Die z650

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Nabend,


    Nachdem ich ich erstmal vorgestellt habe, würde ich auch gleich mit einer Frage im die Ecke kommen.


    Ich bin in der Fahrschule die z650 gefahren und war mit ihr super unterwegs. Dennoch wollte ich zunächst was gänzlich anderes ausprobieren. So bin ich bei der Sv650 gelandet. Nunja, nun wird sich das wohl wieder ändern.


    Da ich weiß das ich mit der z650 bestens auskommen, spiele ich mit dem Gedanken mir genau diese Maschine auch zuzulegen. Allerdings bin ich ein persönchen von 1,60m mit ner Innenbeinlänge von 68cm🤷🏼‍♀️

    Also muss die z650 zwangsläufig tiefergelegt werden. Das war sie in der Fahrschule auch, ebenfalls mit niedriger Sitzbank.


    Nun wurde mir erklärt das bei Kawasaki die Tieferlegung äußerst teuer ist. Bzw dann teuer wird, wenn man das Federbein an der Seite sehen kann.

    Das tut man bei der z650 jedoch nicht oder tausche ich mich und habe etwas übersehen?

    Meine Frage an die community ist, ob mir jemand aus Erfahrung sagen kann was mich die Tieferlegung wohl kosten wird? Ich hätte einfach gerne eine kleine Übersicht. Ich habe auch bereits mit verschiedenen Werkstätten telefoniert und wollte nun aber noch von Privatleuten eine Meinung haben.


    Liebe Grüße

    Minchen

  • Hi Minchen,


    Ich habe eine Kollegin, die ist in der gleichen Größenklasse unterwegs wie Du 😉

    Die fuhr bis vor kurzem eine maximal tiefergelegte SV650 mit noch abgepolsteter Sitzbank. Damit kam sie eigentlich gut zurecht. Sie hat jetzt gewechselt, weiß aber nicht welches Moped sie jetzt fährt.

    Bei Bedarf kann ich Euch sicher zusammenbringen. Sie kann Dir sicher Tipps geben. Dadurch dass sie schon lange und viel fährt, weiß sie sicher was machbar ist.

    Meld Dich einfach per PN und dann können wir uns abstimmen, wenn Du Interesse hast.

    Ist halt im Stuttgarter Raum...


    VG

    Andreas

  • Hallo Minchen,

    ich habe zwar keine Z650, aber ich habe mal schnell Google für dich angeworfen: Alphatechnik, VH, Mizu, Bikefarm


    Wie du siehst sind die Teile für eine Tieferlegung hinten nicht teurer als bei anderen Maschinen auch. Es gibt bestimmt noch weitere Anbieter. Du musst allerdings genau schauen wie tief die einzelnen Produkte sind, für welchen Jahrgang sie geeignet sind und ob sie eine ABE, nur ein Teilegutachten oder noch weniger dabei haben. Wenn du die Tieferlegung über den Austausch des Dämpfer-Feder-Elements erreichen möchstest, wird es natürlich teurer, z.B. Wilbers

    2 Mal editiert, zuletzt von pn77 ()

  • Naja rein von den Anforderungen her passt die Z650 perfekt ins Bild.


    Leicht, easy zu fahren, angenehme Gasannahme (im vergleich zur MT07) und nach Honda das beste Fahrwerk in seiner Klasse.


    die Kosten für eine Tieferlegung sind auch nicht wirklich höher als bei anderen Modellen, ebenso könnte man den Sitz noch bearbeiten und nochmal 10-20mm raus zu holen

    "What are your intentions with my daughter?"


    WD-40: "Penetrate then evaporate lololol"

  • Ansonsten einfach mal beim Kawahändler vor Ort Informieren.

    Oft haben Händler auch schon tiefergelegte da, bzw können Dir beim Kauf ein gutes Angebot inkl. Tieferlegung machen.


    Vielleicht findest Du auch dort beim Probesitzen ein ganz anderes Modell, welches Dir gefällt (so bin ich von der ZX6R an meine Vulcan gekommen)


    Meine Mutter hat ihre Kawasaki damals inkl. Tieferlegung bekommen (allerdings war mein Vater dort schon Stammkunde)

  • die Vulcan ist das einzige Model was ich noch nicht gefahren bin, daher halte ich mich raus :]

    Bin von ZX10 runter auf die ZX6 dann auf die ER-6. wenn die Vulcan so gut ist steig ich vlt sogar auch um:yeah:

    "What are your intentions with my daughter?"


    WD-40: "Penetrate then evaporate lololol"

  • Das sind wirklich viele Tips, ich danke schon mal.

    Das die Z650 passt weiß ich ja durch die Fahrschule. Wobei die hier empfohlene Honda cb 500 auch sehr hübsch aussieht. Na mal sehen. So viel Auswahl 🤭

  • Hallo und willkommen hier, erstmal.


    hier ein Tipp der in eine andere Richtung geht.

    Daytona macht sehr gute Motorradstiefel, meine Frau und Ich fahren beide diese Marke, weil Sie sicher Wasserdicht sind.

    Die haben da was im Programm, das dir helfen könnte ( gibt es auch weniger hoch ) einfach mal in gut sortierten Geschäften anziehen und mal mit rumlaufen.


    https://www.daytona.de/de/QUALITAeT/Hoeher-Stehn

    Die Rhöner Schafe - alles Andere als lammfromm

    Einmal editiert, zuletzt von Daniel.R.Olivar ()

  • `Hallo Jasmin,


    ich fahre auch die Z650 bei einer Größe von 1,60m. Habe diverse Probefahrten gemacht im Januar 2020 gemacht.

    Auf die Kawa drauf´ und gleich wohlgefühlt. Ich bin damals noch die Honda cb700 Probe gefahren. War auch ok, aber nicht so agil.


    Meine Kawa ist 2cm tiefer und habe auch die Daytonas. Der Händler hat mich super beraten. Die Tieferlegung war bei dem Neukauf umsonst (macht fast jeder Händer kostenfrei bei Neukauf), nur die Sturzbügel musste ich bezahlen.


    Im Moment wäre für mich nur noch eine Lenkererhöhung super, damit ich aufrechter sitzte. Ansonsten top

  • ich fahre auch die Z650 bei einer Größe von 1,60m. Habe diverse Probefahrten gemacht im Januar 2020 gemacht.

    Auf die Kawa drauf´ und gleich wohlgefühlt. Ich bin damals noch die Honda cb700 Probe gefahren. War auch ok, aber nicht so agil.

    Du meinst sicher die NC700, später NC750. Oder aber die CB500. Aber CB700 gibt es nicht :harr

    Die CB500 ist vom Motor her eine halbe Fahrzeugklasse unter der der Z650 angesiedelt.

    Die NC700/750 ist wie ein Traktor, bullig von unten aber ein bisschen emotionsarm...

    Zudem ist die NC Serie Sauschwer und mal gute 30kg mehr auf den Rippen wie eine Z650.

    Das Gewicht spielt bei kleinen Fahrern ja auch eine große Rolle. Denn wenn man rangiert

    und es anfängt zu kippen... da hat man mit einer Z650 sicher noch die besten Karten,

    das abfangen zu können.

    Also rein vom Sitzgefühl her, würde ich Dir die Z650 empfehlen, weil Sie meiner

    Meinung nach eine Statur einer 125ccm Maschine hat.

    Was schlankeres mit ähnlicher Sitzhöhe in dieser Leistungsklasse gibt`s aktuell nicht wirklich.

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - 2020 Honda Integra 700 DCT :toeff

    2020 True Adventure

  • Danke dir für die Einschätzung.

    Tatsache hatte ich auch die Honda Nc Serie im Blick, gebe dir aber recht das sie einen recht schwerfälligen Eindruck macht. Die aufrechte Sitzposition ist allerdings angenehm. Die Honda cb 500 habe ich noch nicht Probe gesessen, habe aber bereits in nem Bericht gelesen das sie nicht ganz so herrlich sein soll. Die z650 bin ich halt schon mal gefahren. Ich weiß das ich runter komme und die Sitzposition auch eine sehr angenehme ist.

  • Vom Design her ist dje cb500 ja ein schnittchen, wobei die z650 durch ihr "aggressives" Design auch ordentlich was her macht.


    Früher hieß es ja gerne auch liebevoll Klappersaki.

    Ist es so das man an den Kawasaki Modelle viel rum Schrauben muss? 🤔


    Liebe Grüße

  • Auf meine erste Er6f in 4,5 Jahren 30 tkm draufgefahren, nicht eine Reparatur! Immer termingerecht zur Inspektion, regelmäßig fahren, denn stehen und nicht fahren ist nicht gut fürs Moped. Und nur Schrauber dran lassen die auch Ahnung haben, wozu ich mich nicht zähle.

    Und schon läuft die Klappersaki, und läuft und läuft und läuft.

    Fast vergessen, warmfahren, und nicht auf dem Seitenständer warm "klappern" lassen!!!


    Grüße Carsten


    :hi

Diese Inhalte könnten dich interessieren: