Hoher Spritverbrauch nach vermutlich länger Standzeit

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Liebe ER6er/innen,

    bin neu im Forum und hab mal eine Frage, habe mir vor ca zwei Wochen eine Kwasaki ER6F BJ 2010 gebraucht gekauft (6120km).

    Vermutlich stand sie sehr lange.

    Jetzt ist mir aufgefallen, dass das gute Stück zumindest laut boardcomputer viel Sprit verbraucht. Hab für ca 15,50€ getankt und nach 140km war nur noch ein Balken zu sehen. Hab also erneut getankt und da waren es noch 11.30€ die rein gepasst haben.

    Hat jemand ähnlich Erfahrung oder ist das normal, dass wenn sie länger stand, am Anfang einfach wieder mehr Sprit verbraucht.


    Danke schonmal

    LG

    Kawadda:punk

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Bei drehzahlmaximierter Fahrweise fließt halt mehr Sprit durch die Zylinder. Das mapping kann ebenfalls den Verbrauch maximieren. Im originalzustand stht bei unserer ER6F eine 4 vor dem Komma. Die Reichweite Pro Tank ist 300 - 350 KM.

  • Rechne Deinen Verbrauch anhand von gefahrenen KM und getankter MENGE (wird in Liter und nicht in € gemessen) aus, dann weißt Du den Verbrauch. Deine Geldangaben helfen bei den Kraftstoffpreisdifferenzen nicht weiter und unsere Kenntnis über Dein Fahrprofil (Stadt oder Land oder Autobahn) etc ist auch nicht so ausgeprägt.

    Am wenigsten verbraucht man auf der Landstraße, wenn man die StVO einhält, am meisten in der Stadt bei Stop+go, oder Autobahn, sofern man viel >130 km/h fährt, weil in etwa ab dem Tempo der Verbrauch deutlich ansteigt.

    Die Standzeit selbst erhöht den Verbrauch jedenfalls nicht, sofern die Standzeit nicht über die "Ölhaltbarkeit" hinaus ging und/oder Standschaden wie Innenkorrosion vorliegt, was nur bei unsachgemäßer Stillegung passiert..

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch: