Hallo zusammen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Gemeinde


    ich komme aus Berlin und bin 53


    Moped fahre ich schon seit ich 15 bin , immer mal wieder mit Unterbrechung

    aktuell fahre ich eine ER6-N 2005


    davor war es eine Yamaha XJ600 und davor ein ER5


    gestern war TÜV Termin


    super gelaufen , der Prüfer hatte wahrscheinlich auch keine Lust


    "Remus Endtopf - oh sieht schickt aus , mal sehen wie laut der ist - ja passt"


    CO2 hat er nicht mehr gemessen , Nummer war ihm auch egal , ok er war auch schon etwas älter , da wird es schwierig mit auf die Knie gehen


    nach 10 Minuten klebte die neue Plakette


    und noch eine kleine Geschichte

    Moped stand im Winter in Garage

    zu Saisonstart - Batterie (GEL) tot , Starthilfe , 50 Km gefahren , funktioniert wieder

    etwa 6 Wochen lang keine Probleme beim starten


    dann fing es an

    grrrrr vom Anlasser aber trotzdem angesprungen , Tacho alles zurückgesetzt
    dieses Verhalten trat aber nur noch 1 oder 2 mal auf , also nicht weiter drüber nachgedacht


    dann passierte das häufiger , besonders wenn ich vorher gefahren bin

    somit letzten Sonntag , Voltmeter genommen alles gemessen , alles schick - 12,8 V Zündung aus , kein Unterschied bei Zündung an , kein Abfall beim starten 14,6 bei 3000 Umdrehungen


    Also los geht´s , kleine Tour


    50 Km gefahren , tanken , Zündung ein , starten - alles tot , kontrolliert 30A Sicherung ok, Stecker vom Regler ok,

    versucht anzuschieben FI Leuchte ist zu sehen - also Elektrik schein noch zu funktionieren


    ADAC kommt, misst nach und startet , Batterie tot , Kurzschluss einer Zelle


    wahrscheinlich haben die 50 Km mit 120 und ungefähr 6000 Umdrehungen die Batterie dann endgültig gesegnet
    Ende vom Lied - Abschlepper vor die Wohnungstür - zum Glück wahr ich noch nicht so weit weg von zu Hause


    und hier noch ein wichtiger Punkt - das Moped ging immer wieder aus wenn der ADAC seine Batterie wieder abklemmt , erst bei etwa 2500 Umdrehung blieb sie halbwegs an
    das bedeutet - die Erna braucht mindestens 3000 Umdrehungen , besser mehr um die Batterie zu laden

    bei Leerlauf an der Kreuzung sorgt die Batterie dafür das der Motor nicht aus geht


    ich schreibe das weil hier im Forum schon behauptet wurde, das man ja auch ohne Batterie fahren könnte - ja geht - wer die Drehzahl immer über 3000 hält kann damit auch fahren


    was sagt uns das - alles messen gibt die keine Sicherheit , wenn du genug Platz hast nimm Ersatzteile mit ( haben wir früher auch gemacht , halbe Werkstatt dabei )

    oder habe eine ADAC Mitgliedschaft


    Also ich freue mich auf Kommentare und bin gespannt was ich hier noch so alles im Forum lese


    :punk

  • Hallo Doublezz,


    Herzlich willkommen. Zu deinem Problem kann ich auch nur sagen stimmt. Da bei meinem Bruder die Lichtmaschine kaputt war, wurde erst alles andere getauscht. Sprich Batterie und Spannungsregler zum Schluss dann die Lichtmaschine. Da er auch immer bei Standgas gemmesen hat wie viel volt die Batterie hat. Bevor er die Lichtmaschine getauscht hat. Er war auch der Meinung 12,4 ist normal. Stimmt aber so nicht. Ich hab ihm dann gesagt er soll mal hochdrehen auf 3000 bis 4000 dann sieht man erst ob die Batterie richtig lädt. Also hochgedreht und siehe da nur 12,6. Also Lichtmaschine raus neue rein, rauf gedreht auf 3000 Umdrehungen 14,6 passt.


    Also stimmt was du gesagt hast kann ich nur bestätigen. Geladen wird erst ab einer gewissen Drehzahl. Das sich wahrscheinlich von Modell zu Modell unterscheidet. Aber mit Standgas lädt da definitiv nichts.


    LG.

    :dpeace

  • Tach!

    Jut ditt ma een alta Sack mea aus Spreevenedich mitmachen tut.

    Bei guter Pflege kannst du mit ERna nur mit Zahnbürste verreisen. Wer Verschleißsignale und regelmäßige Wartung nonchalant übergeht, hat dann einiges zu berichten. :gabba

    Sei herzlich willkommen :super

  • 👋Servus Doulezz,

    Viel Spaß hier im Forum und weiterhin einen Megaspaß beim Mopeten 😎.

    Grüße aus dem Süden

    Toni

    Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist.... :yeah:

Diese Inhalte könnten dich interessieren: