Probefahrt mit einer Harley Davidson Street Bob

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Das Wetter war heute so einladend, dass ich mir kurzfristig eine Street Bob reserviert habe. Nach einer einstündigen Tour in Rtg. Westensee ein kurzes Resümee: Zugegeben, es war mein erster Ritt auf einem Chopper. 1800 ccm bei 86 PS müssen knapp 300 kg bewegen. Das absolute Highlight war der Klappenauspuff :punkEs hat Spaß gebracht, mit 70-90 km/h durch die Landschaft zu gondeln (und ab und zu Leute zu erschrecken).

    Ich habe aber gemerkt, dass ich mehr der sportlich ambitionierte Fahrer bin. Wenn ich mich aber irgendwann mal für einen Cruiser entscheiden sollte, würde nur eine Harley (oder Indian) in Frage kommen.

  • Dann komm nie auf die Idee, mit anderen touren zu wollen, oder in die Berge zu fahren, oder nach MC pomm, wo die straßen schlecht sind, oder lange touren mit dem apehanger oder gar Gepäck mitnehmen zu wollen oder oder oder...

    hab ein jahr lang son hobel bewegt, der druck von unten und die beruhigte Fahrweise ist genial, aber nich mit benzin im Blut..ich hab das ding denn wieder verkauft.


    Ohne Wartung taugt die kiste auch nix, ist keine harley von 1950. Das Alu und die Farbe wird auf dauer mürbe, die Gummischläuche porös, Bremspumpen undicht, Elektrik frostempfindlich, Ersatzteile und Schmiertstoffe astronomisch teuer , kein normales Werkzeug zu gebrauchen unsw.

    Gr

    Gummi

  • Sag das um Gottes Willen nicht! Das ist eine Anstiftung zu einer Straftat...

    Hab ich Grad erst in einem anderen Post zu hören bekommen...

    Gr Gummi

    Moment, das sind zwei verschiedene Threads und somit verschiedene Themen.


    Die Aussage Deinerseits im anderen Thread kann man als Tipp und Hinweis verstehen, was man machen kann um einen Fehler zu lösen. Was dann wiederum ein Problem mit der Rennleitung nach sich zieht. Ich bin mir sehr sicher, dass Grusels Aussage in Bezug auf die folgende Handlung hier definitiv NICHT ernst zu nehmen, sondern eine Redewendung ist.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: