Fegenverbreiterung 6.25x17 mit Metzeler 190/55 ZR17

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessant. Hat der TÜV-Mann was dazu gesagt wie gering der Abstand Kette-Reifen sein darf? 3mm sind ja nicht gerade viel wenn man das Spiel der ganzen Teile überlegt.

  • Wegen des Antriebsstrangs gibt es sogar serienmäßig Motorräder mit außermittigem Hinterrad. Ich hätte nicht gedacht, das genug Luft ist. 3mm reichen.

  • Der TÜV man hat sich alles angeguckt, eine Probefahrt gemacht und für Ok befunden.

    Bilder kommen noch!

  • Wegen des Antriebsstrangs gibt es sogar serienmäßig Motorräder mit außermittigem Hinterrad. Ich hätte nicht gedacht, das genug Luft ist. 3mm reichen.

    Bei meiner 690er Duke geht es mit dem S21 und der Kette auch eng her.


    Sieht man deutlich an der Sägezahn Bildung auf der linken Reifenflanke.


    Habe jetzt aber leider kein Bild dazu parat..


    Bei der Duke ist das Hinterrad aber nicht ausserhalb der Mitte, und trotzdem eng:]..

    Gruß Michael :)

  • @M B: was sagt der TÜV zur Sägezahnbildung am Reifen?

    Ich möcht nur nicht ein Geld in Hand nehmen und dann erkennen, dass es nichts Richtiges war...

  • Dank noch bestehender Garantie (Verlängerung), wurde HU immer von meinem freundlich durchgeführt.


    Bisher, also zweimal, ohne Mängel. Den S21 habe ich bei beiden Untersuchung jeweils damit der Sägezahn Bildung montiert gehabt.


    Ist aber auch im KTM Forum bekannt, da gab es eigentlich auch keine negativen Rückmeldungen darüber.

    Dateien

    Gruß Michael :)

    Einmal editiert, zuletzt von M B () aus folgendem Grund: Doch noch ein Bild gefunden