren "Forumslieferanten Detlef Plein, alias bmwbademen.
    https://mot-teile-borken.de/
    Wenn Du Dich mit dem Forums-Nick anmeldest, wird es nochmals etwas günstiger.


    Bei Detlef hast Du den Vorteil, dass Er die ER kennt, viel Efahrung hat, somit wird Dir nichts angedreht u. das Zeug passt! :yeah:

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Ich habe so Chinateile für 12 Euro. Haben auch einen 5 stufigen Schalter im Griff und funzen einwandfrei!

    Gruß


    Thom


    "Deutsch ist eine sehr schöne Sprache und bietet beispielsweise viele nutzvolle Kommaregeln und Groß- und Kleinschreibung, die es noch viel schöner machen, auf Deutsch zu schreiben und zu lesen."

  • die Daytonas mit integriertem Schalter kannte ich auch noch nicht, wobei der Schalter recht fett ist und damit der Griff kleiner wird. Da gefallen mir (zumindest optisch) die Koso deutlich besser.

  • die Daytonas mit integriertem Schalter kannte ich auch noch nicht, wobei der Schalter recht fett ist und damit der Griff kleiner wird. Da gefallen mir (zumindest optisch) die Koso deutlich besser.

    ... mmmhh ... den Gedanken hatte ich auch sofort! Ich hab noch welche bei Yamaha gefunden, diese sind den Koso ähnlich. Bei Gelegenheit fahre ich zum Yamaha Händler und führe mit ihm mal ein "Benzin-Gespräch" ;-)

  • Ich habe die Oxford Premium an der Vulcan S verbaut, funzen einwandfrei. Das Bedienelement ist an der Spiegelhalterung montiert.

    Dateien

    • Oxford.jpg

      (127,22 kB, 1.084 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Grüße aus Freiburg :hi


    Uli

  • Britta will ja aber gerade kein abgesetztes Bedienelement. Bisher waren auch bei mir die Oxford der Favorit wenn ich mal wieder welche benötige. Aber die Koso sehen schon richtig dezent und durchdacht aus, wie ab Werk integriert. Optisch einfach perfekt! Nur der Preis...


    Thom
    hast du mal einen Link zu den China-Teilen? Wie ist dort der Regler angebracht?

  • Guten Abend zusammen,
    wir haben ganz preiswerte vor 2 Jahren verbaut.
    Das integrierte Bedienteil und keine bewegten Kabel waren uns wichtig.


    https://m.ebay.de/itm/Ein-Paar…c18f68:g:bRgAAOSwCGVX4A00

    Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

  • Link: https://www.ebay.de/p/22mm-Hei…torradzz/2166059404?rt=nc


    Sorry, ich habe im Preis unrecht gehabt. Aktuell 8 Euro!

    Gruß


    Thom


    "Deutsch ist eine sehr schöne Sprache und bietet beispielsweise viele nutzvolle Kommaregeln und Groß- und Kleinschreibung, die es noch viel schöner machen, auf Deutsch zu schreiben und zu lesen."

  • Ahhh, das sind diese Rollerteile. Die mit dem Zweistufenschalter kannte ich, die andere Version mit dem Schiebeschalter noch nicht.
    Ich bin zwar auch ein Freund von günstigen China-Teilen, aber bei den China-Griffen hätte ich dann doch schon meine Bedenken. Scheinen ja nicht gerade Wert auf Dichtigkeit und gut dimensionierte Kabel gelegt zu haben... Seit ihr damit schon ordentlich im Regen rumgefahren und sind die auch warm genug? Die Leistung scheint ja niedriger zu sein als bei den teuren Markenprodukten.

    2 Mal editiert, zuletzt von pn77 ()

  • Funzen schon seit 2 oder 3 Jahren. Letzten Winter stand das Motorrad die ganze Zeit draußen. Und wenn sie kapputt sind? Kauf ich neue. Schöne schlanke und funktionale Optik.

    Gruß


    Thom


    "Deutsch ist eine sehr schöne Sprache und bietet beispielsweise viele nutzvolle Kommaregeln und Groß- und Kleinschreibung, die es noch viel schöner machen, auf Deutsch zu schreiben und zu lesen."

  • Nun, wir fahren auch seit ca 2 Jahren damit rum, bisher ohne Probleme, und die Heizleistung ist so, dass man auf Stufe 2 ab und zu auf Grund der großen Hitze zurückschalten muss. Auch wettermäßig bisher problemlos.

    Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

  • Ich hab mich da von zam's channel inspirieren lassen und werde mir demnächst die coolride-Teile zulegen. Die kommen in's Lenkerrohr rein. Vorteil: keine Kabel am Gasdrehgriff, die im Laufe der Jahre verschleissen

  • dir ist aber bewusst, dass die Kawa da ein eingeschweißtes Gewinde für die Lenkergewichte drin hat. Das musst du dann erstmal rausbochen oder rausschlagen...

  • Hallo zusammen,


    könnte jemand bitte eine kurze Zusammenfassung der Montage bei der Er6n aufschreiben?

    Muss der Tank runter, oder gibt es eine Möglichkeit das Kabel von vorne so zur Batterie zu verlegen?


    Ich konnte keine Länge der Daytonas finden, weiss die zufällig jemand? Passen die plug and play, oder müssen die gekürzt werden?


    Hat jemand zufällig die Oxford touring verbaut? Passen die plug and play, oder müssen die gekürzt werden? Wo habt ihr das Steuergerät montiert?


    Danke

    Einmal editiert, zuletzt von Fireblade ()

  • es gibt verschiedene Möglichkeiten Heizgriffe anzuschließen. Manche schließen die an den Scheinwerfer an (nicht ratsam, falls die Griffe die Sicherung auslösen gibt es kein Licht mehr) oder an die Hupe (hat eine eigene Sicherung und wird selten benötigt). Wenn du die Griffe direkt an die Batterie anschließen möchtest, dann sollten Griffe unbedingt eine Schutzschaltung haben die eine leere Batterie verhindert.


    Ich kenn die ER-6n nicht im Detail. Bei meiner Versys musste ich den Tank nicht komplett abnehmen. Nur die beiden Schrauben vorne unterm Sitz rausschrauben und man kann den Tank etwas anheben um ein Kabel entlang der vorhandenen Kabel zu verlegen.


    Ich habe noch die erste Generation Oxford-Griffe (da gab es noch keine Touring) an der Versys. Da musste ich nix abschneiden.

  • Ok danke für die Info.

    Ich kenne die Er6 auch noch nicht wirklich, da es das Moped meiner Frau ist, ich lerne den Hobel erst noch kennen.


    Die Länge der 2017 Daytonas habe ich gefunden 134 links und 124 rechts.


    Die Oxford Touring scheinen eine Schutzschaltung im Steuergerät integriert zu haben, wird in der englischen Anleitung als BSM Mode beschrieben.

    Bei den Daytonas bin ich noch nicht fündig geworden.