öl

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • ich find den öl teil nicht :bye.möchte ölwechsel machen bei der V,10w40 ist klar,aber wo steht welches???????????,oder hab ichs überlesen ?(

  • So steht es im Werkstatthandbuch:



    Recommended Engine Oil
    Type: API SE, SF or SG
    API SH, SJ or SL with JASO MA
    Viscosity: SAE 10W-40
    Capacity: 1.7 L (1.8 US qt) (when filter is not
    removed)
    1.9 L (2.0 US qt) (when filter is removed)
    2.4 L (2.5 US qt) (when engine is
    completely dry)
    NOTE
    ○Although 10W-40 engine oil is the recommended oil
    for most conditions, the oil viscosity may need to be
    changed to accommodate atmospheric conditions in
    your riding area.

  • In einer der letzten MO Ausgaben stand eine Antwort darauf. Niemals Vollsynthetisches nehemen, weil da (nur beim Motorrad) die Kupplung durchrutschen kann. Deshalb gibt es spezielles Motrrad Öl.

  • Zitat

    Original von longa
    ja das hab ich doch gelesen,ABER was für ein öl,mineralisch,teilsyntetisch,vollsyntetisch, :floet.


    Im Prinzip kannst du alles nehmen, ABER:
    -mit mineralisch wirst du erstmal keine Probleme haben, ist aber langfristig schlecht, da qualitativ minderwertig. Selbst wenn "Castrol" drauf steht.
    -teilsynthetisch ist ein guter Kompromiss. Kostet kaum mehr als mineralisch, ist aber qualitativ wesentlich besser. Aber man sollte möglichst eins mit JASO MA nehmen, weil sonst die Kupplung rutschen kann.
    -vollsynthetisch ist die beste Qualität, aber dann unbedingt ein spezielles Motorradöl mit JASO MA nehmen, sonst ist eine rutschende Kupplung garantiert.


    Und um das Ganze noch komplizierter zu machen: Ob ein Öl mineralisch, teil- oder vollsynthetisch ist, sagt immer noch nicht alles. Sehr wichtig sind auch die Additive, und da gibts große Unterschiede.


    Mein Tip:
    Procycle 4T 10W40 teilsynthetisch von Louis.
    Das benutze ich schon länger bei meiner NTV, und die hat mittlerweile 165.000 km drauf. Der Motor ist noch komplett original und läuft immer noch einwandfrei, also kann das Öl nicht allzu schlecht sein.


    servus
    Tom

    NTV 650. 182.000 km. Statt der Versys hab ich nun eine Transalp in der Garage. :bier

  • Hasenherz70


    Die Herren vom "MO" kleben auch an ihren uralten "Weisheiten" von vorvorgestern:


    Synthetik-Öl ist vielleicht nichts für Oldtimer, aber Supersportler funktionieren
    bestens mit modernen vollsynthetischen Motorradölen / JASA MA / JASO MA2 . Es gibt da auch
    kein Kupplungsrutschen (außer die Kupplung ist sowieso hinüber...).
    In diesen speziellen Motorradölen sind extra Additive, die das Kupplungsrutschen verringern.


    In Auto-Vollsynthetik sind Leichtlaufadditive -->der Motor flutscht - aber auch die Kupplung.....


    http://www.1000ps.at/businessnews-2056293-JASO_MA2_von_MOTUL


    Ich bin ohne jegliche Probleme Vollsynthetik in der ER6 gefahren - und zwei Kollegen fahren
    6er- und 10er-Ninja mit Vollsynthetiköl........ohne Probleme.
    Wenn allerdings durch Wheelies und Burnouts die Kupplung sowieso schon am Ende ist,
    mag das billigste Mineralöl vielleicht noch 100km bis zur Werkstatt helfen...???


    Auch in alten und luftgekühlten Motoren führt plötzlicher Umstieg auf synthetisches Öl zu Problemen, da die Ölkohle aus allen Ecken und Fugen gelöst wird - und dadurch die Motoren undicht werden können (Ölkohle dichtet auch ab...).



    In der neusten "MO" empfehlen die alten Herren auch Kupferpaste gegen Bremsenquitschen.
    Dabei ist seit längerem bekannt, daß bei modernen Alu-Bremszangen Kupfer nicht ideal ist,
    da es zu einem galvanischen Element (Alu-Kupfer) führt, welches zusammen mit Wasser
    und Salz sogar zu Korrosionsproblemen am Alu führen kann.
    Deshalb wird die Kupferpaste mittlerweile durch Keramikpaste oder Spray ersetzt. Keramische
    Partikel sind metallfrei, wodurch keine galvanische Kontaktkorrosion mehr entstehen kann.


    Die gute alte Kupferpaste kommt noch aus der Zeit, als Bremssättel, -kolben und die Felgen
    aus Stahl oder Gußeisen waren....


    http://www.motorradonline.de/archiv/kupferpaste.266985.htm



    Alte, liebgewonnene Glaubensweisheiten gibt man nicht gerne wieder auf.
    Durch die gebetsmühlenartige Wiederholung werden sie aber auch nicht wahrer.....



    Glaub niemand nix :headshake




    :bier Micha :hi

    Es gibt ein Leben vor der Rente !!!


  • nur mal so zum Verständnis: Die Ducatis haben doch diese rasselnden Trockenkupplungen. Heißt das dann, dass die mit ganz normalem Auto-Öl fahren können? Worin liegt eigentlich der Vor-/Nachteil einer Öl-Kupplung?

  • servus,ich wollte doch kein neuse öl-forum gründen :abfeiern,leider ist aber in unserem schlauen bücherl nichts gestanden über die öl sorte X(.hab heute nach ner schönen runde ,kurz mal die suppe gewechselt,wegen der 15 euronen macht mann sich keinen kopf,und dem möpp tuts auch gut. :super

  • pn77


    Mit einer Naßkupplung wird der Motor kompakt.


    Kurbelwelle, Kupplung, Getriebe und teilweise Lichtmaschine - alles in einem Gehäuse.


    BMW und Guzzi haben einen Motor wie ein Auto - und hinten kommt dann auch noch
    die Kardanwelle raus.......(Wenn da allerdings Öl aus Kurbelgehäuse oder Getriebe in
    die Kupplung läuft - dann rutscht's auch verdammt gut...).


    Ich bin froh, daß ich keine Ducati habe - das "kaputte" Kupplungsgerassel würde
    mich bei so einem teuren Motor nerven.........




    :bier Micha

    Es gibt ein Leben vor der Rente !!!


  • Hi, ich bin neu hier und außerdem bin ich blutiger Neuling auf dem Motorrad.

    So.

    Mein Kawahändler hat mir für mein Versys 650 Bj. 2011 den Elf Skooter 2 Street (T2) verkauft.

    (API TC, JASO FD)

    Nach allem was ich bis jetzt gelesen habe passt dieser Öl eigentlich nicht.

    Der freundlicher behauptet aber es wäre zertifiziert.

    Was denkt Ihr?

    Ich was nicht was ich tun soll... :-(


    Grüß aus Saarland :-)

  • das ist ein Zweitaktöl und hat in Deiner Versys nichts zu suchen, da die einen Viertaktmotor hat.

    Du brauchst ein Öl was, JASO MA2 erfüllt

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • Das ist nicht dein Ernst, oder? Dein Kawa-Händler hat dir echt ein Zweitakt-Öl für die Versys gegeben? Wenn das nicht ein blödes Missverständnis war, würde ich da nie wieder hingehen!!! Wie SpikeZZR geschrieben hat solltest du ein Öl mit der Motorrad-Spezifikation JASO MA2 nehmen, mindestens JASO MA

    Zitat

    4-Takt Motoröl

    Für 4 Takt Motorräder mit Nasskupplung sind die JASO MA Zertifizierungen interessant. Bei JASO MA Zertifizierungen werden genau die wichtigen Parameter für Nasskupplungen in Motorrädern überprüft und nur bei den JASO MA Normen wird ein Kupplungsreibwerttest verlangt, nicht bei ACEA oder API. In der neuesten Zertifizierung JASO MA2 berücksichtigt man die immer weiter steigenden Drehmomente von modernen Motorradmotoren.


    Die neue JASO MA2 Spezifikation steht für noch höhere Reibwerte an der Nasskupplung und somit für eine optimale Kupplungsverträglichkeit selbst bei Modellen mit extrem hohem Drehmoment. JASO MA2 ist das richtige Motorrad-Öl für Leistungs- und Drehmomentstarke Bikes und ist abwärtskompatibel zu JASO MA. Die bestehende JASO MA ist weiterhin gültig und wird aktuell von vielen Motorradherstellern als Mindeststandard empfohlen.


    Quelle: Motor-oel-guenstig.de

    Einmal editiert, zuletzt von pn77 ()

  • Hi, das scheint tatsächlich ein Missverständnis gewesen zu sein.

    Ich war heute wieder bei dem Händler um das Öl zurückzugeben.

    Bei dem steht keines Regal mit 2T und 4T Ölen und die Kanister sehn gleich aus. Das da beide Sorten drin stehen ist mir damals nicht aufgefallen. Die Kanister habe ich damals selber herausgenommen. Also eigentlich meine Schuld. :-(

    Aber das er es sich beim Verkaufen nicht bisschen genauer angesehen hat und vor allem als ich auf dem Nachhauseweg gedreht habe und nochmal explizit Gefragt habe, ob dieses Öl passt könnte der es sich doch die Kanister genauer anschauen...


    Als er heute gesehen hat was ich da habe da war er leicht geschockt :-)

    Als Geste des guten Willens bekam ich dann sogar eine Kanister Öl geschenkt. :-)


    Viele Grüße an alle und vielen Dank für eure Hilfe!!!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: