CO-Gehalt zu hoch

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Leute, ich war heute beim TÜV um HU,AU zu machen, doch mein CO-Gehalt ist 1.284, der max. Wert vom TÜV beträgt 0.30. Ich fahre eine Er6n Bj. 2015 mit 19.500km, Original Auspuff, Zündkerzen kamen vor 5000 km neu, Öl und Ölfilter kamen letzten November neu. (ich bin Saison Fahrer) Im Kaltstart läuft die Maschine buchen unruhig aber das lebt sich wenn sie Warm wird. Der TÜV Prüfer meinte ich soll nach dem Luftfilter schauen und neues Benzin rein machen, da es seit November im Tank ist. Kann mir sonst jemand noch einen Tipp geben was ich machen könnte? Im Forum habe ich gelesen das jemand einen defekten Drosselklappenpoti hatte, möglicher Weise das gleiche Problem?


    LG Dominik :daumenhoch: :0plan

  • Hallo Dominik.

    Herzlich willkommen hier im Forum!

    Soll angeblich helfen wenn man die Mühle vorm TÜV und Abgasuntersuchung auf der Bahn richtig "durchbrennt".

    Allerdings hatte ich noch nie Probleme bei der Untersuchung, habe das Moped immer in die Werkstatt gegeben, mit einer Durchsicht vor der Prüfung.

    Grüße Carsten :hi

  • Der unruhige Kaltlauf ist ein Hinweis.

    Ja, die Frage der Luftfilterreinigung stellt sich.

    Es kann auch der Luftansaugtemperatursensor sein.

    Sprit ist nicht so entscheidend, es sei denn sie stand lange draussen. Ohne Dauerbetrieb Finger weg vom E10. Aber du kannst auch am Sprit riechen, stinkt es fies, raus damit.

    Ansonsten empfiehlt sich auslesen.

  • Ich würd Mal schauen wie der Luftfilter ausschaut wenn der okay ist würde ich Mal mit dem Systemreiniger anfangen. Vor allem wenn du sie im November abstellst und erst jetzt wieder startest,würde ich mir Überlegen mal vor dem Winterschlaf einen Benzin Stabilisator dazu zu geben. Wahrscheinlich setzt sich nur das Wasser ab und deswegen läuft sie dann im Kaltstart wie ein Traktor. :harr


    LG.

    :dpeace

  • Hallo Leute jetzt Melde ich mich mal wieder, danke für eure Tipps, Ein Tipp war richtig. Also, ich habe die Maschine zum Kawasaki Händler abgeben, dort wurde sie untersucht: Die Abgaswerte stimmen! Der TÜV hat falsch gemessen, laut dem Händler kommen ca. 20 solche Fälle pro Jahr. Also die Leute die auch diesen Eintrag lesen werden weil sie auch durchgefallen sind=> Bringt die Maschine zum Händler und lässt dort den tüv machen, es sei eine 4 seitige Anleitung die man beachten muss, sagte mein Händler.


    LG Dominik :yeah:

Diese Inhalte könnten dich interessieren: