nach dem Winter: Benzinstabilität

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    geht bald los und ich hatte die Vulcan S diesen Winter das erste mal 3 Monate stehen. Bin sonst immer zwischendrin mal gefahren,wenn das Wetter einigermaßen war. Habt ihr Erfahrung mit dem "alten" Benzin und der Einspritzanlage? Gibt es da Probleme nach 3 Monaten, die man mit einem Additiv lösen sollte? Also ich meine so Sachen wir verharzte Düsen oder Benzinschlamm? Was macht ihr da?


    LG
    Daniel

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Ich bin gestern losgefahren und hab nix gemerkt.
    Mit frischen spritt wieder voll getankt und wieder heim.

    Besitzer eines aerodynamischen, zweisitzigen, selbst fahrenden, kurvensuchgerät mit Adrenalingenerator.

  • 3 Monate sind doch keine wirkliche Standzeit!
    Das macht dem sprit normalerweise überhaupt nichts.


    Hast du da Super Plus drin, oder normales E5?

  • Zitat

    Das macht dem sprit normalerweise überhaupt nichts.


    Leider doch. Nur weil es sich beim Einspritzer je nach Zustand nicht auffällig bemerkbar macht, heißt das nicht, dass der Sprit in Ordnung ist.


    E10 macht nach 3 Wochen schon Probleme bei Vergaseranlagen insbesondere bei Mehrfachanlagen, weil da die Probleme etwas länger kaschiert werden, bis das Problem heftig wird.
    Super nach 3-8 Wochen, kann bei älteren Einspritzern nach 6-8 Monaten auch Probleme beim Starten machen.
    Premium Sprit hält dann tatsächlich noch etwas länger. Bei längerer Standzeit macht ein Additiv Sinn. Oldtimerbesitzer nehmen Baumsägenbenzin, das ist fast unbegrenzt haltbar.
    Hatten wir aber alles schon.
    In der Werkstatt habe ich hilfsweise auch schon Vergaseranlagen gereinigt, der heutige Sprit ist wirklich das allerletzte. Du musst das echt komplett zerlegen und akribisch in verschiedenen Arbeitsschritten reinigen. 3-5h für ein 4-fach Anlage. Kostet je nach Aufwand 200-350,- Ocken. Meist braucht es neue Düsen, weil die schon angefressen sind. Irgendwo habe ich noch ein paar widerliche Bilder.
    Würde mich nicht wundern wenn die Ökobeimengung letztendlich nur die Marge steigert, Wasser ist ja billiger, die Lobbyisten leisten ganze Arbeit.


    Jedenfalls sollte dein Vulkan keine Probs haben.

    Gruß Micha :thumbup:
    "Der Reitwagen": Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen!
    Es gibt keine Wahrheit, nur Spaß oder kein Spaß!

    > Eilige ERna

    >ERnas Basteltipps!

    Einmal editiert, zuletzt von Kai Zen ()

  • Also ich würde das abpumpen und durch einen ganz normalen Kaffeefilter laufen lassen.
    Oder zumindest mal umrühren. :girl













    :harr

    Es gibt übrigens Selbsthilfegruppen, für Menschen, die mit mir zu tun haben :girl

  • Also ich würde das abpumpen und durch einen ganz normalen Kaffeefilter laufen lassen.
    Oder zumindest mal umrühren. :girl


    :harr


    Aber nicht in der Küche stehen lassen und der Partner macht sich dann Milch und Zucker rein.
    Frei nach dem Motto: "Ein Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und.... bäh"


    Umrühren könnte man es auch mit einem Hand-Milchaufschäumer. Dieser wirbelt dann auch die
    hintersten Ecken im Tank mit auf und macht das alte Benzin schön cremig. Als positiver Effekt
    macht der Milchaufschäumer mehr Volumen und das Benzin wird dadurch mehr. Ich tanke immer
    nur halb voll und mix das Benzin dann auf bis der Tank voll ist. So bezahle ich bei jedem Tankvorgang
    immer nur die Hälfte.


    Daniel
    Sorry für das Offtopik, aber das von Hippie war so lustig. Da musste ich einfach... :harr
    Ich würde mir bei so einer kurzen Standzeit auch keine Sorgen machen. Den Tank würde ich
    bis zur Reserve leer fahren und dann mit 2018er Benzin auffüllen. Wer weis denn überhaupt,
    wie "alt" das Benzin an den Tankstellen ist. Dieses kommt ja auch nicht direkt aus Saudi Arabien
    zu Aral und lagert einige Zeit zwischen.
    Also schwing Dich rauf auf Deine Vulcan und freue Dich, dass es endlich wieder warm ist.


    Einen guten Saisonstart :hi
    Mfg Stivi

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

  • Danke. Also die Kiste ist angesprungen, als wenn sie nie gestanden hätte. Etwas Luft in die Reifen und fertig.

  • Das Kettensägen Benzin nennt sich Alkylat Benzin.
    Ist deutlich Schadstoff ärmer. Aber der Verbrauch ist leicht erhöht bei meiner Kettensäge.
    Hab mal in einem Artikel dazu gelesen das das Benzin bis zu 20 Jahre ohne "Zerfall" gelagert werden kann.
    Literpreis liegt so ab 3€ aufwärts. Je nach Gebindegröße.


    Also ich hatte, zum Glück, bisher bei meinen überwinterungen noch nie Probleme mit Ablagerungen oder ähnliches.


    Hab aber auch schon von Freunden, wie schon oben beschrieben bei älteren Motoren, von Problemen gehört.


    Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk

  • Mein Kawasaki-Händler meinte ich sollte für den Winter mit Ultimate volltanken. Dann sollte es im Frühjahr kein Problem geben.

    Einmal editiert, zuletzt von ilias ()