Euro5 2021 Versys 650

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo in die Runde,

    Tag für Tag werden online die neuen Euro 5 Modelle aller Hersteller präsentiert.

    Die 650er Versys basiert mit ihrem seitlich angelegten Federbein immer noch auf der Urversion von 2006, während sich die Er6 Reihe technisch deutlich weiter entwickelt hat.

    Jetzt kommt die große Euro 5 Umstellung und wie man ließt, bleibt das ein oder andere Modell dabei auch auf der Strecke.

    Von der Versys 650 2021 hört man nichts.

    Sie fährt noch mit schwerem Rahmen, alter Halogenbeleuchtung, old school Cockpit und altem Motor spazieren.


    Da muss doch mal was passieren für 2021?

    Zumal dieses Segment sehr beliebt und umkämpft ist!


    Auf geht's KAWASAKI, startet die Versys 650 2.0 :punk

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - 2021 Honda Integra 700 DCT :bye

    2020 Honda CRF1000 Africa Twin DCT :sabber


  • ehrlich gesagt, ich mag mein Cockpit genau so. Ein gut ablesbarer Drehzahlmesser mit Zeiger!!!, der auch bei Sonnenlicht keine Ableseprobleme hat und eine große Geschwindigkeitsanzeige. Mehr Lämpchen brauche ich nicht. (OK, Temperaturanzeige wäre noch nett)

    • Offizieller Beitrag

    Die 2021er Versys 650 ist doch schon lange auf der Kawasaki-Seite zu sehen. Außer dass sie jetzt wieder weniger PS hat (66 statt 69) hat sich nicht wirklich etwas geändert. Ich finde das auch extrem schade. Die kleine Versys hätte schon längst ein deutliches Update benötigt.


    Die Farbe schwarz/grau mit roten Elementen gefällt mir allerdings sehr gut!

  • Bei den Spezifikationen steht leider nichts von Euro4 oder Euro5. Ich glaube hier eher an einen Abverkauf der Euro4 Modelle nur mit neuen Farben.

    Also eine Art "Gnadenjahr"...

    So macht es auch Suzuki: Bitte freundlich klicken ;-)


    Zum Cockpit und dem "Fortschritt"...

    Ich finde einen schönen, analogen Drehzahlmesser auch besser zum ablesen. Und klar, weniger Schnickschnack bedeutet meist auch eine einfachere Bedienung. Ein 20 Jahre altes Nokia 5210 ist auch leichter einzurichten als ein neues iPhone. Aber die Leute kaufen nun mal lieber aktuelle Technik. Zumal bei der Versys die ältere Technik nicht durch einen geringeren Preis zur Konkurrenz (z.B. Tracer 700) ausgeglichen wird.

    Und Dinge wie ein vernünftiges LED Abblendlicht, Traktionskontrolle sind schon was feines. Auch bietet so ein Multitool Display einige Sinnvolle Erweiterungen wie Restliter-Anzeige, Außentemperaturen, Betriebstemperaturen oder Navisanzeigen bzw. Handydaten.


    Mal sehen...:bier

    Ich würde der Versys ein schönes Update wünschen, damit sie auch weiterhin am Markt Konkurrenzfähig bleibt.

    Eine Versys kommt für mich persönlich zwar nicht mehr in Frage, aber mit Ihr habe ich 2007 so richtig mit dem Motorradfahren angefangen und viele tolle & zuverlässige Jahre mit ihr gehabt.

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - 2021 Honda Integra 700 DCT :bye

    2020 Honda CRF1000 Africa Twin DCT :sabber


    Einmal editiert, zuletzt von stivi81 ()

    • Offizieller Beitrag

    ich habe neulich mal im Radio gehört, dass man den Motorrad-Herstellern aufgrund von Corona ein zusätzliches Jahr Übergangsfrist bei der Umstellung auf Euro5 eingeräumt hätte (weil weniger gekauft wurde und weniger Zeit zur Entwicklung zur Verfügung stand). Das würde dann dazu passen, dass ein paar Bikes ein weiteres Jahr quasi unverändert angeboten werden können.


    Aber wenn bei der 2021er Versys noch kein Euro5 eingebaut ist, wieso hat sie dann 3 PS weniger als 2020? Ich kann mir da absolut kein Grund außer Abgasvorschriften vorstellen.


    EDIT: Vielleicht kommt die kleine Versys dann gleich als Hybrid-Motorrad

  • ich habe neulich mal im Radio gehört, dass man den Motorrad-Herstellern aufgrund von Corona ein zusätzliches Jahr Übergangsfrist bei der Umstellung auf Euro5 eingeräumt hätte (weil weniger gekauft wurde und weniger Zeit zur Entwicklung zur Verfügung stand). Das würde dann dazu passen, dass ein paar Bikes ein weiteres Jahr quasi unverändert angeboten werden können.


    Aber wenn bei der 2021er Versys noch kein Euro5 eingebaut ist, wieso hat sie dann 3 PS weniger als 2020? Ich kann mir da absolut kein Grund außer Abgasvorschriften vorstellen.

    Das ist auch so, habe ich auch gelesen.

    Von daher auch meine These mit dem Abverkauf und "nur" 2021er Farben.


    Wieso die jetzt 3 PS weniger hat? Keine Ahnung.

    Die Euro 5 Umstellung ist, was man so liest, ja schon ein größerer Eingriff bei den meisten Motorrädern.

    Sonst würden auch nicht so viele Modelle aussterben. Man findet auch nirgends was zu lesen, dass Kawa das bei der Versys auf Euro 5 angepasst hätte.

    Und hätten die Konstrukteure da Hand angelegt, wäre ein neuer LED Scheinwerfer wie bei den anderen Kawa 650ern und deren Cockpit sicher bei rausgesprungen. Immerhin kostet ne Versys ein bisschen mehr als eine z650!

    Und die letzte Modellpflege war 2015...

    Meiner Meinung nach müsste da jetzt der aktuelle, leichtere Z650 Rahmen incl. deren Technik Einzug erhalten. Dann gäbe es eine Versys unter 200kg, die einer Tracer dann auch Mal Paroli bieten könnte.

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - 2021 Honda Integra 700 DCT :bye

    2020 Honda CRF1000 Africa Twin DCT :sabber


    • Offizieller Beitrag

    stivi81 ich habe meinen Beitrag oben erweitert. Ich weiß nicht ob du das noch gelesen hast weil du deinen Beitrag zur selben Zeit gesendet hast. Die Skizze in der Patentschrift sieht der Versys ja schon etwas ähnlich... Damit würde sie wohl eher etwas schwerer werden, aber vermutlich ein paar Zusatz-PS erhalten (inklusive eines Boost-Knopfes wie bei Elektrocarts ;} )

  • stivi81 ich habe meinen Beitrag oben erweitert. Ich weiß nicht ob du das noch gelesen hast weil du deinen Beitrag zur selben Zeit gesendet hast...


    hatte ich nicht :harr


    Klingt sehr interessant. Aber ob und wann das kommt...?

    Klingt für mich jetzt eher nach einem höheren Preissegment, wo die Kunden bereit sind, solche Technik zu bezahlen (GS Klasse?).

    Ne Versys ist ja schon eher die Holzklasse, Brot & Butter so zusagen. Marmelade und Nutella gibt's dann erst ab der 1000er Klasse.

    In der 650er Klasse gibt denke ich, niemand mehr als 10.000 Euro für ein Motorrad aus. Das ist ja eigentlich schon der Preis von 800-900ccm Bikes.


    Aber lustig wäre es ja, aus einem technisch hinterher hinkenden Modell einen Technikvorreiter zu kreieren.


    Vielleicht nutzen die bei Kawa auch die Corona Ausnahmeregelung und heben sich den Nachfolger für den Herbst 2021 auf, wenn alle anderen ihr Euro5 Neuheiten-Pulver verschossen haben?

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - 2021 Honda Integra 700 DCT :bye

    2020 Honda CRF1000 Africa Twin DCT :sabber


    • Offizieller Beitrag

    bei der kleinen V-Strom steht aber auch nichts von Euro5 dabei und das technische Datenblatt ist noch das von 2020. Sieht für mich ähnlich aus wie bei der kleinen Versys, also keine technischen Veränderungen für 2021

    klingt für mich jetzt eher nach einem höheren Preissegment, wo die Kunden bereit sind, solche Technik zu bezahlen (GS Klasse?).

    GS-Klasse ist aber schon schwer genug und hat genügend Leistung. Ich könnte mir die 650er Klasse am besten als Hybrid vorstellen. Beim Preis hast du natürlich Recht, der würde dann wohl einen Sprung machen.


    Bei den Kawa-Bikes, die am 23.11. gezeigt werden sollen, soll ja eine Art Supermoto dabei sein. Da bin ich gespannt...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: