Vibrationen am Lenker mit Lenkerenenspiegel z650

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus Leute,

    Ich weiß nichtmehr weiter, ich habe an meiner 20er z650 einen alu lsl Superbike an01 Lenker dran. Da wurden die Vibrationen spürbar stärker wie im originalen Lenker, aber noch vertretbar.

    Vor einer Woche habe ich motogadget moview pace Spiegel angebaut (auf das Lenkerende geklemmt). Die Spiegel sind mega geil, allerdings sehe ich zwischen 4100 und 6000 Umdrehungen nichtsmehr in den Spiegeln, und die Vibrationen sind noch viel stärker geworden. Momentan habe ich 105g Lenkerenden verbaut. Habe es auch schon ohne die Lenkerenden versucht, wurde auch nicht besser.

    Auch habe ich schon 220g Lenkerenden dran gehabt, ohne nennenswerte Verbesserung....

    Habt ihr noch eine Idee was ich machen/versuchen könnte (ohne den Lenker mit Blei zu füllen😄).

    Mfg Max

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Vibrationen entstehen ja nicht im Lenker. Also da nachschauen wo sie entstehen: Motor, bzw. Motorlager, Fahrwerk. Wenn das immer stärker wird solltest Du Dich auch bei Zeiten drum kümmern weil da scheint ja was nicht besser zu werden. :kaffee

    Tom :hi

    Kurz hinter dem Grenzbereich lauert der Tod.

  • Danke für die Antwort, am Rest vom Motorrad sind die Vibrationen normal. Der Motor ist nicht gerade schwingungsarm, und hat erst 4tkm drauf. Ich vermute das es die Eigenresonanz am Lenker ist...

    Dennoch überprüfe ich Mal nochmal das Drehmoment an den Sturzpads.

  • evtl das Navi ein paar Milimeter versetzen, um zu gucken, was passiert.

    Sind alle Amaturen am Lenker fest gebohrt? Oder könnte man da auch eine-zwei Millimeter schieben ?


    LG Frengor

    Wer bin ich, und wenn ja, wie viele ?

  • kleiner Denkanstoß:

    • Rein aus der Geometrie heraus wird am Lenkerende die Amplitude einer Schwingung/Vibration größer sein als bei den Original-Befestigungen. Ja, wir haben dort (Orginalspiegel) dann auch noch die längeren Spiegelausleger, aber:
    • Die Lenkerendenspiegel selbst sind vermutlich deutlich leichter als die Originalspiegel

    Ich vermute mal, dass die Z650 im Originalzustand auch schon Lenkerendengewichte hat.

    Dementsprechend müsstest Du zur Eliminierung der Schwingungen im ersten Ansatz

    • die Gewichtsdifferenz des LSL (Alu?) Lenkers in Relation zum Originallenker (inkl. Lenkerendengewichte!)
    • die Gewichtsdifferenz der Zubehörspiegel in Relation zu den Originalspiegeln

    kompensieren. Dazu dürften dann noch ein paar Gramm für die geometrische Komponente kommen.

  • Die Vibrationen waren auch ganz ohne Navi da :(


    Die Amaturen kann ich beliebig verschieben.

    Ja die originale hat Recht schwere Lenkerendengewichte.


    Die Originalspiegel sind ja eig. Auch innen befestigt.

    Also sollte ich es Mal mit richtig schweren Lenkerenden Versuchen ? 400g oder so?

  • Du hast geschrieben das die Vibrationen mit dem gleichen Lenker stärker geworden sind. Rein logisch kann das dann nicht am Lenker liegen.

    Ansonsten hab ich hier noch 2 10Kg Hanteln liegen... Nur mal so als Anmerkung falls Du noch Gewichte brauchst. :abfeiern

    Tom :hi

    Kurz hinter dem Grenzbereich lauert der Tod.

    • Offizieller Beitrag

    wie sieht denn dein Reifenprofil bzw. die Reifen an sich aus? Ich hatte auf meiner Transalp mal mächtig Vibrationsprobleme im Lenker, die alleine von den Reifen kamen. Falls bei dir sowieso ein Wechsel ansteht, würde ich das zuerst machen und schauen ob sich was verbessert hat..

  • Sie sind "etwas" stärker geworden, aber noch vertretbar.


    Reifen etc. Sind nicht das Problem, ich hab's ja auch schon mehrfach im Stand getestet, die Vibrationen kommen nur vom Motor.

    Und sind im Lenker komplett Drehzahlabhängig, bis 4k Umdrehungen ist das Bild gestochen scharf. Innerhalb von 200 Umdrehungen mehr (4k-4,2k) fangen sie so stark an zu vibrieren das ich kaum noch erkennen kann ob es es Motorrad oder Auto hinter mir ist.

  • Also, nachdem ich alle Drehmomente an Krümmer, Lenker und Sturzpads überprüft habe, bin ich wieder zurück auf die original Griffe, und habe die Spiegel abgemacht. Es sind einzig und allein die Lenkerendenspiegel die diese Eigenresonanz erzeugen/verstärken.

    Nach dem Urlaub Versuche ich vielleicht noch die Spiegel auf entkoppelten Lenkerenden zu montieren. Schade drum, die waren Sau teuer und sehen so gut aus :/

  • Spiegel nach unten ist das selbe, und nein die Spiegel haben kein untergelegtes Gummi.


    In zwei Wochen baue ich eine Vorrichtung mit silencern (Maschinenfüße), Mal schauen ob das was wird

Diese Inhalte könnten dich interessieren: