Rückenprotektor Alter ?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi Ihrs,


    hab jetzt meinen Rückprotektor schon in der 11. Saison. Habe so eine Schildkröte auf dem Rücken. Schutzklasse 2.

    Hab wirklich nie drüber nachgedacht ... kein Ein Rückenprotektor altern? Also Materialseitig? Da er beim Schutz nicht mehr so viel aushält wie wenn er neu ist?


    Die Protektoren in den Jacken und Hose fangen ja auch nach ein paar Jahren das bröseln an....

    Optisch ist er noch 1A, alle Nähte und so weiter noch Top in Ordnung. Material zeigt keine Risse oder ähnliches ...


    Was habt ihr für eine Meinung dazu?


    gruß

    Andreas

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • hast du noch die Anleitung zum Protektor? Der Hersteller muss immer eine Angabe zur Benutzungsdauer machen.


    11 Jahre ist schon ein Alter... Kannst du das Material an irgend einer Ecke etwas biegen? Wenn es dabei knirscht ist es definitiv zu alt (genau hinhören!). Falls sich der Kunststoff noch geschmeidig anfühlt, würde ich ihn vielleicht noch weiterverwenden.

  • Gute Frage...

    Meiner ist auch nicht mehr der jüngste.

    Aber noch sehr geschmeidig.

    Was schon aus leiert, sind die Gurte.

    Denn Klett habe ich mal erneuern lassen (Alpinestars).

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Drachier ()

  • Ich würde es so angehen, wie mit allen anderen sicherheitsrelevanten Kunstoffprodukten, wie Fahrradhelm Kindersitz usw.


    5 Jahre und gut.


    Bei Helmen halte ich mich allerdings an die 50.000 km Marke, die früher eintritt ..dann fliegt er in die Tonne.


    Reinen Schaumprotektoren würde ich allerdings länger vertrauen, wenn sie nicht rissig geworden sind.