Beiträge von MrGuitar

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Hey,


    Ich denke mit 8er/10er nuss sollte alles passen.

    Wird bestimmt so sein wie bei meiner Er6n.


    Bin mir aus dem Kopf aber nicht sicher welche nuss genau. Entweder 8 oder 10mm.


    Ist ja fix gemacht.

    Der Arbeitsvorgang selbst war ja nicht unbedingt die Frage. Und die Anleitung selbst sehe ich an einigen Punkten leider kritisch. Das Thema Kettenwechsel haben wir aber auch schon x-mal durchgehechelt.

    Welche Punkte siehst du denn kritisch?

    Wäre für mich interessant zu wissen, Kettensatz Wechsel steht bei mir in der Saisonpause auch noch an.

    Habe ich jetzt etwas überlesen? Über welche Reifen beschwert ihr euch denn jetzt? Ich dachte, dass da mittlerweile ordentliche Reifen auf den Maschinen sind. Die Zeiten des Dunflop D221 müssten doch vorbei sein, oder nicht?

    Also ich hatte bei meiner Er6n den Dunlop Roadsmart drauf, war nicht so dolle.

    Bei der Z650 meiner Frau war Dunlop Roadsport montiert, war für Sie auch nicht der Bringer.

    Es kann an deiner Fahrweise liegen, oder der reifen.

    Ich kenne nicht wirklich jemanden der mit der serienbereifung von motorrädern zufrieden ist.


    Wenn du nicht grad mit kalten Reifen bei nasser/schlechter Straße, beim rausbeschleunigen aus kurven das Problem hast, kann es schon sinnvoll sein mal andere Reifen zu probieren.

    Hey,


    Meine Frau hat sich im Sommer die Metzeler Roadtec zugelegt und ist sehr zufrieden (Z650).

    Die serienreifen waren für sie auch nicht das richtige (Reifen haben öfters versetzt, und Hinterreifen neigte in kurven zum "Schlingern" bei flotter fahrt)


    Ich habe auf meiner Er6-N zb die Pirelli Angel GT 2 drauf. Und bin sehr zufrieden.


    Aber wie Carsten_MSP sagt, wäre es hilfreich zu wissen was du an dem Reifen nicht gut findest.

    die Vulcan ist doch ein billig Moped made in Thailand.

    Es liegt jetzt nicht an der Vulcan und das sie angeblich billig im Vergleich zu anderen Kawa Modellen ist.

    Kommt immer darauf an was man selber fährt. Ducati, KTM oder BMW Fahrer sehen die Japaner alle als billige Kisten an. Egal ob Kawa, Yamaha oder Suzi.

    Bei der erstausrüstung der Reifen wird oftmals gespart. Meiner meinung nach könnten die hersteller mal ordentliche schlappen aufs moped ziehen und diese ganzen Helferlein wie Regen modus, Traktionskontrolle und sonstigen Firlefanz weglassen.

    Hey Leute,


    Ich wollte meiner Frau nach einem umfaller neue Lenkerenden von Puig spendieren.


    Mit normalen Inbusschlüssel ging es nicht ab weil es sich dauernd mitdrehen wollte.

    Online fand ich ein Video mit Tipp es mit einem Schlagschrauber zu machen (USA).


    War flux ab, aber leider Lenkerende abgebrochen. Vielleicht hat er durch den umfaller innen was abbekommen?


    Meine Frage nun wie bekomme ich den Rest dazu wieder raus? Da ist ja auch noch eine silberne "schnelle" dahinter muss diese vielleicht mit raus.

    Hab es probiert aber es tut sich nix.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Ich hatte damals im Set vorne und hinten knapp 80€ gezahlt wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

    Bin auch zufrieden damit.

    Kommt auch immer darauf an was man mit dem Ständer anstellt und wie oft man den nutzt.

    Für gelegentliche arbeiten, wie zb Kette schmieren, kettendurchhang einstellen reicht ein günstiger allemal.

    Wenn man natürlich gefühlt jeden 2.Tag den Ständer benutzt, verstehe ich das man sich etwas hochwertigeres ( vielleicht auch robusteres) zulegt.


    Ich hatte mir auch eine Vorderradwippe zugelegt um meinen ölstand gefahrlos alleine zu checken. Reinfahren, ölstand kontrollieren und dann die wippe wieder in die Ecke stellen.

    Von Ricambi Weiss für 50€,passt perfekt. Für meinen Anwendungszweck absolut ausreichend.

    Ich habe selber vor der Montage nicht nachgeschaut aber ich denke auf dem lampenglas wird es draufstehen.

    Wahrscheinlich sau klein und im eingebauten Zustand blöd zu sehen.

    Die Kennzeichenleuchte gibt es bei der Tante auch seperate zu kaufen, vielleicht sieht man auf dem Produktbild wo es steht.

    Ja das ist erlaubt. Es ist nur vorgeschrieben das seitliche Reflektoren vorhanden sein müssen.

    Wenn ich es noch richtig im Kopf habe waren das mindestens 300mm und maximal 900mm über dem Boden.

    Ob die vorne oder hinten sind ist egal.

    Es gilt nur :

    Vorne müssen die Reflektoren gelb sein

    Hinten ist Rot / Gelb erlaubt.

    Ja das ist der KZ Halter den meine Frau und ich mit Kellermännern montiert haben.

    Louis liefert auch einen Reflektor für hinten mit. Kostet seperate glaube ich 10 oder 12 €.

    Wie pn77 schon geschrieben hat, müssen die Reflektoren vorne gelb sein.

    Die Gabel darfst du gerne mit selbstklebenden Reflektoren ausrüsten, bei den neueren Modellen sind die ab werk schon vorne drauf. (finde ich optisch trotzdem nicht so schön, gut das meine schon so "alt" ist :yeehaa)

    Bin auch der Meinung dass das vorher nicht so war... Habe das aber vorher nie beobachtet.

    Schraube habe ich fest geschraubt.. Drehmoment ist mir jetzt keines bekannt. Nur das schraubensicherung mittelfest verwendet wird.

    Aber selbst wenn man keine schraubensicherung nimmt dürfte es an der Festigkeit nichts ändern (außer das es sich mit der Zeit losvibriert)


    Wie du angemerkt hast gehören keine U-Scheiben dahin.

    :0plan


    Edit:

    Ja mit dem Fingern kann man das lenkergewicht zum wackeln bringen.

    Vielleicht sollte ich mal ein Video davon machen, damit ihr seht wie viel das ist?

    Meiner Frau hatte ich einen von Gazzini bei der Tante geholt inkl rückstrahler.

    Die seitlichen kannst du auch zb vorne an der Gabel anbringen. Gibt es auch zum aufkleben. Bei Polo habe ich die auf jedenfall gesehen. Bei der Tante gibt's die bestimmt auch.

    Ich denke nicht das du Zubehör kennzeichenhalter finden wirst wo die originalen seitlichen Reflektoren drauf passen (sehen auch sehr besch..... aus)

    Hey Leute,

    Ich habe meinen neuen Lenker (Original) montiert. Lenkerenden mit mittelfester schraubensicherung eingeschraubt.

    Auf der gasseite ist ein Spalt zwischen Gewicht und gasgriff - muss ja so sein damit er nicht hängen bleibt.

    Jetzt ist mir aber aufgefallen dass das Gewicht obwohl die Schraube bombenfest eingeschraubt ist, doch wackelt.

    Ist ja gummigelagert bin mir aber nicht sicher ob das vorher schon so war (hab da nie drauf geachtet).


    Daher meine Frage an andere er6 Besitzer von diesen modelljahren, ob das bei euch auch so ist?

    Bei der Z650 2020 waren die hinten montiert als sehr hässliche "Winkel".


    Natürlich müssen die wieder montiert werden, entweder vorne in gelb/Orange oder hinten in rot/gelb/Orange.


    Bei den neueren Modellen sind die Reflektoren vorne an der Gabel.

    Ich finde diese seitlichen Reflektoren total bescheuert und sch**** aussehen tut es noch dazu.

    Also bei meiner Frau ihrer Z650 (2020) gab es ein Relais für alle blinker. Einfach das alte ausgetauscht. Funzt einwandfrei.

    Wofür denn ein Relais für jeden blinker. Denke eher das Widerstände verbaut wurden, die werden ja pro blinker verbaut.