Beiträge von Sodix

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Hallo Zusammen,


    ich habe die Vulcan neu mit 2000km und schon quietscht die Hinterradbremse. Da ich mich ungern selber daran zu schaffen machen würde (da absolut keine Ahnung) kurze Frage ob es überhaupt ohne Werkstattbesuch in den Griff zu bekommen ist.


    Jemand eine Idee ?

    Ich weiß nicht, ob hier Shops genannt werden dürfen. Beispiel MTP Racing: Impressum in Deutschland, Kundendienst antwortet eigentlich immer (Rechtschreibung mal dahin gestellt). Die verlangen 199,- für einen, wie ich finde, optisch schönen Scheinwerfer.


    Weit (!) unter den üblichen Preisen für einen zugelassenen LED (Louis, Polo, etc)

    ja, die muss natürlich auch vorhanden sein. Bei einem großen Händler wie Louis gehe ich aber davon aus, dass das alles passt wenn dort "E-geprüft" dabei steht. Bei dem Modell von unserem Forumshändler natürlich auch.

    Das schon ja. Aber es gibt leider Sau viele Seiten die „e geprüft“ schreiben oder sogar „zugelassen“. Bei 199,- für einen LED Scheinwerfer fällt mir das aber einfach schwer zu glauben :-D.


    Dann werden es wohl doch die 499,- :0plan

    Abgekürzt: klasse Sache 👌🏻

    Das einzige was mich persönlich (!!!) stört, wenn man das sagen darf, ist der Halter von Scheinwerfer. Bzw. Der ganze „Topf“. Stehe da momentan aber selber vor dem Problem etwas geeignetes zu finden. Den Scheinwerfer an sich finde ich dafür umso passender 👍🏻 schöne Arbeit

    "inzige Unbekannte wäre eine eingefahrene Schraube, die denn auf der Bahn bei 200 wegfliegt und der Reifen plötzlich Druck verliert und in einer schnellen Kurve........... :(" Darum geht es mir - und nein, abschalten muss es nicht. Solange es den Hinweis rechtzeitig gibt (wie die meisten Autos) heißt es rechts ran und Feierabend..darum geht es mir. Habe es mit dem Auto leider zu oft schon gehabt, dass schlagartig der Druck abfällt..

    Das brauche ich bei bestem Willen nicht auch auf 2 Rädern :)

    wie auch schon in dem anderen Thema von mir geschrieben, kann ich das absolut nicht nachvollziehen. Das Reifenventil ist ein Sicherheitsbauteil. Wieso setzt man das freiwillig mit diesen Sensorkappen ausser Betrieb? Eine solche Sensorkappe kann niemals so dicht schließen wie das Ventil.


    Sensoren für in die Felge kosten echt nicht mehr die Welt, können nicht geklaut/verloren werden und die Batterien halten länger. Ich kann nur zu solchen Systemen raten.

    Also ich tu mir auch schwer, da so pauschal als „gefährlich/schlecht“ zu bewerten.

    Hast du denn einen Link/Empfehlung zu deiner erwähnten Option ?

    Hallo zusammen,

    ich konnte in der Suchfunktion nichts finden. Leider ist es nach wie vor kein Standard, den Reifendruck kontrollieren zu können (bei der Fahrt). Nun gibt es sehr große Preisunterschiede bei nachträglichen Systemen. Ich möchte an der Sicherheit nicht sparen - um den Preis soll es also nicht gehen! Hat von euch jemand Erfahrung, mit einem solchen System ? Überlege mir das von Michelin für knappe 100€ zu holen.


    Vielen Dank schonmal :punk

    Hallo zusammen,


    hat jemand einen Schaltplan vom Scheinwerfer bzw. Dessen Verkabelung? Läuft alles im Scheinwerfer zusammen (Blinker und Scheinwerfer). Hintergrund ist der geplante Umbau auf Tagfahrlicht.

    Ich erwarte heute meine Sturzbügel von H&B und zusätzlich habe ich mir Sprühfolie in Feuerrot von Mibenco besorgt und werde mich da mal ran tasten. Paar Akzente setzen und mal sehen, wie es wirkt.

    Gestern habe ich die Fußrasten auf die weiteste Stufe stellen lassen und denke darüber nach, den Lenker weiter nach oben zu stellen.


    Hat jemand von Euch eine Erfahrung mit den Armaturen? Kann man die einfach so drehen, oder brauche ich neue Löcher im Lenkerrohr?

    Müssten meines Wissens auch neue Löcher rein. Zumindest, wenn es bequem sein soll.


    Ich hätte da eine bohrschablone abzugeben

    Vielleicht überdenken du dein Projekt. Motorräder mit Tagfahrlicht werden nach meiner Erfahrung eher übersehen oder falsch eingeschätzt. Der Tribut an die Autos mit Tagfahrlicht. Der Mensch ist bequem und faul. Autos ohne Licht am Tage werden mittlerweile auch eher übersehen.

    Es bestätigt sich, was von Anfang an klar war. Deshalb fahren einige Vollpfosten mit Warnweste auch schon tagsüber mit Fernlicht.

    Deshalb ist sie laut genug - müssen die Leute eben hinhören :D


    Aber danke für den Kommentar !

    Hallo zusammen!


    Achtung: KEIN Elektro-Profi :D


    Ich spiele mit dem Gedanken einen neuen Scheinwerfer zu verbauen - diesen dann mit Tagfahrlicht. Jetzt ist die Schalterkombi bei uns ja "nur" auf 2 Stellungen - Abblendlicht / Fernlich (Standlicht automatisch). Wenn ich nun das Tagfahrlicht habe, bräuchte ich ja quasi 3 "optionen"...


    Frage 1: Hat jemand ein Tagfahrlicht verbaut?

    Frage 2: Wie habt ihr das dann mit dem Schalter gelöst? Sensor?
    Frage 3: Wie kompliziert ist die Verkabelung als absoluter Anfänger in dem Bereich?


    Ich hoffe mein Anliegen ist verständlich geschildert :dpeace


    Simon

    Ich spiel mit dem Scheinwerfer-Gedanke weiter. Hätte gern das klassische „Gitter“ vor dem Scheinwerfer.


    Aber:


    1. finde ich den Standard-Scheinwerfer zumindest von der Seite schöner

    2. gibt’s nur hässliche Gitter für die Scheinwerfer Form. Heißt Man müsste selber ran..


    Mal schauen ob aus dem Gedanken was wird 😃