MV Augusta Brutale 800 RR

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Also das ist doch mal was :thumbsup: Ersatzteillage und Mapping scheinen die auch in den Griff zu kriegen.
    Kaufen werd ich sie dennoch nicht.. zuviel Bums und kann nichts merklich besser als meine Streety ;) und der Zyklopenscheinwerfer is auch nicht so schick.

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Durfte ich letztes Jahr im Frühling 2 Wochen lang anschauen so eine Maschine, da hat die Street Triple meiner Frau einen neuen Motor bekommen. Die Maschine hatte einen Sturzschaden, mein Schrauber hat nur gelacht weil er 4 Monate auf Ersatzteile gewartet hat, am Ende ist der Kunde nach Italien gefahren und hat die Teile selber bei diversen MV Werkstätten aufgesammelt :harr


    Aber schick ist sie ja...

    Lächle und die Welt lächelt mit dir ---------------------------------------------Furze und du stehst alleine da! :harr

  • Glaube eine MV ist echt was für Leute, die nicht drauf angewiesen sind. Gelegenheitsfahrer, Zweitmotorrad, ... würde aber sehr gerne mal eine leihen.. leider hat das High Bike Testcenter keine MV :0plan


    Im Übrigen scheint das mit den Ersatzteilen auch sone Sache bei Triumph zu sein.. kenne Jemanden, der nach fünf Monaten Warterei auf ein Ersatzrad seine Triumphflotte verkauft hat.

    Einmal editiert, zuletzt von Aerosmith ()

  • Unser Präsi hat eine MV, Motorschaden bei rund 50 TKM, derweil Revision erfolgreich, seit dem schneit es...
    Sicherheitshalber hat er noch eine Indian.
    Ein MV ist wie ein Urlaubsflirt: besser im guten enden lassen, solange es schön ist, heiraten (kaufen) aber nicht, sonst wird man vom Alltag gebissen.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • Mein Freundlicher lacht und sagt, die soll ich sonntag-schönwetter-bruchstrich-fahrern überlassen... wenn man viel fährt ist das nix :0plan

    Heute ist ein guter Tag zum Tanzen... :dance

    Augen zu und tanzen ...:]

  • Hat mir auf der Motorradwelt Bodensee auch gefallen. Vor allem der Auspuff... :sabber
    Aber das Teil ist zu 100% das Gegenteil von meiner Honda Integra 700.
    Die ist extremst praktisch im Alltag, unkompliziert, sehr zuverlässig, unauffällig und für alles zu haben. Aber nicht schön.
    Die MV ist schön. Aber alles andere was ich jeden Tag brauche kann sie nicht...
    Sowas ist -wie oben schon geschrieben- für Schönwetterfahrer die 2000 km im Jahr fahren und das Moped nach
    jeder Fahrt wieder auf Hochglanz polieren :harr


    Mfg Stivi

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

  • Spike Ja, das wird wohl das Beste sein. Guter ONS, aber kein Beziehungsmaterial.
    Hippie Was bitte meinst du mit Bruchstrich? ?(
    @monty Nicht mal das.. ich will ein zuverlässiges Motorrad. Kein Platz und Muße für ein zweites.
    @stivi So wirds wohl sein.

  • Hippie Was bitte meinst du mit Bruchstrich?



    Leute mit Saison-Kennzeichen!

    Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist.... :yeah:

  • Verstehe. So ne MV ist sicher ne geile Lifestyledroge. Ein Einspruch gegen die "Vernunft" oder das, was Manche für sich beanspruchen, was "Vernunft" sei.


    Varese, vielleicht generell Italien, ist in gewisser Weise auch ein Gegenentwurf zu unserer nordeuropäischen Lebensweise. Die legen mehr Wert auf Emotionen denn auf Planung.. Spontanität und Sterblichkeit statt Planung.. für Manche gar ein besseres Leben. Man muss halt wissen, wo man seine Schwerpunkte legt. Da wir hier in nem Japanerforum sind wird die Mehrheit eher auf Zuverlässigkeit und Berechenbarkeit statt auf überbordende Emotionen legen.. mich mit eingeschlossen. Frag mich aber manchmal, ob wir es falsch machen..

    Einmal editiert, zuletzt von Aerosmith ()

  • Habe mir 2014 auch mal die zu dem Zeitpunkt aktuelle MV Brutale (ohne R) geholt und das war damals mein Eindruck:
    http://extreme.pcgameshardware…read-502.html#post6363514


    Vielleicht sehe ich das heute anders, aber zum damaligen Zeitpunkt lediglich ein hübsches Ding, aber für mich absolut nicht kontrolliert fahrbar. :(
    ... und ein Schluckspecht vom Herrn... dabei war ich noch nichtmal fähig sie angstfrei hochzudrehen....


    Lifestyledroge ist ziemlich treffend formuliert.

  • Ja. Wunderschön.
    MV Agusta
    Bimota
    Herrliche Maschinchen. Design, Materialien, Verarbeitung - sabber.


    Aber eben auch: Zwerghersteller. Mit allen Risiken, die damit verbunden sind. Preis, Ersatzteillage, Händleranzahl ...


    Und: für Leute, die mehr als Cafe Racer sind, nicht zu gebrauchen, weil kaum ergonomisch. Für die Bimota hab ich drei Tage gebraucht, um meinen Allerwertesten an das Sitzbrett zu gewöhnen. Für jeweils kurze Zeit - bessere Eisdielenrunden.
    Und: Als ich noch mehr, also 8-12 tkm p.a., gefahren bin (bin kurz davor, meine Versys zu verkaufen, weil ich aus verschiedenen Gründen fast nicht mehr fahre ...), hab ich gesagt "Bis 120 PS sind für mich kalkulierbar, danach wirds - - - - - spannend." Die damalige 800er Brutale, die ich mal für ein paar Tage fahren konnte, hatte gut 120 PS. Kurzer Radstand, kurze Übersetzung - heftig ist untertrieben - in Teilen unkalkulierbar. Dagegen ne Streety mit der gleichen Leistung, nur wenig schwerer - komplett easy. Oder ne CBR600RR - ein Powerlamm.

  • Hab ja in Cheb ne MV F3 in der Gruppe gehabt.. so schön das Ding auch ist, meine Streety klingt viel besser.

  • Schönes Motorrad, keine Frage. Wie es scheint, ist der Ruf bei der Zuverlässigkeit nicht der Beste. Das schreckt mich bereits ab.