Anzeige/Auswertung Spritverbrauch im Tacho

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich hätte mal eine kurze Frage bzgl. der FI-Anzeige und der Verbrauchsanzeige l/km , die ECU berechnet ja den Verbrauch über die Einspritzzeit usw. aber wie kommt der Wert jetzt zum Tacho. Wenn ich mir die komplette Pinbelegung des Tachos ansehe, kommt da nirgends ein Bus oder Diagnose-Signal an, das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre Pin 11 für die FI-Motor LED. Da ich ja nicht das Motorrad fahre sondern den Motor im Quad verbaue, hab ich nun auch einen anderen Tacho rangebaut, wollte zuerst den Motoscope Pro ranbauen, hab nun aber aus Übersichtsgründen den Koso RX1N verbaut und angeschlossen. Jetzt ist aber für mich die Frage, zeigt die FI Lampe noch richtig an oder wird die durch den originalen Tacho durch Auswertung eines Diagnose-/Bus Signals gesetzt. Ja klar ich kann einschalten und kucken ob die FI LED noch was anzeigt, da ich aber noch einen Teil des Kabelbaums verlängern muss, will ich jetzt nicht alles zusammenstecken und probieren, aber vielleicht weiss ja zufällig jemand, wie das Diagnosesignal von der ECU zum Tacho kommt. Vielleicht ist ja auch ein Signal aufmoduliert, aber ich finde halt nichts dazu ;-)

  • Hoffe sind alle gut ins neue Jahr gerutscht und nun auf in eine wieder besseres Jahr, aber hat den hier keiner einen Plan was für eine Leitung als Bussignal verwendet wird?

  • Da gibt es m.W. zum Glück noch kein BUS. Die Werte werden vom OBD Signal über das K Line Protokoll geliefert und über die Tachoeinheit interpretiert.

    Du kannst für die Anzeige der Werte also ein OBD Dongle verwenden.

  • Da gibt es m.W. zum Glück noch kein BUS. Die Werte werden vom OBD Signal über das K Line Protokoll geliefert und über die Tachoeinheit interpretiert.

    Du kannst für die Anzeige der Werte also ein OBD Dongle verwenden.

    Glückwunsch, das ist der erste Beitrag in diesem Forum, den ich zu 0% verstehe :bier=)


    P.S. liegt aber zu 100% an mir ;)

  • So hab heute mal doch die Batterie angeschlossen, auch wenn es wirklich schweinekalt in der Garage war, soweit hat eigentlich alles am Koso R1xn Tacho funktioniert beim Einschalten, Blinker, Lämpchen kurz an beim Zündung einschalten hat alles funktioniert, Neutralanzeige hat funktioniert und ging aus beim Gang einlegen usw. FI Lampe ging an. Nachdem ich aber kein Diagnosegerät mit Stecker hatte, hab ich meinen vorhandenen zweiten 6 Pin KTM Stecker abgezwickt und hab mir den 4 poligen für Kawasaki rangecrimpt und den Bluetooth- ELM327 Adapter rangesteckt. Versorgungsspannung hat alles gepasst, allerdings hab ich auf die schnelle kein Tool gefunden das mit der Kawa funktioniert hat. Spasseshalber hab ich das Tune Ecu Tool am Handy für meine KTM ausprobiert und siehe da, ich konnte eine Verbindung aufbauen und es wurden mir die Sensordaten und Fehlercodes angezeigt, auch ist es damit möglich die zweiten Drosselklappen anzusteuern und zu testen usw. auch anstehende Fehler kann man damit löschen z.b. hatte ich vergessen den Drucksensor anzustecken und hatte einen F1101 anstehen, den ich nach dem anstecken dann löschen konnte.
    Ich hänge einfach einmal ein paar Bilder mit dran, vielleicht intressiert es ja doch den einen oder anderen.
    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Meine kryptische Ausführung tut mir leid.

    Aber am Ende hast du es ja genau so gemacht.

    Ich habe die Belegung in diesem Display nicht zur Hand. Die Leitung/en Drehzahl und Verbrauch gibt die Infos aus dem K-Line an das Display weiter. Die FI wird meist direkt geschaltet und steht daher auch nicht für alle protokollieren Fehler.

    Und danke für den Tipp, ich hätte TuneEcu nie an der Kawasaki probiert.Ist doch auch Denso, gell?

  • noch als Nachtrag, hab es heute nochmal probiert mit tune ecu auf dem Laptop, da hat nichts geklappt weder Bluetooth noch USB Seriell und auch auf dem Handy hat es seriell nicht funktioniert. Generell scheint das Timing aber nicht so sauber zu sein, da es wirklich nur sehr sporadisch klappt und mehrerer Versuche bedarf.
    Ja trotz allen weiß ich jetzt immerhin, das die Fehlermeldung der ECU am Koso Rx1n Tacho nicht angezeigt wird, vermutlich steuert der original Tacho die gelbe Fehlerleuchte nicht direkt über den Pin 11, sondern wertet am Pin 11 das K-Line Bus-Signal aus und gibt dann Temperatur, Benzinvebrauch und Fehlermeldungen aus. Eigentlich schade und auch verwirrend, da Koso die LED ja auch EOBD nennt, es aber scheinbar eine ganz normale LED ist.
    Falls jemand nun eine Möglichkeit kennt, das K-Line Signal auszuwerten bzgl. der Fehler und das auf ein Relais oder Digitalen Ausgang umzusetzen wäre ich dankbar, Healtech macht das ja bereits mit seiner Ganganzeige, die werten ja auch das K-Line Signal aus und steuern damit ihre Ganganzeige.

  • Wenn Koso das EOBD nennt, wird das auch so sein. Frag doch einfach direkt nach.

    Und immer daran denken, nicht alle Fehlermeldungen aktivieren die FI Leuchte. Einfach die Lambdasonde trennen, das sollte auf jeden Fall die Leuchte aktivieren.

  • hab ich gestern bereits gemacht, ist nur eine normale LED...

    Hallo Herr xxx



    Es ist eine nur von außen anzusteuernde LED, Sie können wenn Sie eine Signal aus der ECU haben dies dort auflegen, dient als Warnhinweis zum Beispiel bei Einspritzmotoren.



    Den Fehler selbst kann man nur dann in der Werkstatt auslesen lassen.





    Best regards



    i.V. Ralf Mansfeld


    Technical support


Diese Inhalte könnten dich interessieren: