Was in Diebstahlschutz investieren?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hey Leute,


    ich suche aktuell eine Möglichkeit meine Kawasaki ER-6n (noch nicht da, aber bereits bei Händler gekauft) vor Diebstahl zu schützen.
    Ich fühle mich etwas sicherer mein Motorrad, dass ich für viel Geld (für mich) gekauft habe, irgendwie noch abzusichern.


    Die Frage ist, ob Bremsscheibenschlösser hier was bringen ? Ich kenne das vom Roller noch so, dass diese eher dazu führen, dass man mal ne neue Bremsscheibe braucht, als das das Fahrzeug geschützt wird, da die Lenkradsperre ja vorm eigentlichen wegschieben schützt.
    Wer die Möglichkeit hat ne Lenkradsperre zu umgehen, wird auch nen dicken Hammer für nen Bremsscheibenschloss dabei haben (?), wenn das Motorrad nicht einfach in einen PKW gehoben wird und weg ist.


    Das ist sowieso die größte Gefahr die ich sehe, dass jmd. mit nem PKW rückwärts ran fährt, Motorrad rein hebt und weg ist, denn anders kann ich mir auch nicht vorstellen, dass jmd. ein Motorrad wegträgt, oder wegschiebt.
    Dafür kommt mir nur eine dicke Kette in den Sinn, die ich um das Vorderrad oder Hinterrad mache und irgendeine Säule. Da habe ich dann aber wahrscheinlich das Problem, dass ich das Motorrad illegal parken muss, um etwas zu finden, woran ich das Motorrad befestige.


    Nun ist das Ding, dass da wo das Motorrad regelmäßig steht (vor meiner Haustür am WE) und an der Uni, das Ranfahren mit einem PKW nicht so leicht ist und vermutlich sehr leicht bemerkt wird, deshalb frage ich mich, ob ich überhaupt viel Geld in eine Diebstahlsicherung investieren soll, oder gleich in etwas, dass dem Diebstahl nachträglich vereitelt und zwar in ein GPS für das Motorrad.
    Ich habe diese Variante damals bei Ebay gefunden, als ich noch einen Roller hatte und sie kostet wenn ich mich richtig erinnere so zw. 150 und 200 Euro.
    Man baut das GPS irgendwo etwas versteckt in der Maschine ein, schließt es am Stromkreis an, schiebt die Sim Karte rein und man konfiguriert das GPS (vermutlich mit Steuer SMS) so, dass es einem einmal sagen kann, wo das Motorrad gerade ist und Sachen wie Distanzkontrolle einbauen, so dass es eine Not SMS gibt, sobald das Fahrzeug einen gewissen Radius verlässt.



    Jetzt habe ich alle Möglichkeiten die ich kenne aufgelistet.
    Was genau bietet sich an, wozu ratet ihr mir? Gibt es ggf. noch andere Möglichkeiten ?



    Gruß
    T

  • Ja,
    wichtiger als GPS+Co ist es, eine Teilkasko zu haben und das Lenkerschloß zu verriegeln.


    Das wird sowieso gemacht, aber das was die Versicherungen zahlen ist immer recht mager, also schöner wäre behalten.


    Soweit ich weiß zahlt ja die Versicherung den günstigsten Preis einer Vergleichbaren Maschiene auf dem Markt, sprich den des ersten Schrott Motorrads von irgendeinem Privathändler (ohne Absicherung, dass die Maschiene überhaupt einen weiteren Monat hält ) (klar man kann selbst kaufen, aber man bekommt dann halt nur das Geld)?

  • Also zunächst: Ganz so einfach, nur den "billigsten" Preis zu erstatten ist das nicht für die Versicherung. Es gibt in dem Punkt Unterschiede, je nach Anbieter und Tarif.
    Meine zahlt beispielsweise die ersten 6Monate generell den Neupreis.
    Was die zusätzliche Absicherung betrifft: Nur wenn ein solides Gegenstück vorhanden ist, an dem man es anketten kann, macht eine solide, zusätzliche Kette Sinn.
    Bremsscheibenschloß ist Tinnef.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • Gute Versicherung zahlt nach DAT/Schwacke.


    Wenn das Moped neu ist, kannst Du eine Versicherung abschliessen, die zwei Jahre den Neupreis zahlt. Gleiches gilt für VK.


    Die GPS+GSM Sachen sind in minutenschnelle deaktiviert. Es reicht ein kleiner Jammer, um sie umbrauchbar zu machen.


    http://de.wikipedia.org/wiki/GPS-Jammer


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Hey Leute,


    Das ist sowieso die größte Gefahr die ich sehe, dass jmd. mit nem PKW rückwärts ran fährt, Motorrad rein hebt und weg ist, denn anders kann ich mir auch nicht vorstellen, dass jmd. ein Motorrad wegträgt, oder wegschiebt.


    Mal so ne Anekdote aus eigenem Fundus, wir mussten mal die mopete eines Kumpel von seiner Garage zum Transporter bewegen. Problem vorne und Hinten ein Platter Reifen, schieben äußerst schwierig und kraftraubend.
    Ergo, zwei Möbel Transport Rollen in Variante Groß vorne und Hinten, Mopete stück für Stück raufgehoben und ab geht die wilde Fahrt...
    Also nützt ein Bremsscheibenschloss herzlich wenig, eine Alarmanlage wird mit Bauschaum zu gekleistert.
    Und mal ehrlich, wer guckt schon als "Fremder" aus dem Fenster wenn da ne Autoalarmanlage draußen schreit ? In Großstädten die wenigsten Menschen. Und bevor dann was passiert ist die Mopete eh schon weg


    Wenn jemand die mopete klauen will, klaut er sie. Unabhängig wo sie steht. Das einzige was dieses Herrauszögern kann ist wie schon festgestellt, das anketten und das am besten am Rahmen und nicht an den Reifen an einer Straßenlaterne o.ä.
    Und dann mit den guten Ketten wie Abus X-Chain usw.
    Auch die kann man Knacken, mittels Industriebolzenschneider sogar recht schnellc(Und so ein Schneider ist recht teuer). Jedoch ist der Aufwand um eine ER zu klauen dann recht hoch. Wärs ne Duc oder nagelneue BMW wäre es lohnender

  • Auch die kann man Knacken, mittels Industriebolzenschneider sogar recht schnellc(Und so ein Schneider ist recht teuer)


    Es gibt andere Möglichkeiten, z.B. kühlen, dadurch wird Metal spröde und zerspring bei leichtem Schlag.


    "Die Jungs" wissen wie man es macht.

    • Offizieller Beitrag

    Ich verwende in Deutschland in der Regel kein zusätzliches Schloss. Bei einer größeren Tour habe ich dann ein Mini-Bügelschloss mit dickem Spiralkabel dabei. Das Schloss kann ich alleine in die Bremsscheibe hängen, das Motorrad mit dem Seil irgendwo anschließen, oder z.B. auch einen Helm mit festschließen.


    Gegen echte Profis hilft das natürlich nicht, das ist klar. Aber ich denke Gelegenheitsdiebe schreckt das schon etwas ab. Auch habe ich eine billige Alarmanlage eingebaut, die mir schon gute Dienste erwiesen hat (meine Versys wurde mal als Torpfosten missbraucht. Als der Alarm losging sind die Kiddies doch lieber schnell geflüchtet)

  • Wenn einem das Moped geklaut wird - ich kann das leider aus eigener Erfahrung berichten - bezahlt die Teilkasko nach DAT/Schwacke. Allerdings ohne Mehrwertsteuer. Das muss klar sein. Auch die Selbstbeteiligung ist dann fällig.


    Mein Abenteuer hat mich locker 2K + gekostet. Für nix und wieder nix X(:donner


    Ich habe in eine TOP Kette (Abus) investiert - 200€+ - die um die Schwinge kommt und mittels Bügelschloss an die Rampe der Garage befestigt wird.


    Es geht darum, die Zeit erheblich zu erhöhen, die die Profis brauchen um das Ding mitzunehmen. Im Idealfall lassen sie es ganz und schauen nach "leichteren" Zielen. Alles andere bringt nix.

    Ist nicht um schön zu sein, sondern um schnell zu sein

  • Danke für den Nachtrag. Hatte ich vergessen zu erwähnen.


    Aus diesem Grund musste halt eine neue vom Händler her, der die Mehrwertsteuer ausweist. Das ist dann von privat nicht möglich.

    Ist nicht um schön zu sein, sondern um schnell zu sein

  • Jein. Hängt davon welche Versicherung es zahlt. Bei einem unverschuldetem Unfall z.B., zahlt die gegnerische Versicherung die MwSt. sobald ein Ersatzfahrzeug beschaffen wird.

  • Also meine Verischerung zahlt im Diebstahlfall sogar 10% weniger, wenn ich keine weitere elektronische Sicherung habe.
    Daher hab ich auch ein Scheibenschloss mit Alarmanlage.
    Man bekommt immer alles iwie hin, aber ich finde auch, dass es um die Verzögerung geht.
    Die wenigsten Einbrecher "brechen" noch , oder schlagen Fenster ein, weil es zu viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.
    Zumindest hier, werden sogar fremde KFZ in der Straße mistrauisch beäugt, oder sogar angesprochen, wenn sie länger stehen.

    morgens die Ersten - abends die Letzten - nachts die Einzigen
    - semper communis -


    27. DEU EInsKtgt ISAF
    Afghanistan 2012

    • Offizieller Beitrag

    Also meine Verischerung zahlt im Diebstahlfall sogar 10% weniger, wenn ich keine weitere elektronische Sicherung habe.


    Wieso "weitere"? Hat die ER-6 mittlerweile einen elektronischen Chip im Schlüssel?


    Und die Versicherung fördert eine "weitere elektronische Sicherung", sprich Alarmanlage? Egal ob im Motorrad verbaut oder im Schloss?

  • Da es hier um Diebstahl geht.


    ....müsste man die Verträge / Gesatzlage überprüfen.


    Die -19% Regelung ohne Rechnung mit MwSt kenne ich nur von VK. Wir sprachen aber über TK. DA habe ich zum glück noch keine Erfahrung machen müssen - ergo weiss ich nicht, wie es genau gehandhabt wird.


    Edit:
    §249 BGB - MwSt wird nicht bezahlt, wenn sie nicht auf der Rechnung steht.

    2 Mal editiert, zuletzt von cJarek ()

  • Wichtig sind 3 Sachen:


    1. Stellplatz
    2. Abstellort
    3. Die Umgebung,wo du die ER verlässt.


    Du kannst alles mögliche veranstalten und z. B 3 kilo Sicherungsstahl mit schleppen oder ein Bremsscheiben schloss womit du dir aus versehen irgendwann einmal selber die Scheiben kaputt machst.


    Nimm die TK und Lenkrad schloss zur Risikominimierung und beachte die drei Punkte..... :yeah:


    Und jetzt fahr endlich, dabei klaut sie nämlich keiner!
    :D:D

  • Zitat

    Wenn einem das Moped geklaut wird - ich kann das leider aus eigener
    Erfahrung berichten - bezahlt die Teilkasko nach DAT/Schwacke.
    Allerdings ohne Mehrwertsteuer. Das muss klar sein. Auch die
    Selbstbeteiligung ist dann fällig.

    Soweit ich weiss bekommt man die MWST sobald man der Versicherung nachweist das man kein Gewerbetreibender ist. Da hat sich der Gesetzgeber halt mal wieder ein bisschen mehr Bürokratie gewünscht.

  • eine weitere Sicherung, speziesiert diese dann elektronisch.
    Die erste Sicherung ist das Lenkerschloss, eine weitere muss dran. Aber Bedingung elektronisch.
    Und jap. ist egal.

    morgens die Ersten - abends die Letzten - nachts die Einzigen
    - semper communis -


    27. DEU EInsKtgt ISAF
    Afghanistan 2012

Diese Inhalte könnten dich interessieren: