Die leidige Reifenfrage

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Sorry dass ich Thread Nummer 212 aufmache, ich steh aber vollkommen auf dem Schlauch und komme durch einlesen nicht wirklich weiter.


    Fahre eine 2016er F, da sind Dunlop Sportmax D214 drauf.


    Der hintere ist jetzt runter, und ich brauch nen neuen ^^


    Frage ist jetzt, der vordere ist noch gut.


    Was darf ich hinten draufziehen?
    Ich würde aus Kostengründen gerne vermeiden den vorderen mitzutauschen wenn es nicht unbedingt nötig ist, ich fang erst nächsten Monat wieder zu arbeiten an ^^


    Die Fahrweise ist durchaus flott und schräg, eben das wofür Kawasaki die Effie gebaut hat ^^


    Ich bin soweit zufrieden mit den Reifen, muss aber dazusagen dass es meine erste komplette Saison war und ich wohl nicht die Erfahrung habe zu sagen dass die Reifen gut waren ohne andere zu kennen, bin für Vorschläge also offen ^^


    Hab ne Reifenbindung im Schein...


    Grüße und danke für die Tipps von Leuten die ohne Frage schlauer sind als ich ;)

  • Also: wenn Du klargekommen bist und der vorne noch gut ist, hol den gleichen hinten neu.
    Näheres sagt Dir Dein Reifendealer ob der vorne noch ne Runde taugt.


    Das ist preislich die vernünftige Wahl.


    Ich hatte gestern auch nen Mädel mit ner f vor mir, die hat mich mit der Serienbereifung und 34 PS weniger alt aussehen lassen :harr...


    Ich habe das auch mit dem PiPo 3 im Moment. Der ist mir zu " schmierig" (fahre aber keine ER mehr....hat nichts weiter zu sagen) aber aus finanzgründen mache ich mir den hinten nochmal drauf auch wenn ich den nicht mag....

  • Auf der ER6 funktionierte als guter Allrounder der Z8 ganz hervorragend, und auf dem Moped wäre der auch erneut meine Wahl.


    Michael mein ursprünglich ungeplanter und so gesehen etwas überraschender PP2ct benimmt sich bisher hervorragend, besser als erwartet, heute bei immerhin 27ˋC und gewiss heißem Asphalt KEIN schmieren. Er ist eindeutig aber eine Stufe weniger handlich, als der T30evo, jedoch auch eindeutig im gewöhnungsfähigen Rahmen. Bin bisher zufrieden.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

    Einmal editiert, zuletzt von SpikeZZR ()

  • Also ich bin immer noch mit den Pirelli Angel GT höchst zufrieden, halten auch schön lange :) (und das Profil sieht spitze aus :D )

  • Auf der ER6 funktionierte als guter Allrounder der Z8 ganz hervorragend, und auf dem Moped wäre der auch erneut meine Wahl.


    Michael mein ursprünglich ungeplanter und so gesehen etwas überraschender PP2ct benimmt sich bisher hervorragend, besser als erwartet, heute bei immerhin 27ˋC und gewiss heißem Asphalt KEIN schmieren. Er ist eindeutig aber eine Stufe weniger handlich, als der T30evo, jedoch auch eindeutig im gewöhnungsfähigen Rahmen. Bin bisher zufrieden.


    Der Z8 war schon ein sehr guter Reifen, aber mittlerweile gibt es den Nachfolger Roadtec01 und der ist noch viel besser.
    Fahre ich derzeit auf der großenund der kleinen Versys

  • Handlich ist für mich das Kriterium überhaupt ^^


    Aber, lieb gemeint Jungs, find ich auch sehr interessant was über andere Reifen zu lernen, aber was anderes als etwas was ich in Kombination mit dem jetzigen Vorderrad fahren darf kommt im Moment leider nicht infrage, höchstens wenn mir einer glaubhaft versichern kann dass Reifen X VIEL besser ist als meine Dunlops würde ich eventuell in den sauren Apfel beißen.


    Und ja ich weiß dass Reifen so ziemlich das letzte sind wo man den Geizkragen aufstellen sollte, aber es geht momentan nicht anders.
    Will fahren und wird langsam gefährlich ^^


    Für mich ist eher interessant ob ich immer genau den gleichen Reifen vorne wie hinten haben muss oder ob zb. n anderer Dunlop ginge.


    Achja noch ne Frage:
    Ich lese hier was von Reifenfreigaben für die ER, muss ich dafür die Reifenbindung austragen lassen?


  • Schau doch einfach bei Dunlop in die reifenfreigabe, ist ja sicherlich zu finden z.B. bei Google :) dort stehen dann auch die Kombinationen die möglich sind.


    https://www.dunlop.eu/de_de/mo…50E#/homologation-details

    Einmal editiert, zuletzt von Locke456 ()

  • Ich finde Bridgestone T30 Evo nicht schlecht, fährt sich super. Da gibts auf jeden Fall ne Freigabe

  • Handlich ist der T30evo jedenfalls wie dˋsau und dennoch stabil. Vom Fahrverhalten her ein Traum.
    Als 190er hielt er nur leider verblüffend kurz auf meiner Z, könnte sich aber auf der ER6 wegen des wesentlich geringeren Drehmoments ausgehen.
    @ Locke Bei Metzeler gefiel mir der Z8 vom feedback her besser, als der spätere 01, welchen ich mal auf einer Freundes-Maschine fuhr.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • Der Z6 und der Z8 sind wesentlich schlechter in der Eigendämpfung


    Eher für etwas schwere Maschinen gut.


    Das bestätigten alle Tester und mein maßgeblicher Popo.


    Der Roadtec 01 ist ein Reifen über den man eigentlich nichts schreiben kann.


    Ich hab jetzt den zweiten Hinterradreifen drauf und es gibt nichts, aber auch gar nichts auffälliges.


    Klebt immer, nass kalt, trocken. Kippelt nicht. Und hält lange.

  • Giganouf: Schau ob der ne Freigabe vom Hersteller hat.
    Dann einfach aufziehen lassen und bei einer Kontrolle den Screenshot aufm Handy vorzeigen.


  • Das kann ich auch nur so bestätigen. Mit dem Teil fährst Du vom erstem Meter an sicher. Der bringt seine Leistung von Kalt bis sehr warm immer und überall auf die Strasse.

  • Vielen lieben Dank an alle Beteiligten, habe mich für nen Roadsmart II entschieden, aus Kostengründen.
    Beim nächsten Rutsch tausch ich dann beide gegen was anderes, mehr so aus Neugier ^^


    Danke auch an mot-teile-borken.de , freundlicher, geduldiger Kerl.
    Wer da noch nicht geordert hat, bitte ändern :)

  • Danke friemelfred,
    Auf die idee mit dem Screenshot bin ich noch nicht gekommen.
    Mich hat noch nie jemand gefragt und ich wechsel so oft und hab jetzt bald alles durch.
    Hatte mir immer vorgenommen, das Handy zu zücken und zu googeln, wenn die Polizei eine Freigabe fordert.


    Mit dem Reifen bestellen tue ich mich immer noch schwer.
    Ich habe bisher keinen in der Nähe gefunden, der mir die Reifen zu einem vernünftigen Preis wechselt und wuchtet.
    In Freiburg habe ich Reifenhändler gefunden, die ca. 30 € inklusive Altreifen nehmen. Pro Reifen versteht sich.


    Habt ihr eine Idee?

    ja denn ich liebe das Leben :girl

  • 30 € für das Umziehen von mitgebrachten Reifen am ausgebauten Rad finde sehr in Ordnung. Für sowas wurde mir in letzter Zeit immer um die 60€ geannnt.
    Meiner Meinung nach lohnt es sich kaum noch Reifen im Netz zu bestellen wenn das Umziehen dann so teuer ist, oder man es nicht selber durchführen kann. Kauft man den Reifen beim Händler ist, dass aufziehen bei ihm meist mit 10€ pro Rad bezahlt und in Summe ist man am Ende günstiger auch wenn die Reifen etwas teurer sind. Viele Händler ziehen aus Gewährleistungsgründen keine Reifen aus unbekannter Herkunft auf.



    Mfg Ku3f


    Kommando zurück! Hippie du schriebst ja pro Rad 30€! Das sind dann ja genau meine Erfahrungen. :sleeping: Also das ist schon teuer.