Lenkerpendeln

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • hey,
    hatte heute ganz böse erfahrung gemacht.


    schmale, geflickte landstraße, ich reiß den gasgriff auf und schalte 2mal hoch auf einmal fängt der lenker wie sau an zu pendeln - ich dachte sowas gibts nur auf "youtube"


    gas weg und gebremst wie irre, aber das waren gute 50m purer schrecken, bis ich die er6 wieder im griff hatte. bloß gut hat keiner gesehen und bloß gut daß ich nich in die saat gefahren bin.


    da war der nachmittag im echt eimer.


    also, wer gerne stark beschleunigt - sobald das vorderrad wenig belastet dann durch eine rille, stein oder loch einen schlag erhält, kann sich das mopped so rütteln, daste absteigst !


    gummi



    nein, ich bau jetzt keinen dämpfer an....

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • sorry aber des is jetzt kein ER Problem


    is bei jedem Mopped so wenn des Vorderrad leicht wird


    wenn de rennen fahren willts musste auch eine Rennmopped
    mit Lenkungsdämpfer kaufen



    oder hab ich des falsch verstanden


    jch ja wenn du über 70KG haben solltest war evtl die Dämpfung etwas überfordert da kommt es auch zu pumpvorgängen ( bei extremer Fahrweise )

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm

    3 Mal editiert, zuletzt von Daniel.R.Olivar ()

  • Ist mir auch schon ein paar mal passiert, vorallem auf Pässen beim heftigen Herausbeschleunigen aus Haarnadelkurven. Hab einfach lockergelassen, das Vorderrad kombiniert mit einem guten Reifen hat sich dann von selbst wieder beruhigt...
    Kann mann übrigens gut üben auf sehr holprigen Landstrassen, locker bleiben das Bike geht von selbst wieder schön geradeaus... Falls du aber dein Bike zu sehr "zwingen" willst... es ist stärker als du...

  • Eventuell noch Textilklamotten? Das bietet dem Wind zusätzlich Angriffsfläche zum durchrütteln. Was du wohl hattest war ein Shimmy, tritt bei 80-90 km/h auf. Normal beruhigt sich das danach wieder, Lenkungsdämpfer kann das dämpfen. Das Aufschaukeln und Pumpen im Fahrwerk hab ich selber schon erlebt und live gesehen (MZ Skorpion vor mir). Wirklich schön ist das nicht, gefährlich auch wenn auf einmal ein mega Gewackel durchs Fahrwerk geht 8o.

  • Hm, ich muß sagen, das ist stark vom Motorrad abhängig. Meine früheren "älteren" Motorräder, hatten alle diesen Schummieffekt. Die ER ist das erste Motorrad, welches das nicht mehr hat. Aber nur in Verbidung mit dem BT 021. Der Originaldunlop macht auch faxen wenn er an den Kanten abgefahren ist und du nach dem Beschleunigen einfach die Hände vom Lenker nimmst du die Motorbremse betätigst. Seid dem ich den BT 021 fahre, habe ich in keinster Situation ein Lenkerflattern drin. Es sei denn es wäre in der Luft. Aber da ich das weiß, beuge ich mich beim Beschleunigen nach vorne und gut is.
    Da lass ich auf die ER nix kommen. Das ist ein super top Motorrad.



    Gruß puh :hi

    Schwarz ist mehr als nur eine Farbe 8)

  • eigentlich ganz schön heftig, die antwort,
    ich fahre ja die erna, weil diese für mich optimal ist, einfach so kaufste kein rennmopped, weil kosten zu hoch und nicht so alltagstauglich.
    nur eben hat die er6 ein doch so breites leistungsband, daß ich eben mal mit dem lenkerpendeln an eine grenze gestoßen und ziemlich erschrocken bin. hatte vorher 650er eintopf, der lief weder zügig noch sparsam, daher eben wechsel zu er6. aber auch bisher ohne lenkerpendeln. über 70kg hab ich auch nich. und knete für tuning ist eben aus einem familienhaushalt nich eben so abzuzweigen, denn wenn papa reingreift, wollen die anderen auch was haben, da geht nich heute lenkungsdämpfer, sportauspuff, lampenmaske unsw.


    so, genug mit lenkerpendeln gefaselt, morgen früh gehts weiter....


    gruß gummi



    quote]Original von Daniel.R.Olivar
    sorry aber des is jetzt kein ER Problem


    is bei jedem Mopped so wenn des Vorderrad leicht wird


    wenn de rennen fahren willts musste auch eine Rennmopped
    mit Lenkungsdämpfer kaufen



    oder hab ich des falsch verstanden


    jch ja wenn du über 70KG haben solltest war evtl die Dämpfung etwas überfordert da kommt es auch zu pumpvorgängen ( bei extremer Fahrweise )[/quote]

  • sehr schwierig dir zu antworten


    weil ich net so wirklich weiß wo du ein Problem siehst


    Die Erna ist ein schönen Mopped sonst würde ich se nicht fahren
    wenn ich aber was finde was mir besser besser liegt würde ich se auch hergeben.


    Die Erna ist ein schöner preiswerter Kurvenflitzer
    der zumindest für mich nicht perfekt war
    ich bin zu schwer- is nur die Lederkluft ;)


    Reifen - auf dern N - nur schnell weg damit
    Fahrwerk - Ich hab Wilbers rein gemacht unkonfortabel aber ich find se sehr gut
    Bremsen - Stahlflex einfach gut
    und meine neueste Erwerbung sind Sintermetall Beläge

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm

  • moinsens


    das flattern hab ich gestern mal selbst mitbekommen.
    aber die flattert ja schon wenn man so bei 80 mal kurz die hände vom lenker nimmt.
    halt dunflops :punk die rocken *ironie*
    aber solange die nicht fertig sind kommt nix anderes drauf.


    sag mal daniel, wieviel hast du für die stahlflex bezahlt?

    Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

  • moin moin


    von wegen flattern und meine erfahrungen damit: fred. bei mir lags schliesslich an ner unwucht im reifen; hab neue reifen drauf (metzler roadtec z6) und hinten-/vorne/wertikal-/horizontan etc. auswuchten lassen. jetzt ist alles jederzeit palletti.


    gruss, beda

    .

    Einmal editiert, zuletzt von Beda ()

  • off Topic


    fusselbart


    darf ich nicht verraten auf jeden fall sehr günstig weil meine Bremsschläuche
    als Muster herhalten musten.


    des kosten se normal
    Bremsleitung | LUCAS | Stahlflex
    + Bremsflüssigkeit
    + Entlüften und Montage


    ich bin mir nicht sicher ob man es daheim ohne vakuumpumpe machen kann
    sind 7 Leitungen + 2 Stahlrohre ist schon etwas arbeit
    entweder selber machen oder noch mal 100 - 150€ drauf rechnen


    ---------------------



    also ich kann mit meiner Erna mühelos freihändig fahren


    des mit dem nicht gewuchteten Reifen klingt plausibel

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm

  • Ich hatte so etwas ähnliches mit der SV beim scharfen Anbremsen vor einer Kurve.
    Auf Grund der Lichtverhältnisse rechnete ich nur mit einer Bitumenlinie, aber es war eine Bitumenlinie, die mittig breit, tief und in schlangenlinien aufgebrochen war.
    Diese Frostsprengung versetzte mein VR in massives Schlagen. Die Kiste war dann für mich unbeherrschbar. Außerdem war ich total perplex, da ich mit so etwas niemals gerechnet hätte.
    Alles zusammen ging mir, da dies der Kurveneingang war, die Fahrbahn aus...
    Passiert ist zum Glück wenig, da obwohl dicht bewaldetes Gebiet, gerade dort ein Waldweg war.
    Beruhigt hat sich das Vorderrad übrigens erst, als ich den Straßengraben übersprungen bin.
    Als nächstes kommt mir auf jeden Fall wieder ein stabilerer Reifen auf das VR (zB. Z6). Wofür brauche ich einen handlingorientierten Reifen, wenn das Moped bereits sehr handlich ist? Denn ich glaube, das ein anderer Reifen, der vorne Satter auf der Fahrbahn liegt weniger heftig reagiert hätte.


    Franz

  • Hallo, ich habe auch dieses Lenkerpendeln.


    Er6f 2016, 4000 Km, Original Dunlop Reifen

    Lenkerpendeln bei 40-80 Km/h

    Reifen Luftdruck in Ordnung: 2.25 vorn und 2.5 hinten

    Kettenspann in Ordnung

    Felgen ohne Schaden

    Reifen ohne Schaden

    Vorderrad ausgewuchtet in Ordnung

    Vorderrad Radlager gewechselt - keine Änderung bei Lenkerpendeln

    Lenkkopflager geprüft in Ordnung


    Also ich glaube ich habe einfach schlechte Dunlop Reifen. Ich werde dann in der Zukunft die Reifen zu einem anderen Hersteller wechseln.

  • Lenkerpendeln bei 40-80 Km/h

    Hallo Romi.

    Hast Du vielleicht ein Topcase montiert?

    Ich habe bei gleichem Tempo mit Topcase auch ordentliches Lenkerflattern.

    Fahre ich ohne Topcase ist es komplett weg.

    Dachte auch erst an Reifen usw...

    Bei mir liegt es daran und deswegen fahre

    ich nur ohne Topcase freihändig Moped :yeah:

    Mfg Stivi

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

  • Ich fahre mit Topcase, ja. Aber ich bekommen das Lenkerpendeln auch ohne.

  • Hi Romi :hi

    Das Lenkkopflager könnte auch zu stramm eingestellt sein.

    Hat die 16er f nicht den Roadsmart2 drauf?

    Sowas kennt man von dem doch nicht!?

    Evtl. Hinterrad nicht ganz grade eingebaut?

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Danke Drachier für deine Nachricht.


    Lenkkopflager ist nicht stramm, auch nicht locker. Einfach gut in Ordnung.

    Ja, meine ER6f von 2016 hat Dunlop Roadsmart II darauf.

    Ich werde nochmals das Hinterrad überprüfen.



    Andere Threads innerhalb des Forums:

    Lenkerschlagen

    Lenker flattern

    Shimmy (Lenkerflattern) bei Neureifen



    So etwas macht mein Motorrad:

    https://goo.gl/photos/ujTq9JuFToxidZTv7

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.




    10 Mal editiert, zuletzt von Romi ()

  • Man kann prüfen:

    Gabel ist spannungsfrei und leichtgängig montiert? (einer der wesentlichen Auslöser)

    Der Vorderradreifen sitzt richtig auf der Felge?

    Unter 5gr gewuchtet bzw. wieviel Gewicht wurde auf die Felge geklebt?

    Gewichte sind wirklich fest verklebt?

    Leichteste Stelle des Reifens am Ventil?

    Rundlaufkontrolle auf Seiten- und Höhenschlag an Felge und Reifen? Wieviel genau?

    Schwingenlager und Federbeinlager leichtgängig und spielfrei?

    Rahmenverschraubungen alle vorschriftsmäßig angezogen?

    Zum Lenkkopflager:

    Wie verhält sich das Motorrad beim Überfahren von Längsstreifen, also Bitumennähten, Frässpuren, Fahrbahnmarkierungen?

    Gab es Vorschäden, umgefallen oder so?


    Reifen mit Produktionsfehler kommt zwar vor, ist aber mittlerweile eigentlich wirklich recht selten. Häufig bewirkt das Zusammenspiel von mehreren Faktoren erst das Verhalten. Klassiker ist ein leicht verschlissenes Lenkopflager kurz vor EOL, nachlässig gewuchteter Reifen mit verspannt montierter Gabel.

    Gruß Micha :thumbup:
    "Der Reitwagen": Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen!
    Es gibt keine Wahrheit, nur Spaß oder kein Spaß!

    > Eilige ERna

    >ERnas Basteltipps!

    Einmal editiert, zuletzt von Kai Zen ()