Beiträge von Burton

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Hey Leute,
    vielen Dank für Eure Zeilen.
    Ich verstehe jetzt nicht ganz warum ich die Vulcan verkaufen und/oder mir ne neue Vulcan kaufen soll?
    Sie steht ja unversehrt in der Garage!?

    Meine geliebte Kawasaki Z750 Modell 07 ist komplett zerstört.

    Dass ich es selbst überlegen muss ob ich noch fahre ist klar, das kann mir niemand abnehmen.

    OK, ich schildere mal meinen Unfall:
    Ich fuhr am Freitag, 18.09.2020 eine gemütliche Feierabendrunde um das Wochenende einzuleuten. Dafür hab ich extra schon um 12.oo Uhr Feierabend gemacht.
    Passiert ist der Unfall in einer langgezogenen Linkskurve, die man als Mopedfahrer nicht einmal als Kurve bezeichnet.
    Kurz davor hatte ich meinen ersten Zwischenstop, da ist mir nichts aufgefallen.
    Mir ist einfach das Vorderrad weggerutscht!!!
    Da ich an dem Tag sehr chillig unterwegs und kurz vor meinem zweiten Zwischenstop war, hatte ich eine Geschwindigkeit von zwischen 90 und 110 km/h drauf - also harmonische Normgeschwindigkeit. An dieser Stelle ist keine Geschwindigkeitsbegrenzung.
    Und dann ging es ab in die Leitplanke - natürlich ohne Unterfahrschutz, da das ja eigentlich nicht mal ne richtige Kurve ist.
    Der Vorderreifen ist am Profil in beide Richtungen "ausgewaschen" und jeweils bis über die Kante heraus gefahren. Das schließt darauf, dass zu wenig Luft im Reifen war. Da ich den Luftdruck regelmäßig kontrolliere, dies auch einen Tag zuvor gemacht habe, schließe ich "Versäumnis" schon mal aus. Ich muss also irgendwo durchgefahren sein, ohne dass ich es bemerkt habe. Sobald ich wieder richtig kann, werde ich den Vorderreifen runterziehen und ihn mir mal genauer anschauen. Ein Versagen des Ventils käme auch in Betracht.
    Hätte ich also solch ein nachträglich installiertes Reifendruckkontrollsystem für lächerliche 100,- gehabt, hätte es mich gewarnt, bzw. hätte ich das mitbekommen, dass zu wenig Luft im Reifen war...
    Die Zett ist also, wie ich auch, in die Leitplanke und völlig zerstört.
    Ich selbst hatte 5 Rippen rechts gebrochen, Trümmerbruch rechter Oberschenkel, Sprunggelenk links mehrfach gebrochen, eine unerklärliche große Pfählungswunde am Gesäß, die Haut über das komplette linke Knie war weg, eine Fleischwunde bis auf den Knochen am linken kleinen Finger, mehrere Schürfwunden, Prällungen, Blaue Flecken und ein paar Fingernägel hat es abgerissen.

    Meine nagelneuen Handschuhe hat es quasi verrissen, meine schöne neue Held Jacke ist hinüber und sehr geschockt bin ich von der teuren Motorradjeans, der ich sogar noch bessere Protektoren verpasst hatte, die es komplett zerrissen hat.
    Einen Schuh hat es mir sogar ausgezogen und der Helm ist vorne ganz schön verunstaltet.

    Wie ich das ganze während und nach des Unfalls erlebt habe schildere ich jetzt besser nicht.
    Jedenfalls ging es dann mit dem Hubschrauber ab ins Krankenhaus.

    Mehrere Male OP und Lebensgefahr, Fixateure, usw...



    - deshalb bitte ich Euch über solch ein Reifendruckkontrollsystem nachzudenken und die Wahl Eures Helmes zu überdenken, falls Ihr keinen geschlossenen Helm habt.

    Danke für die Wünsche.
    Die Chancen stehen gut, dass alles wieder wird - zumindest Alltagstauglich.
    Ich muss gestehen: ich schwanke sehr hin und her. Verkaufen oder nicht.
    Moped fahren ist eben mein größtes Hobby.
    Die Zett war einfach der Hammer. 78.500km hatte ich sie gefahren...
    ...und ich hätte nie gedacht, dass die Vulcan S mit so wenig Leistung so viel Spass machen kann.
    Ich bin einfach hin und her gerissen.
    Vielleicht behalte ich sie auch erst einmal und entscheide das später.

    An der Stelle möchte ich jedem ein nachträglich verbautes Reifendrucksystem empfehlen.
    Kostet um die 100,-.
    Mir wäre das nicht passiert, hätte ich sowas für diesen lächerlichen Preis gehabt.

    Zudem bitte ich Euch mit Integralhelm - nicht mit Jethelm zu fahren.
    Hätte ich einen Jethelm aufgehabt wäre mein Gesicht nun weg!!!

    Bitte denkt drüber nach, ich kann es jedem nur von Herzen empfehlen!

    Danke für die Wünsche.
    Nein, leider bin ich noch nicht wieder fit.
    Das dauert leider auch noch etwas, bis ich wieder laufen kann...

    Nach wie vor steht die Iron zum Verkauf.
    Bitte macht das gerne publik in Euren Bekanntenkreisen.
    Danke dafür.

    Hier nochmal die Daten zusammengefasst:

    Kawasaki Vulcan S (Iron Horse)

    BJ 2015

    Km: ca. 13.000

    ccm: 649

    PS: 61

    aktueller Verbrauch: 3,8 - 4,2 L/100km

    Bereifung vo.: 120/70/18

    Bereifung hi.: 160/60/17


    Verstellbare Fußrastenanlage serienmäßig.

    Alles am Fahrzeug ist legal!

    Nichts geklebt, alles lackiert.

    Tank und Fender in matt grau, Anbauteile in matt schwarz.

    Dekor und Schriftzug in matt schwarz.


    - MILLER Matador Komplett-Auspuffanlage,

    mattschwarz lackiert

    - Heckumbau kurz

    - Nummernschildhalter R&G, geändert und verstärkt

    - LED Nummernschildbeleuchtung

    - schmaler Reflektor

    - LED Blinker vorn mit speziellen Adaptern

    und hinten mit 3-in-1 Funktion

    - lastunabhängiges Blinkerrelais

    - schwarze Prismabuchsen für Montageständer

    - Spiegel nach unten aus dem Kickstarter-Shop mit e-Nr.

    - Griffe von Highsider

    - Lenkerenden Alu Einzelanfertigung matt schwarz

    inkl. gelasertem Schriftzug „Iron Horse“

    - Alu Kupplungs- und Bremshebel V-Trec

    in matt schwarz mit roten Verstellern

    - Ganganzeige in rot nachgerüstet

    - Dr.Pepper Dose als Anlasser-Cover

    - Umbau auf Voll-LED-Scheinwerfer

    mit selbstgebautem Halter, in matt schwarz lackiert

    - SW-Motech Tankrucksack

    mit verbautem Tankringsystem (Verhandlungssache)


    Alle Originalteile (ausser Spiegel) wie Scheinwerfer, Auspuff, original Heck, Blinker, Hebel, Griffe usw. sind noch vorhanden und gibt es auf Wunsch dazu.

    Die "Iron Horse" steht zum Verkauf!

    Da ich vor 4 Monaten einen schweren Verkehrsunfall hatte, 1 Monat im Krankenhaus, weitere 2 Monate zu Hause im Pflegebett und jetzt 6 Wochen in Reha war, habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen einiges zu verkaufen.
    Darunter auch die Vulcan S.

    Hier ist ja alles wunderbar aufgezeigt, was gemacht und verändert wurde.

    Sollte jemand Interesse daran haben, bitte eine persönliche Nachricht schreiben.
    Ich würde mich freuen, wenn Ihr das weiter publizieren würdet.

    Vielen Dank.

    auf einer schönen Abschlusstour möglichst den Tank leer fahren. Dann den Tank abnehmen, Tankdeckel öffnen und den Rest in einen Eimer kippen ohne die Umwelt zu versauen. Den Tank dann offen an einer gut belüfteten Stelle am besten ein paar Tage auslüften lassen.


    Ich gehe mal davon aus, dass der Tank bei der Vulcan genauso zu demontieren ist wie bei den anderen Modellen: Sitz abnehmen, die zwei Halteschrauben rausdrehen, den Tank anheben und nach hinten/oben aus der vorderen Halterung rausziehen, aber nicht zu weit wegen der Schläuche. Überlaufschlauch abziehen und bei der Kraftstoffleitung die Schnellkupplung lösen. Vorsicht dabei! Keine hohe Kraft anwenden!

    Unter der Sitzbank ist es eine Schraube, vorne unter den Kunststoffabdeckungen sind es nochmals Zwei.
    Die Seitlichen Verkleidungsteile müssen zuvor auch weg.
    Alles kein Hexenwerk...

    Dann leerst Du den Tank eben erst im Januar!
    Zudem musst Du die vorderen Kunststoffabdeckungen zuerst demontieren/abschrauben.
    Zuletzt den Dankring und die Benzinpumpe (unten) herausschrauben.

    Wenn Du ein wenig technisch versiert bist, bekommst Du das schon hin.

    Ich habe im originalen Scheinwerfer die Osram Allseason H4 drinnen.
    Ist glaube ich das legalste was Du derzeit bekommen kannst mit gelbstich.
    Ich hätte es zwar gerne stärker, aber was will man machen, wenn man legal unterwegs sein möchte...
    Zusätzlich habe ich eine orange Blinkerbirne als Standlicht verbaut. Jetzt wirkt das relativ gut.
    Da orange Positionsleuchten seit EZ 2014 (oder 2015?) erlaubt sind, hatte ich bislang noch keine Probleme mit der Rennleitung.


    Guckst Du hier:

    RE: Vulcan S im Burton-Style verfeinert "IRON HORSE"