Beiträge von JayCee

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Der Schlauch sass für mich nicht bündig am Kühler dran. Auf dem Foto nicht gut zu erkennen aber ich konnte den ca. 2-3 cm weiter Richtung Kühler schieben, nach dem ich die Schelle gelöst hatte. Mir ist ein bisschen Kühlerflüssigkeit ausgelaufen.

    Jetzt bin ich auf morgen früh gespannt. Wenn auf dem Weg zur Arbeit keine Spritzer mehr auftauchen, dann war es hoffentlich das Problem.

    Ich danke euch erstmal für eure Hilfe 🤗


    Heute Morgen trocken. Hoffentlich bleibt es so....

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Ich habe auch irgendwie ein Problem mit meiner Kühlflüssigkeit. Eigentlich schon seit Neukauf, auch mal den Kawahändler vor paar Jahren abgesprochen, wurde nur so nach dem Motto abgewunken, dass wohl zuviel Kühlflüssigkeit drin sein muss.

    Aber ich merke einfach das bei jeder Fahrt Kühlmittel irgendwo her auf die linke Motorradseite spritzt. Jetzt habe ich gerade mal genauer nachgeschaut und zwei Bilder gemacht diese Stelle ich hier mal rein. Wie gesagt es spritzt auf die linke Seite. Hab mal unter das Motorrad geschaut und gesehen, dass es aus der rechten Seite des Kühlers (nicht da wo der Behälter ist) leckt.

    Was bedeutet das nun? Hab als Frau jetzt nicht so die große Ahnung? Lieber nicht mehr fahren? Die ER6 hat gerade mal 2100km wie bereits erwähnt vermute ich, dass das Problem ab Neukauf besteht. Wäre über eure Meinungen sehr dankbar.

    Im Anhang mal zwei Bilder.

    Rizoma hat sich gemeldet.

    Ich soll einfach zu einem Rizoma Händler oder Polo Store in meiner Nähe fahren und erwähnen, dass ich bereits mit Rizoma Kontakt aufgenommen habe.

    Hallo,

    ich habe an meiner Er6N (Bj. 2014) damals das Heck mit den kürzeren Kennzeichenhalter und Blinkern von Rizoma beim Händler umbauen lassen.

    Nun blättert die schwarze Lackierung oder was auch immer das ist ab. Erstens sieht es scheiße aus und zweitens hätte ich das nicht gedacht, das sowas bei Rizoma passiert.

    Das Motorrad befindet sich quasi in Neuzustand, da es aufgrund von Beinbruch und Bänderriss fast zwei Jahre nicht wirklich bewegt wurd und gerade mal 2000 km mit gefahren wurde.

    Ich stelle mal ein Bild als Anhang bei.

    Hat jemand ähnl. Erfahrungen mit den Blinkern von Rizoma?

    Grüße

    Jessy

    Dateien

    • image1.jpeg

      (276,16 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )