Beiträge von Arcantor

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Moin ihr Zweiradverrückten,
    meine Garage quillt langsam an Ersatzteilen für die Erfa über, die jetzt raus müssen, da ich den Platz für ein Pitbike brauche!
    Zum Verkauf stehen:


    Verkleidungsteil links in grün mit leichten Kratzern 25€
    Verkleidungsteil links u. rechts in Schwarz mit starken Kratzern und zugeschnitten für Stummellenker 20€/Seite

    Bugspoiler zugeschnitten für Arrow-Krümmer 25€

    Heckverkleidung komplett in Grün mit Kratzern 25€
    Griffarmaturen links mit Kabel 15€

    Serien-Federbein 20€

    Heckunterverkleidung 20€
    Schwinge 20€

    Blinker 10€/Stk

    Spiegel 15€


    Bilder gibts auf Kleinanzeigen: https://www.ebay-kleinanzeigen…teile/1266951486-306-3123

    DLzG Jan

    Vielleicht passt der Reifendruck nicht? Je weniger Druck, desto träger das Motorrad. Ansonsten mal die Front aushebeln und versuchen, ohne Bodenkontakt vom Vorderrad, zu lenken. Wenn da schon ein Widerstand zu spüren ist, dann ist das Lenkkopflager falsch eingestellt. Das wären so meine Ideen!

    Moin! Ich kann dir zwar nicht genau sagen, ob die Steuergeräte passen (ich nehme mal an, du meinst damit den gesamten ABS-Steureblock?) Aber ich hätte ein gut funktionierendes aus einer 2008er Erfa ab nächsten Monat anzubieten! Also wenn Interesse besteht, kannst du dich ja bei mir melden.

    Gruß Jan

    Also, ich Stelle Mal grob die Kosten zusammen, unter der Annahme, dass du den Serienlenker weiterverwenden kannst.

    Scheinwerfer: 100-400€, je nach dem, was du willst

    Tacho 120€ (theoretisch kann man auch Serie weiterverwenden, ist nur eben nicht so schön)

    Blinker und Halter an der Gabel 100€

    Lenkerendenspiegel 20€ (shinyo) oder 100€ (highsider)

    Und TÜV 250€


    Insgesamt also 590€-970€, und am besten noch 150€ für Kleinkram extra einrechnen, wenn's halbwegs schön werden soll (Ausgleichsbehälter/Verkleidungsteile/etc)


    Tacho neu verlöten ist eine scheiß Arbeit, sei gewarnt. Und passende Seitenverkleidungen zu finden, ist auch nicht das einfachste. Auch ist der Platz vorne hinter den Scheinwerfer sehr begrenzt, das war einer der Gründe für den Scheinwerfer Tausch bei mir.


    Ich würde sowas wenn dann als Winterprojekt empfehlen, wenn du zu viel Zeit hast, es geht nämlich immer irgendwas schief 😅

    Federbein ist schön ein Öhlins drin, leider von der 10er, also 10mm kürzer als das der 08er Serie. Hab das mit ner Versys Heckhöherlegung (müssten so 2-3 cm sein) kompensiert, weil das Federbein mit 1 cm mehr Federvorspannung ziemlich unangenehm zu fahren war. Ist zwar ein wenig weich, aber tut es (zumindest auf der Straße) ganz gut.

    Auf der Renne wird es sich zeigen, hab am 03.05. mein erstes "Renntraining" auf dem Heidbergring. Bin gespannt, wie das wird.


    Irgendwelche Tipps bei den Nockenwellen? Ich hatte gesehen, dass Kanzinger die für ca. 400€ umschleift oder man bei Großenwächter für 430€ direkt neue holen kann. Oder gibt es da eine günstigere Alternative? Momentan bin ich auch noch auf der Suche nach gebrauchten Rennverkleidungen, ich finde da aber leider immer nur was in GB, und die wollen meistens nicht nach Europa versenden.


    Das hört sich doch sehr gut an! Wenn alles gut läuft, wollte ich wohl in Oschersleben als Gaststarter mitfahren.

    Erstmal danke für deine Antwort, z1000 Bremspumpe, sc Beläge sowie Stahlflexleitungen sind im Winter schon ans Bike gekommen, und der Unterschied zur Serie ist wirklich für die Preis-Leistung gewaltig. Bis ich die Bremsen weiter aufrüste, wollte ich erstmal gucken, wie wohl ich mich überhaupt auf der Rennstrecke fühle. Nicht, dass ich nachher überhaupt gar keinen Spaß daran habe (was ich aber doch bezweifle)

    Wenn ein weiteres Upgrade kommt, dann wird vorne die ganz Front durch zx6r teile ersetzt, dazu will ich aber erst in den Bereich kommen, dass ich das Upgrade auch effektiv nutzen kann. Was nützt mir eine 1000€ Gabel und Bremse, wenn ich sie nicht richtig nutze?


    Zum Krümmer: mein Plan war es erstmal, meine Erna auf den Stand der German twin trophy Stock zu bauen, und ich wollte (erstmal) ohne den Motor zu öffnen, möglichst viel Leistung generieren. Durch den geringeren Abgasgegendruck hat der Zylinder eine bessere Spülung, dadurch mehr Luft, und dadurch mehr Leistungspotenzial. (So zumindest die Theorie, was die Praxis sagt, wird sich zeigen) Klar durch den Serienkrümmer geht die Leistung auch, aber durch den Arrow wird sie vermutlich einfacher gehen. Die Ergebnisse werde ich früher oder später sowieso auf dem Prüfstand sehen. Zum anderen, war der Kauf auch ein wenig der Optik geschuldet, da mein Serienkrümmer mit fast 50.000 Kilometern auf der Uhr, doch Recht unschön aussah.


    Ich glaube, ich Frage Mal ein paar andere tüvprüfer an, vielleicht gibt es ja in meiner Nähe welche, die es nicht ganz so eng sehen

    Handpumpe ist leider nicht so einfach, laut meinem TÜVI, aber egal. Die Maschine soll im Endeffekt auch mehr auf der Rennstrecke bewegt werden, ich habe nur keine Lust immer wieder den Krümmer umzubauen, wenn ich doch Mal wieder auf der Straße unterwegs bin. Ich hatte deswegen gehofft, dass man den eingetragen kriegt, da er ja auch nicht so unauffällig ist, wie ein PC... Aber das hat sich dann ja scheinbar erledigt. Ich werde Mal bei so einer Bude anfragen, das ist eine gute Idee.

    Ansaugtrakt ist bis auf luffi (noch) Serie, endtopf habe ich einen Leo Gp Style dran, soll wohl ganz gut sein, auch wenn man nachher mehr machen wollen würde.

    Trotzdem danke für die Antwort, auch wenn's jetzt nicht unbedingt das war, was ich erhofft hatte.

    Moin Leute, hat einer von euch schonmal eine Z1000 Bremspumpe oder einen Arrow-Krümmer eintragen lassen? Der gute Herr vom Tüv meinte, ich würde mir einiges an Geld sparen, wenn ich ihm eine Kopie einer bereits getätigten Eintragung zeigen könnte.:irre:

    Ich wäre euch also sehr verbunden, wenn ihr mir vllt ein Bild von eurem Fahrzeugschein schicken könntet, falls ihr eine der beiden Sachen eingetragen habt.

    Vielen Dank im Vorraus und euch einen schönen Start in die Saison. :yippiii

    Wenn es um einen Sportauspuff geht, dann kann ich dir den Laser X-Treme empfehlen! Ich hab momentan meinen für 200€ abzugeben, da ich auf ne Arrow Komplettanlage Wechsel. Wenn du willst, schicke ich dir ein paar Bilder, der gute Pott hat nämlich schon ein paar Macken, deswegen der günstige Preis.


    Scheinwerfer sehe ich weniger das Problem, aber Tacho umlöten ist wirklich kein Spaß, außer du hast ein Händchen und die Schaltpläne dafür. Aber es ist machbar!

    Danke für die Antwort! Ich wollte den Motor erstmal dicht lassen, damit ich erstmal in der minitwin Stock ein wenig Erfahrungen sammeln kann. Nächsten Winter wollte ich vllt einen alten Motor kaufen und mir den "richtig" aufbauen, dass steht aber noch in den Sternen. Aus diesen Motor wollte ich erstmal so viel rausholen wie möglich, ohne aus dem Stock-Reglement herauszufallen. Ich werde erstmal die Fuelmap auf meine (zukünftige) leovince Komplettanlage und DNA luffi abstimmen lassen, und danach mit der zündverstellung probieren... Was ich bis jetzt so erfahren habe, sollten 12 Grad in Vollast mit 102 roz drin sein, ohne zu klopfen, oder habt ihr da andere Erfahrungen gemacht?

    Da du ja in der er-racing Szene Recht viel Ahnung hast, weißt du, ob der Unterschied zwischen einer leovince Komplettanlage und der Arrow Komplettanlage sehr groß ist?

    Leovince kriege ich günstiger und sieht mMn besser aus, soll angeblich aber nicht ganz so viel bringen... Oder ist der unterschied mit serien-innereien zu vernachlässigen?

    Danke für den Tipp mit Ulf Penner, ich schau mich Mal nach seiner Tuning-Fibel um. Ich stehe auf harten Tobak :irre:


    Dass der Hersteller am Maximum ist, kann für 91 Oktan gut sein, nur müsste man aus 102er ja noch ein klein bisschen mehr zu holen sein, aufgrund der höheren klopffestigkeit. Ich belese mich erstmal noch ein wenig mehr und dann probiere ich Mal ein wenig rum. Die Ergebnisse präsentiere ich dann auch noch, falls es jemanden interessiert.


    Über die Sinnhaftigkeit des ganzen Unterfangen lässt sich natürlich streiten, aber ich habe Spaß daran, und das reicht mir persönlich als Grund :)

    Moin ihr Lieben!

    Ich habe vor ein paar Wochen einen günstigen Schnapper auf Ebay gemacht, und einen Power Commander V mit Zündverstellung für kleines Geld geschossen. :punk

    Ich habe Zugang zu einem Prüfstand, also wird das optimieren der Fuelmap machbar sein, nur bei den Zündzeitpunkten bin ich ein wenig... naja.... unentschlossen bis hin zu unwissend. :freak


    Laut Anleitung ist die Erna ja für 91 Oktan sprit ausgelegt. Jetzt habe ich auf einer anderen Seite gelesen, dass es die Faustregel gibt, dass pro 2 Oktan mehr im Kraftstoff 5 Grad mehr Frühzündung unter Volllast möglich sind

    ->Das heißt, mit 102 Oktan könnte ich die vollen 20 Grad Vorzündung fahren, die der PC V hergibt?!? Das klingt für mich schon relativ extrem.

    Die Standartmaps, die Dynojet (Hersteller des PC) anbietet, fahren alle maximal 6 Grad Vorzündung, aber sind vermutlich auch für 95 Oktan gedacht... Also doch nur 6 Grad Vorzündung auf 4 Oktan mehr? Damit dann 12 Grad unter Volllast mit ~100 Oktan? :bump:

    Da die Erna ja keinen Klopfsensor hat, will ich mir nicht unbedingt nach dem ersten Prüfstandslauf das Pleuel aus der Ölwanne fischen müssen und wollte deswegen nach euren Meinungen/Erfahrungen fragen ;}


    Tl;dr:

    Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Zündwinkelverstellung bei der Erna gemacht bzw. ein paar nützliche Tipps für mich, wie ich mir den Motor nicht gleich in die heiligen Jagdgründe schicke und trotzdem den optimalen Zündzeitpunkt finde? :floet

    Oder andersweitige Erfahrungen an denen ich mich orientieren könnte?

    Vielen Dank im Voraus! :daumenhoch:



    PS: Grade gesehen, dass ich im falschen Unterforum gepostet habe, sorry!

    ... und Schon zahlst du die doppelte Strafe - Vorsatz.

    Ich habe/hatte vom Tüv eine Bestätigung dabei, dass der Pott bei der Messung legal war, und den leisen Killer habe ich nur für die Autobahn -> kein Vorsatz mehr gegeben.... Der Killer war nur meine Absicherung, falls man auf einen sehr kleinkarierten Rennleiter trifft oder der Pott nach langen Fahrten noch lauter wird.... In diesem Fall, mit dem 106 dB Pott würde ich dies natürlich nicht so machen.

    Ich hatte damals ähnliche Gedanken und bin zum Messen zum TÜV gegangen, haben sie auch kostenlos mit einem geeichten Gerät gemacht. Sind darauf gekommen, dass ich bei 99,5 db bin, also genau an der Grenze zu dem legalen (bei meinem Baujahr + 5db Messtoleranz). Bei dem Hurric kannst du dir vom Hersteller einen anderen dB-Eater bestellen, der Leiser ist. Soundtechnisch auch ganz cool, klingt um einiges kerniger. (habe ich dann auch gemacht, und den immer unter der Sitzbank gehabt, zur Sicherheit)

    groundone

    Die Bikes sehen echt schön aus, sind aber nicht ganz so meins. Ich persönlich finde die Seitenline hinten echt schön, wie sie ist. Aber jedem das seine, wenn jeder den gleichen Geschmack hätte, wäre es ja langweilig:aetsch: wenn du die gute umbauen solltest, wäre eine Dokumentation echt cool, ich bin was Umbauten angeht nämlich noch ein ziemlicher Laie :floet



    :swetter

    Ich wollte Mal eben ein kurzes Update zu meiner Er6 geben, da hat sich die letzten Monate noch einiges getan. Nach einen relativ üblen Sturz hat es mir den Lack an mehreren Stellen zerstört, deswegen habe ich bei eigentliche schlechtmöglichsten Bedingungen (0 Grad in einer geschlossenen Garage) Folidip ausprobiert! Die Folie ist von der Oberfläche zwar nicht perfekt, aber sieht ganz geil aus. Bei richtiger Umgebungstemperatur würde das Ergebnis wirklich gut sein, zumindest vermute ich das. Unter den Matten Klarlack kamen dann noch neon-zierstreifen :punk


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Verstellbare Fußrasten von MFW wurden auch montiert, mit denen ist mir der Schalthebel leider etwas weit weg und toll aussehen ist auch was anderes, deswegen setzte ich mich momentan daran mir selber eine Fußrastenanlage zu fertigen... Mal gucken, ob das klappt :irre:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Danach hab ich die Sitzbank bei unserem Forum-Sattler aufpoliert und aufpolstern lassen; mit dem Ergebnis bin ich echt zufrieden, nur das eigestickte Logo ist nicht 100% mittig, aber sowas stört glaube ich nur mich :irre Ansonsten ist die Verarbeitung, das Material und das Sitzgefühl absolut top.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Dann hab ich mir noch mit kleineren Bearbeitungsmaßnahmen die Heckhöherlegung einer Versys passend gemacht, um die 2cm, die ich durch das '11er öhlins verloren habe zu kompensieren, ohne zu viel Federvorspannung fahren zu müssen.


    Dann kam ein technisches Highlight für mich, ein healtech quickshifter! Funktioniert mit selbst eingestellten mapping ohne jegliche Probleme, nur 1->2 ist etwas ruppig. Insbesondere die Bedienung in der App finde ich persönlich sehr geil :speicheln


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Als vorerst Finale Änderungen kam noch ein Led-scheinwerfer von Highsider ran, im Aspekt Ausleuchtung könnte man ihn auch als Flak-Scheinwerfer bezeichnen :sabber jetzt muss ich nurnoch einen Platz für meine Hupe finden :blablatyp


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Zukunftspläne: Upgrade auf Stahlflexleitungen und z1000 Bremspumpe und möglicherweise im Laufe der Saison die Vorbereitung und Umrüstung für die German twin trophy 2020. Letzteres sind aber noch Zukunftsträume und hängen davon ab, wie meine Rennstreckenbesuch dieses Jahr laufen werden :0plan

    Moin, ich hätte noch einen bugspoiler in schwarz da, der ist leider nur auch schon eingerissen. Nicht unfahrbar, aber eben ein Schönheitsmakel. Verkleidung links hab ich auch noch da, leider aber in grün, also vermutlich nichts für dich.

    Für die Gabel kannst du vielleicht einen Blick in die englische e-Bucht werfen, da hast du aber eben immer das Risiko, dass du nachher mit einer krummen Gabel darstehst. Ansonsten vielleicht dem Service von Motorradteile bursing in Anspruch nehmen, wenn die Gabel nur leicht verzogen ist, hab bis jetzt nur gutes über die Jungs gelesen.


    Gute Genesung an dich und dein Bike!

    Moin und herzlich Willkommen!

    Ich wünsch dir viel Spaß mit deiner Erna und allzeit gute Fahrt! Hier im Forum bist du auf jeden Fall bestens aufgehoben ;) und immer dran denken, das Gummi nach unten und das lackierte nach oben!

    :punk

    Ist eine 2008er ER6F Gewesen, hab aber Seitenteile einer 2013er ER6N drangemacht :harr aber soweit ich weiß ist die Gabel ja bei allen Generationen eine 41mm Telegabel und damit sollten sie Stummel der SV an alle Modelle passen, egal welches BJ :daumenhoch: