Ninja 650 - Gepäck verstauen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hier tauchen für mich mehrere Fragen auf:


    Beim Thema Tankrucksack scheiden sich die Meinungen: Magnet oder Tankring.
    Ich tendiere derzeit eher Richtung Tankring, hier stellt sich mir die Frage wie schaut es bei der Ninja 650 mit der Befestigung aus, gibt es schon Erfahrungen welche Möglichkeiten es gibt? Vermutlich werde ich das erst nach Erhalt der Maschine mit Besuch bei diversen Zubehörläden und Begutachten vor Ort rausbekommen - oder?


    Die nächste Frage zielt in Richtung Gepäck Unterbringung am Motorrad in Form von Tasche oder Koffer und wenn ja was und warum, wo liegen genau welche vor und Nachteile.


    Ich plane im Sommer eine Tour mit mehreren Aufenthalten gesamt Reisezeit ca. 20 Tage darin enthalten auch 2-3 Stationen mit mehreren Tagen an festen Orten.
    A) stellt sich mir die Frage der Menge des Gepäcks - Kleidung.
    Die Option frische Kleidung an eine Packstation zu schicken zu lassen und vor Ort abzuholen hatte/hab ich hier auch schon im Kopf um nicht auf das Thema Waschen angewiesen zu sein. Tendenziell mehr interessant finde ich allerdings das Thema:


    B) wie verstaut sich was am Sinnvollsten - Tasche(n) oder Seitenkoffer - welches System hat welche Vor und Nachteile?


    viele Grüße
    Johannes

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Schreibe doch Forumshändler Detlef an
    und lasse dir ein paar Vorschläge schicken, er macht meist sehr Konkurenzfähige Angebote
    und wenn ihm genau sagt was du für ein Mascheine hast dann passt dann auch

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm

  • Zur Zeit hat ja nur SW Motech einen Tankring für die Ninja im Programm. Das System ist sehr gut aber auch nicht ganz so preiswert.
    Wenn man mit dem ION Tankrucksack auskommen würde ( Baugleich mit dem City ) würde der z.B. mit tankring schon an die 150,00 € kosten.
    Für die Ninja gibt es ein kleines Trägersystem an dem man Seitentaschen anhängen kann.
    Seitenträger ca 60 € / Seite
    Tasche ca 130 € / Seite


    Ich denke mal zur Zeit die schönste Variante für die Ninja.

  • ...ich merk schon, die Entscheidung beim Tankrucksack wird nicht einfach. Zusammengefast: Magnet = günstiger und viel Auswahl, Quicklock, schneller und teurer und ggf weniger Kratzer!?


    Koffer vs. Tasche(n) Vor- &/oder Nachteil(e)?


    was spräche Beispielweise für die genannten Koffer im Gegensatz zu einer Taschenvariante ala
    Cargobag ?

  • Gibt auch neue Taschen von SW für dieTräger - die SYSBags und Urban Bags


    SW-Motech SLC-Träger Ausweitung der Produktpalette



    Tankring ist gar keine Frage wert:


    Wenn es für das Motorrad einen Tankring gibt, wird einer gekauft. Alles andere ist von gestern, oder umständlich oder macht Kratzer. Außerdem ist die Qualität von SW Tankrucksäcken unerreicht. Nur die alten Elefantenboys kamen da ran und die kosteten auch eine Stange Geld.

  • Hab' meine gerade mit den C-Bow-Träger und den kleinen Orbitkoffern zum
    Tourer degradiert. Zusammen mit Givi-Tankring und Daypak-Tankrucksack reicht mir das für's Thüringen-Treffen. :thumbsup:


    Hab' natürlich die Anbringung modifiziert, die Soziusgriffe entfallen und die Koffer rücken je 15mm nach innen. Die Halter sind dann ohne Koffer die neuen Soziusgriffe ...

  • Klamotten für 20 Tage kriegst du locker in eine normale Packtasche wasserdicht von Ortlieb, SW, oder Touratech.


    Gut aufgeräumt, übersichtlich usw. Hier kommt es auf deine Bedürfnisse an. 35 Liter oder 50.
    Die Größe ist auch abhängig vom Platz auf dem Heck und Verzurrmöglichkeiten.


    Gut ist halt, wenn man dann noch eine Möglichkeit für denn schnellen Zugriff hat, fur z.B. Landkarten, Brotzeit, Optimal ist halt das Topcase, weil abschließbar und übersichtlich.


    Seitentaschen sind auch gut aber nicht so praktisch wie ein Topcase. Ich montiere den Träger momentan auch nur im Urlaub.

  • Ich verwende den SW Motech Tankring Evo mit dem City Tankrucksack. Da meine 2012er viel Plastik um den Tank hat, war ein Magnetrucksack (hatte ich zuvor einige Wochen an einer geliehenen 2010er ER6F) keine Alternative. Und Riemen finde ich nervig (hat ein Kollege, allerdings vom Hersteller aus, da geht es).
    Für Reisegepäck verwende ich zwei Satteltaschen mit je 35l plus eine wasserdichte Gepäckrolle von Louis mit 60l.


    Da ich selten die Satteltaschen oder die Gepäckrolle brauche, kommen für mich an der ER6F keine echten Koffer mit Kofferhalter in Frage, weil ich keine Lust hätte die Halter an und ab zu montieren und mit es einfach bescheiden aussieht. Ideal wäre aber zwei große Koffer plus Top Case und Tankrucksack für Tagestouren am Urlaubsziel.


    Gruß,
    Thomas

  • TopCase ist halt einfach unsexy ;) Klar ist es praktisch, auch um mal den Helm zu verstauen. Man mag den ja schließlich auch mal nicht mitnehmen müssen.
    Was ist denn vom SportRack von H&B zu halten, oder macht das TopCase "hinten dran" mehr Sinn? Gibt es hierzu schon Erfahrungen?



    [...]
    Für die Ninja gibt es ein kleines Trägersystem an dem man Seitentaschen anhängen kann.
    Seitenträger ca 60 € / Seite
    Tasche ca 130 € / Seite


    Ich denke mal zur Zeit die schönste Variante für die Ninja.


    Hast Du (ich bin mal so frei) hierzu weitere Infos zu den Taschen? Typ, Volumen, etc?



    viele Grüße
    Johannes

    Einmal editiert, zuletzt von JayB ()

  • Für die Z ist doch eher das


    http://shop.sw-motech.com/cgi-…tenkoffer&typid=288992000


    oder Das



    http://shop.sw-motech.com/de/4052572049686,i30.htm


    letztere sind für Z650 noch nicht eingepflegt auf der Website. Der Preis für die Yamaha ist inkl. Trägersystem


    Der Vorteil der SysBag liegt auf der Hand, kein Reißverschluß und gut zu beladen. Vermutlich wasserdichter.

  • Als alter Tourenfahrer kann ich Dir nur raten, dass nochmal zu überlegen.


    Sie werden voll Wasser laufen, wenn Du damit den ganzen Tag im Regen fährst.
    Der wasserdichte Innensack nützt dann auch recht wenig.
    Sie sind schlecht zu beladen.
    Die Taschen selbst gibt es in zwei Varianten, wobei die Schlaufen bei einem Motorrad höher sind als beim anderen. Also kann man die nicht zwingend beim nächsten Motorrad verwenden, auch wenn es dafür die Halterungen einzeln gibt.


    Man muss aufpassen, dass die Riemen über der Sitzbank nicht die Lackierung abschaben. Eine Lachschutzfolie halt oft nur ein paar Tage durch.


    Von A nach B ja. Eine große Reise Nein.


    Gruss


    PS: Lachschutzfolie ...witzig

  • Danke für die Anregung des Überdenkens und die zugehörigen Argumente, die definitiv für die Urban Taschen sprechen, die Du ja in Deinem ersten Post schon erwähnt hast.
    Das mit dem Regen ist nicht planbar und ruckzuck ist es passiert, dass man während einer Tour von A nach B muss und es den ganzen Tag regnet...
    Insgesamt spricht einiges für das teurere System da es mehr Vorteile bringt.

  • Mittlerweile ist meine Nina eingetroffen und das Thema Gepäckmitnahme wird aktuell. Neben den SWMotech Urban Koffern bin ich gerade auf das Hepco&Becker Royster System für den C-Bow Träger aufmerksam geworden.


    https://www.hepco-shop.de/seit…ss-fuer-c-bow-halter.html


    22l Volumen je Tasche vs. 16,5 Liter bei den Urban.


    Gibt es Erfahrungen mit diesem System? Welchen Nachteil gibt es gegenüber dem von SWMotech?

  • Die Urban wird noch keiner haben.


    Bei genauem Betrachten der Roystor fällt halt auf, das sie weniger Volumen als die alten schwarzen Taschen bieten und die alten auch praktischer zu beladen sind.


    Hab mal mit einem Verkäufer gesprochen bei Louis, der würde auch die alten nehmen.


    Falls du dich für diese Halterung entscheidest solltest du mal die Vanucci mit C-Bow ansehen. Die sind auch Top.


    Abgesehen davon finde ich die SW Halterung schöner und gleichzeitig stabiler wenn es mal zu einem Touch Down kommt. Bei allen diesen o.g Taschen kommt auch noch dazu, dass ein Reissverschluss nicht ewig hält und im Gegensatz zu einem Tankrucksack am Heck sehr viel Dreck ausgesetzt ist. Sprich er muss gepflegt werden und hält nicht ewig. Ist er kaputt ist die Tasche kaputt. Deshalb vielleicht doch lieber die Sysbag oder von Hepco die Orbit-Koffer.


    Alternative wenn du ohne Sozius fährst:


    Kauf dir das Alurack von SW. Da hast dann die Streben. Da kann man ordentlich die Rok Straps befestigen und eine top Rack Pack Tasche Von Ortlieb, SW, Touratech u.a befestigen. Kannst sie dann auch längs sicher befestigen oder hinten noch eine Quicklock-Verbreiterung oder ein Topcase mit Quicklock drauf machen.


    So wärst du billiger, praktischer, flexibler und wasserdichter unterwegs.