Beiträge von L0dge86

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Hallo und herzlich willkommen.

    Ich bin schon gespannt auf die Ergebnisse.


    Mal eine Frage als unwissender:

    Warum bauen so gefühlt viele an quads rum und warum werden da so viele Er Motoren benutzt? Ist das ein Ding aktuell?


    Viele Grüße

    Lodge

    Die Zehenspitzen reichen mir nicht, aber ich denke da fühlt jeder anders. Ich persönlich fühle mich bloß auf Zehenspitzen einfach nicht sicher genug.


    Liebe Grüße

    Würde ich auch nicht riskieren. Meine Mutter musste ihre Kawa mal schmeissen, weil sie an einer Ampel ganz blöd an einer Kuhle in der Straße halten musste. Und die kam normalerweise gut auf den Boden. Wie viele blöde Situationen es dann geben muss, wenn man dann generell nur mit den Zehenspitzen runter kommt 🤔

    Ansonsten einfach mal beim Kawahändler vor Ort Informieren.

    Oft haben Händler auch schon tiefergelegte da, bzw können Dir beim Kauf ein gutes Angebot inkl. Tieferlegung machen.


    Vielleicht findest Du auch dort beim Probesitzen ein ganz anderes Modell, welches Dir gefällt (so bin ich von der ZX6R an meine Vulcan gekommen)


    Meine Mutter hat ihre Kawasaki damals inkl. Tieferlegung bekommen (allerdings war mein Vater dort schon Stammkunde)

    Hallo! Also ich kann aus Erfahrung sagen das es mit Stufe 3 Optimal ist bei Alleinfahrten. Mit Sozius fahr ich 2 Stufen härter und nem Luftdruck hinten von 2.8 kalt. Aber das mit den Stufen beim zu zweit fahren kannst auch ausprobieren. Habe selbst 3 Stufen härter gestellt bei der ersten Ausfahrt zu 2. Aber hab dann gemerkt das die Federvorspannung bei Unebenheiten zu hart war. Hab dann noch eine Stufe weicher gestellt und das ging dann ohne Probleme und hatte wieder ein normales Fahrverhalten.

    Nur nicht vergessen Im Solo Betrieb wieder zurück zu stellen. Sonst ist es derbe hart. :irre:


    LG.

    Hallo Exitwound!


    Vielen Dank für Deine Aufschlussreiche Antwort. Den Reifendruck anzupassen... Daran habe ich zB nicht gedacht 😅


    Grüsse

    Lodge

    Also Stufe 3 alleine hab ich auch und passt super. Mit Beifahrerin natürlich einige Stufen mehr. Ich würde mich aber hüten mit dem Verstellschlüssel in der Hand zu fragen: Schatz wieviel wiegst Du noch mal? :harr

    Tom :hi

    Hallo Tom :hi


    Wenn ich jetzt einfach mal davon ausgehe, dass Du etwa in meiner Gewichtskategorie liegst, ich den Post vom Schorsch richtig verstanden habe und mit meiner "Lösung" richtig liege, dann denke ich passt ja alles :bier


    Und ja, Du hast vermutlich Recht. Aber lieber mit dem Schlüssel in der eigenen Hand Fragen, als mit dem Schlüssel in Ihrer Hand :mlaugh


    Viele Grüße

    Lodge

    Die meisten stellen das Fahrwerk viel zu straff, am Ende also falsch ein. Deshalb gibt es oft gar keine Verstellung oder nur eine mit Alibi Funktion. Dazu gibt es eine schöne Bemerkung im aktuellen Reitwagen zur RC16. Ein sehr spannendes Interview mit etwas Einblick in die MotoGP Technik und Einstellungen. OTon etwa: " mach' es um die Hälfte weicher".


    Ansonsten hat lord schorsch deine Frage eigentlich hier ja schon beantwortet.

    Also wenn ich die Antwort von lord schorsch dann richtig verstanden habe, sollte jede der 7 Positionen den federweg um ca. 11,5x mm reduzieren, richtig? Also sollte ich dann quasi für mich als alleinigen Fahrer die Einstellung Stufe 3 vornehmen, mit Sozius Stufe 6?

    Hallo LOdge86,

    Zitat :Gestern habe ich die Fußrasten auf die weiteste Stufe stellen lassen


    Wie wurde die Vorverlegung durchgeführt. Normaler Weise ist die Vulcan S doch so beschrieben, dass man die Fußrastenanlage selbstständig in drei verschiedene Stellungen bringen kann. Ich habe mich immer gefragt, wie das geht. Nun gibt es auf YouTube ein entsprechendes Video, wie man sie vorverlegt. Für mich stellt sich jetzt die Frage, wo bekomme ich das Gestänge her, was mit dem Schalthebel verbunden ist. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Danke.

    Hallo 80er,


    Man braucht die entsprechenden Schaltgestänge. Das mittlere ist Standardmässig dran und dann gibt es noch jeweils eine 2,5cm längere und kürzere.


    Die kann man für ca. 5 Euro, soweit ich weiss, bei Kawasaki direkt bestellen, oder der Händler hat die gleich da.


    Selbst machen geht sicherlich auch sehr einfach (Schrauben lösen, Gestänge runter, neues ran und Fußrasten in die jeweils anderen Gewinde setzen), ich habe es aber im Zuge meines 1000er Service miterledigen lassen. War sogar kostenlos.


    Grüße

    Lodge

    Hallo zusammen.


    Da ich nicht extra ein neues Thema eröffnen will greife ich mal wieder ein altes auf.


    Ich habe mir so einen Hakenschlüssel besorgt und in die Betriebsanleitung geschaut. Allerdings werde ich aus der Tabelle absolut nicht schlau.


    Standardeinstellung ist ja Stufe zwei.


    Jetzt wiege ich selbst ~85Kg und meine potentiellen Mitfahrer zwischen 90-100Kg.


    Hat da jemand schon Erfahrungen mit den Einstellungen gemacht und eine Empfehlung für mich? Das Forum und Google konnte mir da bisher nichts Aufschlussreiches auswerfen

    Ich erwarte heute meine Sturzbügel von H&B und zusätzlich habe ich mir Sprühfolie in Feuerrot von Mibenco besorgt und werde mich da mal ran tasten. Paar Akzente setzen und mal sehen, wie es wirkt.

    Gestern habe ich die Fußrasten auf die weiteste Stufe stellen lassen und denke darüber nach, den Lenker weiter nach oben zu stellen.


    Hat jemand von Euch eine Erfahrung mit den Armaturen? Kann man die einfach so drehen, oder brauche ich neue Löcher im Lenkerrohr?

    Hier hab Ich endlich mal bessere Bilder gemacht von den Bügeln. Falls wer an sowas denkt.

    Die sehen gut aus!

    Welche sind das noch gleich?


    Nachdem ich schon ein paar Sachen von H&B habe und mit der Qualität zufrieden bin, überlege ich nun doch, mir die Sturzbügel zu bestellen

    Danke für die Willkommensgrüsse.


    Ja das Einfahren. Ich hätte noch nie ein Neufahrzeug. Habe die ersten 500 km runter und bin seit km 400 höchsten 80 Kmh gefahren. Etz doch mal 100kmh mit knappe 5000 Touren.

    Is echt schwer eisern zu bleiben. Aber Ich glaube ich schaff es ganz gut :).

    Mit der Vulcan fand ich es extrem schwierig unter 5000 Umdrehungen zu bleiben. Habe jetzt 1300 drauf gefahren seit ich sie im Juli neu gekauft habe. Habe immer versucht ECO zu fahren. Aber unter 5000 bleiben war schwer, besonders wenn man mal auf der Autobahn merkt, wie schön die zum überholen zieht, für ihren Motor.

    Natürlich nicht mit meiner vorherigen vergleichbar, aber die Einfahregeln zu beachten war fast unmöglich.


    Dienstag geht's zum 1000km service 😂

    Warum willst du deine Maschine unbedingt aufbocken?

    Wenn du die Räder demontieren willst, o.k..

    Aber ansonsten ist dies nicht notwendig, wenn du die Maschine ein paar Mal über den Winter in der Garage bewegst.

    Reicht da reines bewegen? Also mal hin und her Rangieren? Das würde ich aufgrund einiger optischer Modifikationen wohl eh tun. Habe nur gelesen, dass es hilfreich für die reifen ist, diese ohne Last zu überwintern.