Bremskolben blockiert ER6F-09

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hey,

    ich habe heute den neuen Vorderreifen von der Werkstatt geholt und wollte ihn wieder einbauen. Raus ging er problemlos nur beim "Reindrücken" der Bremsblöcke in die Bremsscheibe hab ich auf der rechten Seite das Problem, dass sich der Kolben nach vorne geschoben hat und auch durch relativ viel Gewalt sich nicht mehr zurück drücken lässt.

    Nach ca. 10 Minuten hat er dann auch noch angefangen bisschen Bremsflüssigkeit zu verlieren aber ich weiß nicht genau wo das Leck ist. Auf der linken Seite ging alles ohne Probleme.

    Falls jemand eine Lösung hätte wäre ich erfreut.

    Danke

  • Hi Anfänger, :hi

    wenn ich das Foto so ansehe u. die 11 Jahre bedenke, würde ich dem ganzen mal eine Rep.Satz gönnen.

    https://www.ebay.de/sch/i.html…el+reparatursatz+kawasaki

    Viell. hast Du ja eine Motorrad Bastler im Bekanntenkreis?

    Die Teile sind recht günstig.

    Dann bremst das auch wieder besser!

    ACHTUNG! Nur machen wenn Du Ahnung od. s.o. hast.

    SONST: Finger weg! :teufel

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Oke danke,

    ja ich hab jemand der sich mit Motorrädern deutlich besser auskennt in meinem Umfeld.

    Wäre ne Lösung auch oben die Bremsflüssigkeit aufzumachen und dann gegenzudrücken, dass der Druck so entweichen kann?

    Und für mich sahen die Bremssattel zusammen geschweißt aus. Kann man die einfach so zerlegen?

  • Kolben mit Silikonspray reinigen. Dann gerade reindrücken, deine Kolben sind verkantet. Vorsichtig etwas lösen, also rausziehen (wenn Bremsflüssigkeit rausläuft ist das nicht schlimm, muss halt nur aufgefüllt und entlüftet werden) und vorsichtig absolut gerade in die Führung zurückdrücken. Dazu z.B. einen alten Bremsbelag zuhilfe nehmen, da sonst der andere Kolben wieder rauskommt.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: