Schlüssel nachmachen ER-6N (2013) ?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Malzeit Leute,


    bei meiner ER-6n ist mir ein Schlüssel abgebrochen. Jetzt hab ich noch einen, ist mir zu wenig. Würde gern einen nachmachen lassen... jetzt die Frage: Rohlinge gibts im Netz oder beim geeigneten Schlüsseldienst, wo die auch gleich gefräst werden.


    Aber, funktioniert so ein Schlüssel dann? Muss der angelernt werden, wenn ja, wie? Oder macht es nur Sinn den Schlüssel original beim freundlichen Kawa-Händler nachmachen zu lassen...? :0plan


    Ihr habt da doch bestimmt Erfahrungen :hi

    jetzt: 2013er Kawasaki ER-6N ABS

    nicht mehr: 1981er Suzuki GSX Katana

  • Glücklicherweise hat die ERna keine, Schlüssel kannst du beim Schlüsseldienst für ca. 15 Eur machen lassen.

    Bei Wegfahrsperre gibt es immer einen Masterschlüssel, meist mit rotem Kopf.

    Für die Kawas kann ich Schlüssel anlernen, schwierig wird es bei der keyless Geschichte. Wer da was falsch macht überschreitet die zulässige Anzahl Schlüssel und dann ist Schicht im Schacht.

    Die Wegfahrsperrengeschichte ist nur eine weitere Fehlerquelle, für Profis, wie bei den PKWs, keine echte Hürde.

    Bei neuen Fahrzeugen werden Anzeigeeinheit, Wegfahrsperre und ECU gekoppelt. Das stellt normale Werkstätten vor Probleme bei der Fehlersuche und - behebung, die dann manchmal nur Spezialisten lösen können. Und der Kunde darf zahlen.

  • Okay, vielen Dank für eure Hilfe, werde dann mal zum nächsten Schlüsseldienst fahren bei Gelegenheit :]

    jetzt: 2013er Kawasaki ER-6N ABS

    nicht mehr: 1981er Suzuki GSX Katana

  • pn77

    Pff, ich befasse mich nur mit denen, wo Hilfe benötigt wurde, also ab 2009er Z750 aufwärts.


    Es gibt tatsächlich Vertragswerkstätten, die mit dem Anlernen Probleme haben und z.B. den falschen Weg über die Software wählen. Man muss jeweils wirklich modellabhängig schauen, was sich die Entwickler ausgedacht haben. Meine Vermutung ist, dass es die selbe Grundausbildung wie bei der Konzeptionierung von Einwegverpackungen z.B. für Lebensmittel ist. Die Entwickler lachen sich jeweils kringlig, wenn Sie sich vorstellen, wie ein armer Tropf verzweifelt versucht den Nippel durch die Lasche zu ziehen. :lachen


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: