Flecken auf dem Lack

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich musste gestern mit entsetzen feststellen, dass ich auf dem Lack diese weißen Flecken habe. Es ist nichts drauf gekommen, ich bin mit nichts hängen geblieben oder sonstiges.


    Kann sich das jemand erklären oder hatte vielleicht sogar schon jemand einen ähnlichen fall? Das Motorrad ist neu und war mit einer Plane abgedeckt (auch diese kommt an der Stelle nicht an den Lack).



    :0plan

  • Zu Deinem konkreten Fall habe ich keine Erklärung.

    Was man besonders an neueren Autos oft sieht, sind Handabdrücke, im Bereich der hinteren Türen, bzw. Heckklappe.

    Ich führe das auf Sonnencreme bzw. allg. Kosmetik, die noch nicht eingezogen war, zurück.

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Ich denke, da hat sich deine nasse Plane durch Aufhitzung schön auf dem neuen, noch nicht 100% ausgehärtetem Lack verewigt. Da wird dir wohl nur der Lackdoktor helfen können.

  • Danke für die schnelle Antwort aber auch das kann nicht der Fall sein, da ich mit nichts ran gekommen bin, beim Abdecken war alles gute - 4 Stunden später nach dem Regen nicht mehr. (Keine Creme o.ä. Benutzt 😃)

  • Ich denke, da hat sich deine nasse Plane durch Aufhitzung schön auf dem neuen, noch nicht 100% ausgehärtetem Lack verewigt. Da wird dir wohl nur der Lackdoktor helfen können.

    Das wäre natürlich scheiße 😩 wie lange dauert das mit dem Lack? Die Maschine gibt es schließlich schon ein paar Monate (im März beim Händler angekommen)

  • Hallo Sodix.


    Würde versuchen die Flecken mit sanften Reinigungsmitteln zu entfernen und mal polieren. Sollte sich dann herauskristallisieren dass die Flecken im Lack sind, ab zum Händler. Da du ja schreibst dass das Moped NEU ist.


    Grüße Carsten

  • Ich denke, da hat sich deine nasse Plane durch Aufhitzung schön auf dem neuen, noch nicht 100% ausgehärtetem Lack verewigt. Da wird dir wohl nur der Lackdoktor helfen können.

    Hallo d'Wink.


    Das kann ich mir nicht vorstellen, dass der Lack noch nicht 100% trocken war. Bei der Produktion muss der Lack ausgehärtet sein. Sonst wäre eine Weiterverarbeitung der Teile unmöglich, und die Reklamationsquote viel zu hoch.

    Wir in der Möbelproduktion verwenden zum Beispiel UV Lack. Lackieren, per Laufband unter UV Lampen durch, und der Lack hat seine Endfestigkeit. Alles andere ist bei Serienteilen unrentabel. Denke in einer ähnlichen Art und Weise läuft das auch in der Motorrad Produktion.


    Grüße Carsten

  • Hallo Sodix.


    Würde versuchen die Flecken mit sanften Reinigungsmitteln zu entfernen und mal polieren. Sollte sich dann herauskristallisieren dass die Flecken im Lack sind, ab zum Händler. Da du ja schreibst dass das Moped NEU ist.


    Grüße Carsten

    Danke ! Da ist halt meine Befürchtung, dass es heißt ich bin „schuld“. Genau so wie Polo nicht sagen wird, dass es an der Plane liegt

  • Das stimmt bestimmt. Aber mit einem neuen Auto sollte man auch das erste halbe Jahr nicht in die Waschanlage, sondern es mit Handwäsche sanft rreinigen.

  • Ist deine Plane innen silberbeschichtet?

    Nein, ist nicht beschichtet..


    Zu deinem zweiten Beitrag: das Motorrad wurde sogar im Januar schon geliefert - Lack sollte also hart sein

  • Hallo,


    Kenne mich mit der Vulcan nicht aus, wo sind die Stellen denn ?

    Für mich sieht das aus wie Scheuerstellen ?! Die Abdeckplane hat vermutlich durch den Regen auf der Stelle "geklebt" und dann durch Wind gescheuert.

    Ich würde das vorsichtig reinigen und dann mit einer feinen Politur bearbeiten, dann sollte das wieder ok sein...

    wEr RechTschreibfehler fiNdet darff sie Behalten:yeah:

  • Hallo,


    Kenne mich mit der Vulcan nicht aus, wo sind die Stellen denn ?

    Für mich sieht das aus wie Scheuerstellen ?! Die Abdeckplane hat vermutlich durch den Regen auf der Stelle "geklebt" und dann durch Wind gescheuert.

    Ich würde das vorsichtig reinigen und dann mit einer feinen Politur bearbeiten, dann sollte das wieder ok sein...

    Über dem Kennzeichen - reinigen ist leider nicht... geht nicht weg und Scheuerstellen würde man „spüren“ meiner Meinung nach, oder ?!

  • Das stimmt bestimmt. Aber mit einem neuen Auto sollte man auch das erste halbe Jahr nicht in die Waschanlage, sondern es mit Handwäsche sanft rreinigen.

    Das halte ich für ein Ammenmärchen. Neuwagen werden bei Übergabe auch nicht mit der Hand gewaschen sondern werden durch die nächstgelegene Waschstraße (oder die eigene) gejagt.

    nach fast 30 Jahren Abstinenz mit einer kleinen, feinen Er6n wieder den Wind um die Nase wehen lassen 8)

  • reinigen ist leider nicht... geht nicht weg und Scheuerstellen würde man „spüren“ meiner Meinung nach, oder ?!

    Hi,


    das Reinigen ist nur dafür da, um die Stellen von zusätzlichen Verunreinigungen zu befreien. Damit werden die "Kratzer" auch nicht verschwinden.

    Dann nimmt du eine feine oder milde Politur und versuchst die Stellen rauszupolieren.

    Die Kratzer scheinen zum Glück auch nicht wirklich tief zu sein, deshalb spürst du die auch nicht. Es wird "nur" die oberste Schicht vom Klarlack betroffen zu sein.

    Evtl. kannst du noch mal ein paar Fotos einstellen, evtl eine Nahaufnahme.

    wEr RechTschreibfehler fiNdet darff sie Behalten:yeah:

  • Je mehr Mattierungsmittel eingesetzt wird, desto stärker ist der Effekt. Matte Klarlacke sind relativ unempfindlich. ... Aber: Der Klarlack darf allerdings nicht poliert werden. Die Unregelmäßigkeiten der Lackoberfläche würden verschwinden und die polierten Stellen dann glänzen.


    Bei YouTube gibt es hierzu einige Videos:


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    nach fast 30 Jahren Abstinenz mit einer kleinen, feinen Er6n wieder den Wind um die Nase wehen lassen 8)

  • Wo genau ist denn die Stelle? Mach doch bitte mal ein Übersichtsbild. Könnte da Bremsflüssigkeit dran gekommen sein?

  • Irren ist menschlich, aber ich tippe nach wie vor darauf, dass die Plane innen feucht war und sich in der Sonne so erhitzt hat, dass sie den Lack oder den aufgetragenen Wachs beschädigt hat. Egal wie, ich würde zum Lackierer fahren und fragen, was man da machen kann, bevor man selbst herum putzt und es noch schlimmer macht.