brauche dringen einen Rat :-(

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo ihr Lieben, wir haben ein Riesen Problem, mein Mann wollte gestern die Zündkerze wechseln, dabei ist die neue am gewinde abgebrochen, er hat ganz vorsichtig gedreht, er sagt da war die Zündkerze schon defekt. Wie bekommt man das gewinde wieder raus, ohne etwas zu beschädigen? Er ist total am Boden zerstört. Könnt ihr mir helfen :0plan danke im vorab. Ich kenne mich leider selber nicht aus.

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Jetzt wird es schwierig.

    Das Gewinde steckt noch komplett im Zylinderkopf?


    Dann mit ner 4-Kant Pfeile die sich in das Innengewinde drückt und EisS pray versuchen diese vorsichtig rauszuholen. Alternativ kann man auch einen Linksausdreher in passenden Format probieren. Sofern die nicht zu fest im Gewinde fest sitzt.

    Danach unbedingt mit einem Magneten durch die ZK Öffnung gehen und jegliche Krümel heraus holen. Sonst ist der nächste Start ggf. der letzte des Motors.


    Falls ihr es nicht schafft oder nicht das richtige Material habt, hilft nur den Zylinderkopf komplett zu demontieren. Sofern keiner von euch das Wissen besitzt wie danach Ventile etc. korrekt eingestellt werden kann hierbei dann nur die Qualifizierte Werkstatt helfen.

    In keinem Fall solltet ihr jetzt noch den Motor starten, das wäre fatal

  • Guten Morgen, vielen Dank für deinen Tipp, das alles sagte mein Mann auch, es darf kein Krümmel drin sein. Er kennt sich auch aus mit der Technik nur damit hat er nicht gerechnet :-( ich werde es ihm mal zeigen. Nochmal ganz lieben Dank

  • Nochmal eine Frage, ob ich das Problem richtig verstanden habe.

    Der Isolator der Zündkerze ist abgebrochen und ihr wollt den metallischen Teil der Kerze rausschrauben?

    Eine Nuss bzw. Kerzenschlüssel kann man noch ansetzen?


    Ich rate zu einem starken Staubsauger, in der Hoffnung, dass erst gar nichts in den Zylinder fällt oder der Sog alles wieder harausholt. Zur Not kleinen Schlauch an das dicke Saugrohr.

    Eine(r) saugt, der andere schraubt.


    Wenn Keramiteile der Kerze in den Brennraum gefallen sind, hilft kein Magnet.


    Boroskop zum Nachschauen verfügbar?

  • Je nach Arbeitsaufwand und was konkret gemacht wird.

    Kannst du gerade noch meine oben gestellte Frage beantworten, bitte.


    Ansonsten:

    Ich würde auf jeden Fall erst mal prüfen und mit einem Boroskop (am besten eines mit Beleuchtung) durch das Kerzenloch in den Brennraum schauen (schauen lassen, wenn man es nicht selbst kann) und dann entscheiden


    Wenn wirklich der Kopf runter muss, wirds teuer.


    Wenn ich es privat machen würde, plane ich ein Schrauberwochenende ein und mache bei der Gelegenheit auch andere Wartungsmassnahmen.

    Ventile, Kühlflüssigkeit, LuFi, etc.; hängt natürlich vom Zustand und Laufleistung deines Mopeds ab.


    JPPeterson jetzt bist du dran.:0plan

  • Genau der Isolator der Zündkerze ist abgebrochen, und das Metall steckt noch drin. :-( er hat jetzt Angst es selbst zu machen das nichts in den Zylinder fällt.

  • Es ist also „nur“ der obere Teil des Isolators abgebrochen oder kann man „durchschauen“?Dann Staubsauger und vorsichtig die Kerzenreste rausdrehen.

    Wenn der untere Teil komplett ist, ist alles gut.


    Ansonsten dann kleinen Schlauch, z.B. wie zum Bremsenentlüften, an die Teppichdüse/ Saugerrohr des Staubsaugers ranfrickeln (Isolierband) und versuchen, den Brennraum auszusaugen.


    Ich betone, dass ist nicht die optimale Lösung und eine Garantie, dass es funktioniert, gibt es nicht.

    Kann auch schiefgehen, wenn etwas reingefallen ist und sich nicht wegsaugen lässt.


    Aber nur, wenn der Zylinderkopf abgebaut wird, hat man Klarheit.

    Du/ ihr müsst entscheiden, ob ihr das Risiko eingehen wollt und den Motor startet.

    2 Mal editiert, zuletzt von Matchless ()

  • Wenns nur der Isolator ist: :egal

    Pressluft.

    Das andere Kerzenloch muss natürlich abgedeckt sein...

    Danach mitm Endoskop rein-linsen.

    Vieel Glück!!!

    Übrigens: Bei den alten Modellen, war ein Top-Zündkerzenstecker im Bordwerkzeug! :yeah:

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • wow danke euch. Wieviel würde das in einer Werkstatt kosten, das wir so in etwa planen können. Weiss das jemand

    Wir haben zwar keine Kawa Reihentwins in unserer Werke, aber nehme ich mal ein ähnlichen Motor als vergleich ca.3-4 std reine Arbeitszeit (je nachdem wie das mit dem Kerzengewinde flutscht) plus Zylinderkopf und Ventildeckeldichtung sollte so bei 300-400 € liegen.

    Halt unter guten Vorraussetzungen...mal als ganz grober Anhaltspunkt

  • wenn der Zündkerzenrest nicht rausgeht oder nicht Sucher ist, ob Kleinteile durchs Kerzenloch gefallen sind, sollte Uhr den Kopf demontieren.


    Der Aufwand ist überschaubar und die Kosten fürs DIY auch.

    Ihr braucht nur die Kopfdichtung neu. Wenn man die Zylinderschrauben nicht löst, hebt sich der Zylinder nicht und bleibt auch dicht.

    Vorteil: man kann sich bei ausgebautem Kopf um die defekte Zündkerze kümmern/kümmern lassen.


    Hier habe ich beschrieben, wie ich damals vorgegangen bin Ventilkeil bei Ventilspieleinstellung gefunden - krummes Ventil?

    Leider funktionieren die Bilder nicht.

    lefty loosey, righty tighty