Beiträge von scorp

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Wo hast du die Sitzbank machen lassen? Die Ziernähte sehen cool aus :)

    Danke dir. Mit dem Kniewinkel hast du natürlich recht. Aber insgesamt will ich die Maschine auch etwas höher. Wenn ich halte kann ich problemlos beide Füße auf den Boden komplett abstellen und die Beine sind dabei noch angewinkelt. Kannst du anhand meines Fotos was erkennen? Ist der Arsch (Sozius Sitz) etwas weit unten? Ich hatte leider bisher keine Möglichkeit mit einer normalen ER6N zu vergleichen.

    Hallo. Ich habe folgendes Anliegen. Ich habe meine ER6N vor 2 Jahren gebraucht erworben. Die Maschine war 2. Hand und der Verkäufer machte mich drauf aufmerksam, dass die Maschine tiefergelegt sei. Er habe sie auch schon so gekauft. Da er 1,65 groß war, war das für ihn okay. Ich hatte beim Kauf schon den Plan die Tieferlegung iwann rückgängig zu machen. Ich war jetzt am Wochenende 2 Tage in den Alpen unterwegs und der extrem spitze Kniewinkel hat mir bei den langen Fahrten ordentlich zugesetzt. Jedenfalls möchte ich die ER6N auf normale Größe bringen. Ich selbst bin mit 1,76 auch kein Riese und denke die Maschine sollte im Normal-Zustand ausreichend groß für mich sein.


    Zum Problem: Ich war deswegen vor einiger Zeit schonmal beim Freundlichen. Der konnte aber auf Anhieb keine Tieferlegung erkennen....das Federbein sei seiner Meinung nach ziemlich sicher normal. In den Kaufunterlagen und der Zulassung finde ich dazu auch nichts. Den einzigen Anhaltspunkt den ich habe, ist dass die Gabelholme oben ca. 2 cm rausstehen. Ich habe die höhe der Sitzbank ausgemessen. Diese liegt gerade einmal bei 70cm.Ich hoffe ihr habt noch Ideen wie der Bock tiefergelegt wurde. Bilder ist angehängt.

    Dateien

    • IMG_5132.jpg

      (807,47 kB, 31 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Blöde Frage, aber bist du vor dem TÜV 2-3 Tankfüllungen gefahren? Sind auch längere Fahrten dabei gewesen? Ich bin auch schon durch den TÜV gefallen, aber da lag es nach Angaben des Freundlichen am schlechten Benzin...

    Ehrlich gesagt, wurde das Mopped seit April nicht mehr bewegt. Von zu Hause zum TÜV fahren nur 20 Minuten durch den Stadtverkehr. Also richtig warm war sie vermutlich nicht. Der TÜV Prüfer hat sie ne ganze Weile hochlaufen lassen und ist auch eine Runde gefahren. Bevor ich jetzt super viel Geld in der Werkstatt lasse, würde ich den Luftfilter noch checken und vor der nächsten Prüfung die Maschine heiß fahren. Aber schon seltsam

    Weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe die Maschine vor knapp 2 Jahren mit frischem TÜV gekauft. Ich habe seitdem nicht nach dem Luftfilter geschaut. Aber kann ein verdreckter Luftfilter wirklich für schlechte Abgaswerte sorgen?

    Mich hat es heute mit meiner ER-6N bei der Dekra auch erwischt. Zulässig wären 0,3 gemessen wurden 2,4. Der Prüfer meinte vermutlich stimmt was mit den Sonden nicht. Ich habe Original Pot dran und auch sonst nichts verändert :(