Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi

    Ich wollte mal fragen ob jemand dieses System schon kennt bzw. benutzt.: https://beeline.co/

    Ich benutze derzeit mein Handy mit Ohrstöpseln. Dies funktioniert in der Stadt ganz gut aber sobald ich auf der Landstraße etwas schneller unterwegs bin sind die Windgeräusche so laut, daß ich nichts mehr höre :0plan .

    Da ich kein klobiges Navi ans Motorrad basteln möchte wäre dieses Gerät eigentlich super. Auch der Preis ist akzeptabel.

    Tom :hi

    Kurz hinter dem Grenzbereich lauert der Tod.

  • Beeline ist "nur" eine Bluetooth Anzeige, die Navi selbst läuft weiterhin auf Deinem Telefon.


    Du kannst die App kostenlos runter laden und prüfen, ob Du damit zurecht kommst - falls ja, kannst Du auch das Display dazu bestellen. Technisch sollte es keine Probleme machen - es ist nicht besonders viel drin.

  • Hi Thomas,

    halte die "Glotzerei" auf iwe Displays, während der Fahrt für Lebensgefährlich.

    Habe ein Navi auffm Handy u. anfangs was selbstgebasteltes, mit Kabeln in den Helm gelegt.

    Suboptimal... :0plan

    Seit 2a ein Sena System per Bluetooh im Helm: Perfekt! :yeah:

    Da kann man die Lautstärke so hochdrehen, das Du anschließend ein Hörgerät brauchst. :egal

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • ich fahre seit 15 Jahren mit Navi, ich lege Wert auf die richtige Richtung, die das Ding nun mal zeigt als auch auf Anzeige von Kurven, wenn ich schnell unterwegs bin. Leider müllen sich die Navis immer mehr zu mit Daten, dass man kaum noch die Strecke sieht.

    Mich nervt, irgendwo Verträge abzuschliessen, ein System ne weile zu nutzen und dann, wenn ich es brauche geht es nicht mehr, weil überaltert, Dienste eingestellt unsw.

    Willste wirklich mal touren nach Polen oder Skandinavien, brauchste ein Wasserdichtes Navi mit Stromversorgung am Motorrad.

    Ich hab auch Freisprechanlage im Helm, die muss man vorher laden, ich hab das Handy am Lenker wegen Blitzer App, das braucht auch Akku. Ich hab Bluetooth an wegen Musik und telefonieren unterwegs. Ich hab das Navi fest am Bike. Eh das alles stabil läuft, biste ne Weile freihändig im Blindflug unterwegs... :0plan das muss man aber nicht wirklich haben. Zum Glück hat die Kawa noch keine Einstellbaren Leistungsmodi, keine Fahrwerksverstellung, Kurven ABS und Handykompatibles Display......da bleibt schon noch Zeit zum Fahren....

    Gr Helge

  • Hi

    Danke erst mal für Eure Meinungen.

    Ja das Teil ist natürlich nur eine zusätzliche Anzeige zum Handy. Aber das kann dann in der Tasche bleiben und ich habe nur eine kleine Anzeige mit dem nötigsten drauf. Das lenkt, wie schon bemerkt, sicher wenig ab. Wasserdicht ist es auch und ich Schusselkopp kann dann auch nicht das Handy am Motorrad vergessen. Über eine Freisprecheinrichtung habe ich auch schon mal nachgedacht. Ich habe aber keine Aussparungen im Helm und ich bezweifle auch , daß die Fahrgeräusche dadurch weniger werden.

    Zeitgleich habe ich mir noch einige Videos angeschaut wo Leute damit fahren.

    Ich werd mir das einfach mal bestellen und Euch dann informieren.

    Tom :hi

    Kurz hinter dem Grenzbereich lauert der Tod.

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    So liebe Leute

    Ich habe mir das Beeline Moto geholt und zwar das Bundle mit zusätzlicher Halterung. Dazu dann noch eine Halterung für den Lenker.

    Kosten damit etwa 220€. Dann habe ich das ganze versucht möglichst passend zu den vorhandenen Armaturen zu verbauen. Ich habe mich für linksseitig entschieden damit es am wenigsten ablenkt. Der Lenkeinschlag ist übrigens gerade noch gegeben.

    Die Ablesbarkeit ist schon mal sehr gut und auch die Bedienung ist easy. Leider hatte ich noch keine Zeit zum fahren. Ich werde da später noch berichten.

    Tom :hi

    Kurz hinter dem Grenzbereich lauert der Tod.

  • Servus Tom,


    und hast du deine Navi schon testen können? Ich bin auch auf der Suche nach einem Navi und will mir eigentlich kein so klobiges TomTom oder mein Handy dran bastlen.


    VG

    Thomas

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Hallo

    Heute hab ich nun eine schöne Ausfahrt gemacht. Das Ziel war der Krampnitzsee. In der Beeline App Ziel eingegeben und los ging es. Funktion ist für mich sehr gut. Man braucht nur kurz nach Richtung und Entfernung schauen und kann sich ansonsten auf das Fahren konzentrieren. Ich habe auch mal die Fahrstrecke bewusst verlassen und wurde 1a wieder zurück geführt. In einem Kreisverkehr muss man schon etwas aufpassen sofern es mehr als 4 Ausfahrten gibt. Hilfreich ist da die Meteranzeige bis zum abbiegen. An Autobahnausfahrten mit mehrfachen Richtungen könnte es da aber sicherlich problematischer werden. Ich verfahre mich da sogar im Auto mit einem richtigen Navi regelmäßig. :0plan

    In der App kann man auch Routen speichern und ein Routenprofil eingeben. Autobahn / Fähren oder Mautstraßen vermeiden. Allerdings geht nur jeweils eine Option. Warum auch immer. Was es natürlich ebenfalls nicht gibt ist einen Gefahrenstellenwarner. :egal

    Das Handy hatte ich natürlich an der Bordsteckdose, wegen GPS, und das Beeline hatte nach rund 5std. Fahrt nur wenige Prozent Energie verbraucht.

    Mein Fazit: Eine gute Investition

    Allen ein schönes Ostern

    Tom :hi

    Kurz hinter dem Grenzbereich lauert der Tod.

  • Hi Tom,


    das hört sich ja sehr gut an. Man kann dann in der App schon auf km / m einstellen oder? Auf Bilder ist ja immer Meilen zu sehen, natürlich aufgrund England als Ursprungsland. Ich denke dass ich dann auch dazu tendieren werde.


    Danke dir für deinen Bericht.


    VG

    Thomas

Diese Inhalte könnten dich interessieren: