Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Naja, bisschen mehr Arsch könnt schon sein.. :harr


    Schönes Ding, aber ne Z900SX wär interessanter. Wobei Sporttourer ja anscheinend grad out sind..

  • Ja klar, kann ich grad auch nicht gebrauchen. Aaaaaber wenn ich nix mehr arbeiten muss und aller Zeit der Welt habe, dann muss ich auch nicht mehr mit 160 über die Bahn.



    Es kommt ja auch auf den Style an, habe zwar kein kurzes Heck und Miniblinker, aber graue Haare und Bart (temporär) :irre:
    Da ist so ein Mopped schon fast Pflicht. Immer noch besser als eine Harley :grimasse


    Mann will ja schließlich noch ein Mindestmaß an Schräglage fahren können. 45 +.

  • Bart ist Pflicht!


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.



    Ja, so Retrohobel haben schon beachtliche Fahrleistungen.. gibt sogar welche aufm STC

  • Bei uns alten Säcken herrscht Einigkeit, wenn Kawa dazu die Hausaufgaben gemacht hat, kann das ein großer Wurf werden.


    Mehr Motorrad braucht man nicht wirklich (wenn der Schw... nicht zu klein), Charakter, Optik, Technikpaket, wenn sie dann doch richtig fährt, ein richtig gutes Ding, eine würdige "Z".

  • Servus Gemeinde,

    Heute bin ich die Z900RS mal Probe gefahren. Übrigens wollte fast keiner was anderes fahren. Bei dem gemischten Kawa und Yamaha Händler stand nur noch die MT-09 hoch im Kurs.


    Optisch natürlich erste Sahne.


    SITZHÖHE:

    Ich komme aufrecht mit beiden Füssen fast flach auf den Boden. 172 groß.


    BREMSEN:


    Trotz Radialpumpe ist sie gar nicht giftig. Man kann schön linear Druck anlegen. Handkraft ist gering. Die Gabel taucht nicht weit ein. Vermittelt ein sehr sicheres Gefühl. Habe allerdings verpasst in den Regelbereich zu bremsen.


    KUPPLUNG:


    Genau so leicht wie auf einer ER. Weniger als auf der MT-07.


    SCHALTUNG:


    Butterweich. Alles flutscht easy. Exaktes Rasten der Gänge.


    FAHRWERK:


    Das ist ja irgendwie eingestellt bei einem Probefahrt-Motorrad . Hat für mich sehr gut gepasst. Bin extra eine sehr aufgeworfene Strecke gefahren. Sehr sämig. Kein Weghopsen in Schräglage.


    EINNEHMEN VON SCHRÄGLAGE:


    Bei niedriger Geschwindigkeit kippt die Z ganz leicht ab ( Kreisverkehr). Es ist ganz wenig Einsatz erforderlich. Also null Körpereinsatz oder nur wenig Lenkimpuls nötig. Bei Landstrassengeschwindigkeit gibt es absolut keine störenden Auffälligkeiten. Das Ding fährt einfach digital wo du hinschaust. Das ist ein wesentlicher Faktor auf längerer Tour, der dafür sorgt, dass man seine Konzentration anderen Dingen widmen kann und man vermutlich abends "entspannt" absteigen kann.


    MOTOR:


    Sehr linear drehender Vierzylinder. Fast schon langweilig. Diese "Kritik", Jammern auf hohem Niveau, hat auch ein Motorradredakteur in einem Video geäußert. Der meinte, dass er lieber den Motor der normalen Z900 drin hätte, als den drehmomentoptimierten der RS, da käme obenrum halt noch etwas mehr Punsch.

    Dafür läuft dieser Drehmoment-Motor halt im Fünften völlig ruckfrei bei 50 km/h durch die Ortschaft. Bei einer 90 Grad Kurve innerorts reicht der Vierte.


    Auf 2000 U/min abfallen lassen, zieht ohne ruckeln stramm los.


    Naja, die modernen Einspritzanlagen sollten das eigentlich alle hinkriegen.


    Würde sagen, kann man fahren, wenn man ein unaufgeregter Fahrer ist.


    Was mich etwas gestört hat, war die Tatsache, dass man beim Hochschalten mit Kupplung von 1 - 3 zwischen den Gängen ein stärkeres Motorbremsmoment hat, wenn man hier keine hohe Drehzahl anliegen hat. Ja, tatsächlich stärker als auf einer MT-07 oder ER-6n. OK, jetzt kann ich verstehen, warum man einen Quickshifter brauchen kann. Hätte sich auch Jens Kuck in einem seiner Videos gewünscht. Oder einfacher auf echten Vierzylinder Fahrer machen und drehen (umprogrammieren der ECU im Schädel).


    SOUND:


    VOLL Proll irgendwie. Aber nicht zu laut.

    Schön ist dabei, dass bei Landstrassengeschwindigkeit der Sound auch länger als ne halbe Stunde Spass machen kann. Für einen ewigen Zweizylinder Fahrer trotzdem eine andere Welt.


    Ergonomie Spezial:


    Durch den hohen Lenker musste ich (Größe siehe oben) relativ weit mit dem Popo nach vorne an den Tank. Da hat es dann an der Kante zum Tank gedrückt, weil der Schaumstoff auch nicht der härteste ist. Probegesessen auf der Cafe nebenan. Diese Höckersitzbank passte mir besser. Etwas niedriger. Und man sitzt ein klein wenig weiter hinten durch die Vorlage. Problem verschwunden. Der Lenker passte mir aber nicht. Es müsste also ein Lenker zwischen normaler und Cafe drauf. Auch bei der Cafe ginge das problemlos. Wissen die Götter warum Kawa bei der Cafe einen 22mm Lenker verbaut haben, auf den sie mittig Bleche aufschweißen, damit er in die 28mm Klemmböcke passt.


    FAZIT:


    Ich muss immer wieder feststellen, dass ein Vierzylinder halt unbedingt zu allererst Kubik braucht. Weniger dürfte sie nicht haben. Insgesamt ein wertiges Moped mit dem man alles anstellen kann, weil man recht flexibel ist, wie man es nutzt oder umbauen kann. Die Technik ist up-to-date.

    Dieses Moped braucht auch nicht mehr Gimmicks. Tendenziell will man auf einer ER oder MT eher flotter fahren, hat schnell mal 120 oder mehr drauf. Schaut man dann bei der Z auf den Tacho ist man genauso schnell nach der Ortschaft unterwegs, gefühlt aber viel gelassener.

    UND: Wahnsinn, das ist mir schon lange nicht mehr passiert. Die Leute sehen einem nach und freuen sich über den Anblick. Aufmerksam wird man natürlich wegen dem dezenten Grummeln mit Lausbubencharakter, wenn man schön durch die Ortschaft poltert.


    Cheerio folks

  • Bin ganz ruhig.


    Was der Z in der Publikumsgunst einen Strich durch die Rechnung machen könnte ist ihre "Perfektion" und der Preis.


    Jede Guzzi oder Triumph hat mehr Charakter. Eine R nineT ist mehr Rowdy.


    Und viele sagten heute auch, dass 12.000 halt ne Stange Geld ist, für ein "normales" Motorrad. Auch der Händler sagte, fahren will sie jeder, kaufen eher weniger.


    Und durch Thüringen ziehe ich doch mein wieselflinkes Master of Torque Aggregat vor.:dpeace

  • Hast du super beschrieben, Grusel.

    Ich war ja schon von der Z 900 begeistert und die RS finde ich optisch absolut gelungen.

    Aber mit diesem entspannten Gefühl eines Viertakters kann ich mich nicht anfreunden. Ich brauche das Traktorgefühl von meiner Erna. Vom Preis mal ganz abgesehen

    Heute ist ein guter Tag zum Tanzen... :dance

    Augen zu und tanzen ...:]

  • Hast du super beschrieben, Grusel.

    Ich war ja schon von der Z 900 begeistert und die RS finde ich optisch absolut gelungen.

    Aber mit diesem entspannten Gefühl eines Viertakters kann ich mich nicht anfreunden. Ich brauche das Traktorgefühl von meiner Erna. Vom Preis mal ganz abgesehen

    Vierzylinder meinst Du wohl... :harr (nicht Viertakter)

    Ich finde das ruckelige, fast schon etwas zickige Traktorgefühl bei der Feierabendrunde auch irgendwie emotionaler. Aber gerade im Alltag überlege ich schon als mal, ob so ein seidig laufender Vierzylinder nicht entspannter ist... Als ich damals (2007) die Versys neu gekauft hatte, bin ich auch potentielle 4-Zylinder gefahren (damals Suzi GSR 600 und 650 Bandit). Ich habe mich für den Traktor entschieden und bin also seit 2007 nie wieder ein 4 Zylinder Motorrad gefahren. Seit dem hat sich viel verändert... Im Auto nur noch mit Automatik, beim Motorrad nur noch mit DCT.... Ich merke, wie ich immer mehr nach dem komfortablen, statt dem Rabauken greife. Was ich damit sagen will...? Vielleicht sollte ich doch mal so einen Vierzylinder fahren?


    Mfg Stivi


    P.s.: Aber kaufen könnte ich dann trotzdem keinen, da es mit DCT Getriebe nur 2-Zylinder gibt (und die 6-Zylinder Goldwing).

    Also haben die sich alle für mich disqualifiziert. Leider :bye


    P.s.2: Die Z900RS -sowohl nackt als auch mit der Retroverkleidung- finde ich optisch ein Traum. Es reicht schon, dass die Autos optisch immer aggressiver werden und die Fahrer irgendwie auch (der Fahrstil muss ja zum Kühlergrill passen...). Ich denke, ein "freundlich" aussehenden Fahrzeug wird auch entspannter bewegt, als ein Pseudofighter. Sowohl beim Auto, als auch beim Motorrad.

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

  • Ach menno, das passiert mir immer... und wenn ich immer schreiibe, dann meine ich das auch... und selbst, wenn ich mich konzentriere... ich lande immer beim Takt.:dpeace

    Komfortabler finde ich das auch, aber irgendwie auch langweilig. Ich glaube, damit würde ich dann schneller fahren, nur weil ich es kann... und das könnte sehr ungesund werden. Da ackere ich lieber weiter, schlafe aber auch nicht ein und muss auch keine Rennen fahren :cool

    Heute ist ein guter Tag zum Tanzen... :dance

    Augen zu und tanzen ...:]

  • Ich hab es natürlich auch bemerkt, aber schon gewusst dass es ein "Versprecher" ist.


    By the way:


    Ich habe natürlich auf noch allen anderen Mopped Platz genommen. Am allerwenigsten hat mir die Z 650/Ninja getaugt. Ich mein, wie klein muss man sein, dass man sich hier nicht eingeschnürt vorkommt. So kompakt ist mein Ding selbst mit 172 nicht.

  • Ich hab es natürlich auch bemerkt, aber schon gewusst dass es ein "Versprecher" ist.


    By the way:


    Ich habe natürlich auf noch allen anderen Mopped Platz genommen. Am allerwenigsten hat mir die Z 650/Ninja getaugt. Ich mein, wie klein muss man sein, dass man sich hier nicht eingeschnürt vorkommt. So kompakt ist mein Ding selbst mit 172 nicht.

    ...es muss auch kleine Leute geben! ;) 165 cm. Mir taugt meine Nin super.

  • Na Ja beides Motorräder beide 4 Zylinder. Beide mit Verkleidung zu bekommen. Keine Leiter zum raufklettern notwendig.


    Mein dicker Sprottouere ist in den kurven mindestens so agiel wie die ER 6. Kommt wohl auf den Fahrstiel an. Aber ihr habt schon recht wenn die 900 RS nur oner Verkleidung zu bekommen wäre würde ich sie nie ins Kalkül ziehen.


    Mancher möchte Drehzahl durch kraft ersetzen. ;)

  • Habe mal den Vergleich zwischen der RS und der Cafe auf 1000PS gelesen.


    https://www.1000ps.de/testberi…aki-z900rs-vs-z900rs-cafe


    Das waren auch die Ersten, nach vielen Test- und Fahrberichten, die festgestellt haben, dass die Sitzbank zu weich geraten ist.

    Sattler wollen auch leben.


    Dafür hat mein Popometer eine halbe Stunde gebraucht. Und nicht eine lange Tour.

    Ich hätte echt Motorradtester werden sollen. :freak


    Natürlich einer, der nicht geschmiert wird.:bier