Kennzeichen geht kaputt, in anderem Landkreis ersetzen lassen?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi,


    ich habe mein Kennzeichen ohne Gummidämpfer angeschraubt und durch die Vibrationen meiner ER6N haben sich jetzt Risse auf Höhe der Schrauben gebildet. Das Kennzeichen ist Milimeter von der Untauglichkeit entfernt, nun meine Frage:


    das Bike ist in Köln angemeldet, kann ich mir trotzdem in einem beliebigen Landkreis ein neues Kennzeichen holen? Die Schilder zu bekommen dürfte da kein Problem darstellen, die Schildermacher arbeiten ja sowieso mit Blanko-Kennzeichen. Frage mich nur, ob der andere Landkreis die Plaketten umklebt (umkleben darf / kann).

    Hat da jemand Erfahrungen gesammelt und würde die mit mir teilen?


    Schönes Wochenende :-)

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Hi, das umkleben ist nicht möglich, da die Plaketten so angefertig sind, dass sie kaputt gehen sofern man sie entfernen will. Sonst könnte ja jeder seinen TÜV von Monat zu Monat umkleben...


    Muss leider in den Sauren Apfel beißen und nach Köln zu Zulassungsstelle..

    Die erste Saison ist geschafft 15000 km 8) ,
    mal schauen was die zweite bringt :toeff

  • Hi, nimm ein altes Nummernschild oder Rohling, papp Silikon drauf , kleb das Alte rüber und leg Beides auf den Boden, ein Brett rüber und stell das Motorrad drauf, oder einen Autoreifen.

    Nach einigen Stunden hast Du ein Sandwich, das nicht mehr reisst...

    Meines hat schon Erna, BMW und KTM Rüttelplatten überlebt und das letzte was ich liebe ist mein NUMMERNSCHILD !!!!!!

    Gr

    Gummi

  • wie Tomme bereits geschrieben hat, bekommst du das Siegel nur bei deiner eigenen Zulassungsstelle. Das Schild selbst kannst du überall anfertigen lassen, gibt es ja auch im Internet genug Angebote (musst nur auf die korrekte Größe achten und ob du eventuell noch ein Schild mit Plakettenhalter benötigst)

  • Ich hab mir bei diesem Fall ein 2mm starkes Alublech zuschneiden lassen und hab das Kennzeichen mit Popnieten daran befestigt und dann wieder montiert.

    Gab nie ein Problem mit TÜV oder Polizei.


    Grüße

    Toni

    Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist.... :yeah:

  • Falls du doch irgendwann ein neues Kennzeichen bekommst, solltest du Unterlegscheiben oder zB Linsenkopfschrauben benutzen.

    Hab immer Unterlegscheiben ... nutzt aber nichts... schild reisst.

    Ich habs auf ein anderes Nummernschild geklebt.

    Es gibt übrigens Selbsthilfegruppen, für Menschen, die mit mir zu tun haben :girl

  • Unterlegscheiben habe ich auch benutzt, hat leider nichts gebracht. Ich schätze, für die Zukunft sind vibrationsdämpfende Gummis dann die Lösung.

    Jedenfalls vielen Dank für die Antworten!

  • Ich habe bei mir einen Motorrad Kennzeichenrahmen in der Bucht gekauft, ähnlich wie bei Autos auch. Ist einteilig, hält bombenfest, das Kennzeichen muss nicht angebohrt werden und sieht dezent aus.

    Bevor ich jetzt den Link rauskramen muss schau in meinen Motorrad-Thread, da ist das Teil verlinkt.