Calimoto Navigations App 1 Jahr Premium ( fast ) kostenlos

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    für alle die es interessiert :


    In der aktuellen Ausgabe (13/2020) der Computer Bild gibt es einen Code um die CALIMOTO App Premium, für 1 Jahr kostenlos, zu nutzen.

    Man müsste halt nur die 4,90€ für die Zeitung investieren.

    Ich finde das ist ein gutes Angebot, da ich bis jetzt die kostenlose Version genutzt habe.:yeah:

    Oder halt zum ausprobieren der App...

    wEr RechTschreibfehler fiNdet darff sie Behalten:yeah:

  • Klappt nur bei Usern die noch kein Premium Abo haben oder noch keinen Promotioncode eingegeben haben.

    War fast dran auch zuzuschlagen, Gut das ich das in den Kommentaren noch gelesen habe.

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Ähem, räusper. Ist das ein General Code oder abhängig von der Seriennummer der Zeitung, die man kauft? :japan:

    Vielen Dank für die Info:heil:. Ist ja ne super App...

  • Das ist kein General Code. Die Zeitung will ja was verdienen.


    Im MT-Forum haben das schon einige gekauft.


    Kauft man online die Zeitung, kann es aber ein paar Stunden bis einen Tag dauern bis der Code übermittelt wird. Wegen der starken Nachfrage.

  • Also, dann schauen wir mal .... mit dem Gutscheincode habe ich mich ja schonmal ganz schön blöd angestellt ... aber, am Ende ist alles gut :punk

    ja denn ich liebe das Leben :girl

  • Erster Versuch .... calimoto verliert gegen Tomtom...

    Habe gerade meinen Nachhauseweg eingegeben, wie ich es vorher bei meinem Navi gemacht habe....

    Tomtom Strecke war mega .... calimoto...:angry1

    ja denn ich liebe das Leben :girl

  • Ich bin da wohl recht altbacken. Plane vorher meine Route, notiere mir markante Punkte und fahre stets ohne Navi, nur ne Karte ist dabei.

    ... wenn ich ein Ziel habe schaue ich vorher, wo ich lang möchte.

    Trotzdem sind die Vorschläge von Tomtom eine Bereicherung.

    Wenn ich einfach drauf los fahre, kreuz und quer, da hat mich mein Tomtom auf tolle Strecken gebracht, die sonst nie gefahren wäre...

    ja denn ich liebe das Leben :girl

  • Hallo zusammen!

    Handhabe es bisher wie d'Wink, altspacken mit Karten.

    Muss mal doof fragen, wenn ihr mit Navi fahrt, habt ihr da nen Knopf im Ohr für die Navianweisungen, oder nur die Optik vom Navi. Spiele nämlich auch mit dem Gedanken Navi, zwecks Routenplanung.


    Grüße Carsten

  • Da bin ich wieder altbacken. Ich geh gern noch in die Bibliothek auf der Suche nach Tourenbüchern. Vorteil: man fährt Routen, die nicht mehr in den Navis auftauchen..

    Aber das Fahren mit Navi erleichtert einiges.

  • So habe ich das auch vor. Routen anhand von Tourbüchern und Karten selbst planen, aber durchs Navi die Routennotizen sparen.

  • Ich sag mal so... eine gute Karte in kleinem Maßstab ist durch nix zu ersetzen.


    Ich plane gar nix. Auch auf Reise nicht. Weil ich auch nix vorbuche. Nur die nächsten 2 - 3 Stunden werden blitzschnell anhand der Karte eingegeben. Dann wird weiter gesehen.


    Alle meine bisherigen Mitreisenden können bestätigen, dass dies eine sehr effektive Methode ist, die schönsten, spannensten oder wildesten Gegenden zu entdecken.


    Warum jetzt als Unterstützung Navi App und nicht nur Karte, wie die letzten 35 Jahre ? Weil es sicherer ist. Weniger nach unten gucken. Weniger Probleme mit Anhalten im Gruppenverband.

  • Ja, Grusel ... ich bestätige. :nr1

    Lustig ist, wenn die Verfolger nicht mal wissen, an welchem See sie gelandet sind.:jester


    Was ist denn der richtige Maßstab einer guten Motorradkarte? Mir sind die entweder zu klein oder zu groß.


    Mein Tomtom hat mir meine Revier nochmal neu definiert ... tolle Straßen, die ich nie gefahren wäre.

    Ob Calimoto das auch drauf hat? Bin gespannt und werde weiter vergleichen.

    Gestern habe ich Weil am Rhein - Tegernau - Bad Krozingen eingegeben und Calimoto hat mich nach Tegernau gebracht, dann gewendet und hat mich die gleiche Strecke etliche Kilometer zurückgeführt. Dabei gibt es dort so viele tolle Alternativen... ich bin skeptisch.

    ja denn ich liebe das Leben :girl

  • Wenn es für ein Land von Michelin Karten gibt, bevorzuge ich diese. Sehr detailreich ab 1:150000.


    Der Vorteil an Calimoto ist, dass ein Zwischenziel nur mit einem Fingertipp drin ist. Und schnell in den Mülleimer verschoben ist und schnell auf der Karte verschoben ist.


    SPRICH: Superkurvige Strecke wählen und noch mal einen Punkt setzen bei Bedarf.


    Ausserdem kann man das Streckenprofil auf einer Route blitzschnell ändern, wenn man Zwischenziele setzt und dann z.B. erst BAB, dann kurvig und dann superkurvig auf den jeweiligen Abschnitt durch Antippen des Punktes anwählt.


    Und man muss kein Ziel zuerst eingeben, sondern kann erst die Zwischenstopps eingeben. So passieren keine unsinnigen Abkürzungen bei der Berechnung. Und das ganze ohne langwierige Planung am PC.


    Beispiel Cevennen Michelin:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Jetzt beim Kaffee Zwischenstopp, noch bevor er da ist, eine Zickzackroute in drei Minuten eingegeben.

    Kurvigkeit 110 %:irre:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Danke für den Tipp mit der Computerbild!!


    Benutze Calimoto schon eine Weile in der Testversion. Jetzt hab ich daraus Premium gemacht. Der größte Vorteil ist die offline Nutzung der Karten!

    LG T-Rock

    LG
    T-Rock



    Leben heißt, mehr Träume zu haben, als die Realität zerstören kann. :eek:

Diese Inhalte könnten dich interessieren: