Beiträge von Bredi

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Gestern bei einem BMW Händler in NMS gewesen und dieses Teil erspäht: eine Moto Guzzi V9 Roamer, Bj. 20, mit 3500 km auf der Uhr, incl. Original Scheibe, gesteppter Komfortsitzbank, Lederkoffer mit "Moto Guzzi" Stempel und passender Halterung. Sieht aus wie aus dem Laden. 900 ccm bei 55 PS hört sich erstmal wenig an. Die Sitzposition ist für meinen Geschmack exzellent. Man denkt gar nicht daran zu rasen. ABS/ASR u. Traktionskontrolle serienmäßig. Nach der heutigen Probefahrt gab es kein Halten mehr! Kurzum: Sie lag in meinen Budget ;)






    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Heute habe ich eine Honda CB 650R Neo Sport Café Probe gefahren. Ein wirklich ansprechendes Bike. Man fühlt sich sofort wohl. Man sitzt etwas höher als auf der Erna, trotzdem aber "im" Bike. Der Kniewinkel ist ebenso wie auf der Erna. Hatte mir mehr versprochen. Durch den fast geraden Lenker fährt man mehr auf dem Vorderrad. Die Bremsen sind exzellent, die Kupplung läßt sich wie Butter schalten. Der 180-er Puschen gefällt. Das Fahrwerk ist fast narrensicher. Das Cockpit (nur LCD) ist nicht so mein Geschmack. Ein Manko ist aber gravierend: Die Beschleunigung :( Der Händler ist der Meinung, dass sie nicht gedrosselt sei. Das kann ich mir nicht vorstellen. 95 PS fühlen sich an wie 50 PS. Dagegen fühlt sich die Erna wie 100 PS an :S

    Es ist ein Vierzylinder. Aber auch meine vorherigen Motorräder waren 4 Zylinder. Die waren allerdings nicht annähernd so schwach auf der Brust. Mal sehen, was als nächstes Probe gefahren wird :whistling:

    Schickes Teil.

    Ist die Lenkerhöhe er6F genauso wie ER6N ?

    Mir ging das gebückte Fahren zu sehr auf die Handgelenke...

    Gr

    Gummi

    Wie groß bist du denn? Mir gefällt an dem Lenker, dass er in Rtg. Körper geneigt ist. Ich bin zwar nicht mehr als 200km am Stück gefahren. Meinen Handgelenken hat das nichts ausgemacht. Ich bin 1,85 groß und habe keine Affenarme :S

    Mit deinen Tipps könnte ich mit meinem Saison Kennzeichen dort fahren (3-11) :] Hätte aber 0 Bock dazu.


    Im Dezember kommt die Erna in eine beheizte Halle. Im Februar wird das Öl, der Filter und die Zündkerzen gewechselt und im März, sobald das Wetter wieder mitspielt, wird die erste Frühlingssonne genossen :S


    PS: Bei meiner Honda und der Yamaha hatte ich kein Saisonkennzeichen. Beide waren teurer in der Versicherung, die Yamaha teurer im Steuersatz und dennoch standen sie von Dezember bis März in der beheizten Halle. Also stellt sich mir die Frage nicht.

    Das Wetter war heute so einladend, dass ich mir kurzfristig eine Street Bob reserviert habe. Nach einer einstündigen Tour in Rtg. Westensee ein kurzes Resümee: Zugegeben, es war mein erster Ritt auf einem Chopper. 1800 ccm bei 86 PS müssen knapp 300 kg bewegen. Das absolute Highlight war der Klappenauspuff :punkEs hat Spaß gebracht, mit 70-90 km/h durch die Landschaft zu gondeln (und ab und zu Leute zu erschrecken).

    Ich habe aber gemerkt, dass ich mehr der sportlich ambitionierte Fahrer bin. Wenn ich mich aber irgendwann mal für einen Cruiser entscheiden sollte, würde nur eine Harley (oder Indian) in Frage kommen.

    pn77

    Ich habe "akkarin92" zitiert: ""hier sag ich entspannt "ich weiss es nicht ob es so ist"".

    Bei der HU im März war die Kennzeichenbeleuchtung und die Birne der Begrenzungsleuchte defekt. Die Kennzeichenleuchte wurde getauscht, die Begrenzungsleuchte nicht. Ohne Murren die HU erhalten.

    Alles, was an einem Fahrzeug verbaut ist, muss funktionieren. Das mag vielleicht nicht in einem Gesetz verankert sein (hier sag ich entspannt "ich weiß es nicht ob es so ist"), ist aber die gängige Praxis bei den Prüfern!

    Ich finde es immer wieder erstaunlich, das hier mit Halbwissen geglänzt wird. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass Motorräder nach § 51 StVZO keine Begrenzungsleuchten brauchen. Zulässig ist die Begrenzungsleuchte nach der StVZO und vorgeschrieben nach EU Recht, da in vielen Ländern vorgeschrieben. Deshalb bauen die Hersteller eine ein und machen für D keine Ausnahme. UND: das wissen viele nicht.


    Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder ohne Beiwagen und Kraftfahrzeuge mit einer Breite von weniger als 1.000 mm - müssen zur Kenntlichmachung ihrer seitlichen Begrenzung nach vorn mit 2 Begrenzungsleuchten ausgerüstet sein. Begrenzungslicht = Standlicht


    Begrenzungsleuchten

    Die Begrenzungsleuchten sind nur für Krafträder mit Beiwagen als Motorradbeleuchtung vorgeschrieben. Eine der beiden Leuchten muss an der Außenkante vom Beiwagen befestigt, die andere kann im Scheinwerfer verbaut sein. Diese Form der Lichttechnik muss gemeinsam mit dem Fern- bzw. Abblendlicht brennen. Bei Motorrädern ohne Beiwagen ist die Begrenzungsleuchte im Scheinwerfer zulässig, wenn auch nicht gefordert. Sie darf ebenfalls mit dem Abblend- bzw. Fernlicht leuchten. Vorgeschrieben ist das aber nicht.

    Ein Tagfahrlicht hat die Erna nicht. Das sog. "Standlicht" also die Begrenzungsleuchte, ist bei Motorrädern nicht vorgeschrieben.