Kawasaki Ninja 650 bj18; Birne Wechseln (Abblendlicht)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und habe eine Ninja 650 bj18.

    Bei einer kleinen Ausfahrt :toeff hat das Abblendlicht den Geist aufgegeben :leuchte . Eine Esatzbirne (Osram H7) habe ich bereits organisiert.


    Auf Youtube bin ich leider nicht fündig geworden, wie ich die Birne austauschen kann. :omm


    Kann ich das ohne weiteres selbst durchführen oder muss ich wegen einer kleinen Birne zur Werktstatt?

    Einmal editiert, zuletzt von Kawa_650 ()

  • Hallo Kawa.....

    Erstmal herzlich willkommen hier im Forum, und allzeit gute Fahrt!


    Eigentlich müsste es in der Bedienungsanleitung stehen wie man die Birnen wechselt!


    Gruß Carsten :hi

  • ich gehe mal davon aus, dass die Platzverhältnisse in der Ninja-Verkleidung ähnlich sind wie in der Versys ;)

    Dort bin ich von unten her einigermaßen ran gekommen, beim einsetzen und Klammer einhängen musste ich gleichzeitig von oben her halten/fummeln.

    schmale Hände sind auf alle von Vorteil, ansonsten ist's ne böse Fummelei

  • Moin Moin ekech,


    okay, d.h. die Birne kann ohne den Ausbau der Verkleidung erfolgen, dass freut mich schon mal zu hören :yeah:.


    Ich vermute dazu muss die abdeckkabe entfernt werden. Ist diese verschaubt oder kann ich das mit einem beherzten Ruck lösen?

  • ich weiß nicht, wie's bei der Ninja aussieht, aber auf dem Scheinwerfer ist rückwärtig lediglich eine Gummikappe, die man abziehen muss. Danach Stecker abziehen, den Verriegelungshebel ausklinken und die Birne rausnehmen. (das ist noch der einfache Part)

    Einbau prinzipiell umgekehrt, allerdings war das bei mir die deutlich größere Fummelei ;)

  • Hallo ekech,


    vielen Dank für den Tipp. Habe es jetzt geschaft :bier

    Ähnlich wie bei deiner Versys gibt es hier Plastik Kappen jedoch müssen diese gedreht werden. Die Kappe kann ein paar Zentimeter nach links gedreht werden. Anschließend löst sich die Kappe leicht und kann dann abgenommen werden. Danach war alles so wie du beschrieben hast ...Stecker abziehen, den Verriegelungshebel ausklinken und die Birne rausnehmen.


    Danke euch :klatschen

  • Das Leuchtmittel (ist ja kein Obst...) ist ja mittlerweile drinnen.

    Für andere, die den Thread vielleicht mal später raus kramen wäre noch wichtig.

    Beim einsetzen des neuen Leuchtmittels Gummi/Latex Handschuhe tragen.

    Kommt man mit den Fingern an das Glas, sterben die Leuchtmittel wegen der Ablagerungen (Fett)

    früher. Also zum einsetzen immer die besagten Handschuhe tragen. Oder ohne und maximal

    aufpassen, was bei dem blinden rumsuchen (bei monierter Verkleidung) der Halterung

    oft misslingt...


    Sinn macht es auch, gleich bessere/hellere Leuchtmittel einzusetzen.

    Die haben zwar eine geringere Haltbarkeit, bringen im Dunkeln aber auch mehr Licht.

    Spezielle vibrationsfestere Motorradleuchtmittel sind nach meiner Erfahrung auch

    ziemlich robust in der Haltbarkeit (wenn man sie nicht mit Fettfingern angefasst hat)

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - 2021 Honda Integra 700 DCT :bye

    2020 Honda CRF1000 Africa Twin DCT :sabber


Diese Inhalte könnten dich interessieren: