Probleme Motor/Einspritzanlage/Drosselklappe

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder eine Frage bzw. ein Problem mit meinen ER 6n Motor Bj15. Der Motor hatte schon immer wieder mal das Problem, dass er nach dem starten unrund oder nur auf einen Zylinder der gelaufen ist (war vielleicht hier schon die DK…). Zündung aus und wieder ein und das Problem war weg. Nun bin ich 21000km im letzten Jahr damit gefahren und vor 2 Wochen ist unter der Fahrt im oberen Drehzahlbereich plötzlich die Leistung weg gewesen, Motor läuft mager und zieht nicht mehr, war dann aber wieder weg.

    Ein paar Tage später auf ner Runde durch Österreich kurz vor dem Timmelsjoch wieder das gleiche, angehalten und nachgesehen. DK Stellmotor fährt die Klappen rauf und runter, Standgas geht von normal bis 7000 Umin usw. Also Stecker am DK-Poti des Stellmotors abgezogen, zweite Drosselklappen auf offen gestellt mit der Hand und 500km heimgefahren. Daheim angekommen meine Ersatz Einspritzanlage eingebaut, unterer Drehzahlbereich (Regelung Unterdrucksensor/Drehzahl) fährt super, scheinbar kein Problem mit den zweiten Drosselklappen mehr und Leerlauf in Ordnung, aber unter Last im hohen Bereich (Regelung DK/Drehzahl) totales ruckeln.

    Dachte mir ok die Einspritzanlage war damals recht billig, vielleicht hat die ja nen Treffer und hab mir eine dritte besorgt aus Kleinanzeigen. Leider Fehlanzeige, die ging gar nicht, Motor ist nicht mal mehr angesprungen, mit Bremsenreiniger springt der Motor kurz an, also vermutlich Einspritzdüsen defekt oder verstopft d.h. zurückschicken. Sicherheitshalber nochmal zur Prüfung eine der originale Einspritzanlagen von mir rein und springt sofort an.

    So jetzt hab ich den Stellmotor und die Drosselklappenpotis von meiner alten Ersatz auf die defekte Originale umgebaut da das Poti doch scheinbar einen Wackler hatte, dann das DK-Poti mit den Powercommander abgeglichen, das zweite konnte ich bisher nicht genau abgleichen, Motor läuft soweit wieder, hat nur manchmal das Problem das er nach dem Starten einfach ausgeht und dabei Rauch und Luft ausbläst aus der Airbox wie wenn er eine Zündung mit offenen Ventil hätte, hört sich an wie der letzte Atemzug ;) Tja langsam bin ich ratlos , die Probleme werden nicht gelöst einfach immer nur anders, wobei es ja jetzt einigermaßen wieder passt, bis auf das ausgehen manchmal im Stand, weiß also irgendjemand etwas oder hat noch einen Tip für mich?

    Bisher hab ich schon getauscht aus meinen Ersatzteillager

    Zündkerzen

    Unterdrucksensor

    Einspritzanlage

    CDI

    mit/ohne PC5 ausprobiert

    Benzinpumpe funktioniert


  • Hallo wie schauen den die Zündspulen aus? Wenn die nicht mehr richtig einrasten bekommt sie Feuchtigkeit rein. Durch das Alter bzw. Km Leistung können die sich auch locker vibrieren und haben dann zu viel Spiel in den Löchern. Dann bekommt sie Mal Kontakt und einmal nicht.

    :dpeace

  • Die Zündspulen waren richtig fest drinnen und haben grundsätzlich auch gut ausgesehen ohne Feuchtigkeit usw. mussten ja raus beim Zündkerzenwechsel. Hab ich mir im übrigen auch noch 2 Gebrauchte gekauft, sind aber bisher noch nicht angekommen.

  • Was noch intressant war, der AFR Wert ging im oberen Drehzahlbereich dann wirklich stark nach oben von den ursprünglichen 13.2 auf 18-20.0 daher war ich mir nicht sicher ob es der PC5/Autotune verursacht, aber war dann ohne PC5 das gleiche, Einspritzstecker und DK-Stecker waren abgezogen vom PC5. Das ganze sah schon stark nach dem Hauptdrosselklappenpoti aus, auch beim Wackeln daran hat sich der AFR Wert stark geändert, ist ja jetzt auch weg nach dem Tausch und wieder Einstellen des selbigen. Aber das Fehlzündungsproblem im Leerlauf ist abundzu noch da. Was mir noch einfällt, ich hatte schon immer ein Problem mit viel Magerknallen beim Abtouren. Ist natürlich echt blöde wenn man eine defekte Einspritzanlage hat und dann zwei andere probiert und die dann andere Defekte/Probleme machen, das erschwert das ganze noch ne Ecke.

  • so nachdem mir das ganze doch etwas komisch vorgekommen ist, habe ich nochmal von vorne angefangen, Drosselklappenpotis kontrolliert und eingestellt, hat nix gebracht. Dann ist mir aufgefallen das ich zwar 40km weit gefahren bin ohne Probleme aber dann daheim beim Testen mit heißen Motor plötzlich die Batterie leer war. Also geladen und Spannung gemessen 14.2V bei laufenden Motor und die Spannung wurde niedriger beim Gasgeben... Lima gemessen 40-45V bei 4000U/Min an jeder Phase zur anderen und plötzlich nix mehr, Spannung weg... Ok Lima defekt. Hab sie nun ausgebaut und ist eindeutig, aber das sich das so auswirkt auf das Gasverhalten, hätte ich nicht gedacht.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: