Fahreinschränkungen in Tirol

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Verbote dieser Art sind primitiv, technische Lösungen hingegen innovativ


    @RTN solche Autos, auf die angespielt wird, gibt es eher dort, wo "Publikum" ist, daher eher in der Innenstadt, als an der Umgehung ein Problem.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • So wie ich das sehe bedeutet Innovation eher, Lücken im Gesetz zu finden und auszunutzen.


    Im Prüfungsmodus ist sie schön leise, auf der Straße geht dann der Punk ab.


    Just my 2 Cents

    (dessen Vulcan S 89 dB im Schein stehen hat)

  • ich bezog das "technische Lösungen" vor allem aufs Messen, anstelle des unsinniger Weise aus STANDgeräusch

    abgeleiteten Fahrverbotes.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • Das das Messen im Stehen recht wenig über den echt verursachten Lärm aussagt, klar. Bin ich voll deiner Meinung.


    Die Alternative wären wohl entweder Lärmblitzer, oder exakte Analysen vor Ort.

    Ersteres wird imho in Frankreich und GB getestet, letzteres dürfte so in freier Wildbahn nicht praktikabel sein.



    Ergo:

    Diese Maßnahme zeigt deutlich, dass es Politiker gibt die recht aktionistisch handeln, auch ohne besonderen Sachverstand.


    Sich darüber aufzuregen wird nix bringen.

  • ich bezog das "technische Lösungen" vor allem aufs Messen, anstelle des unsinniger Weise aus STANDgeräusch

    abgeleiteten Fahrverbotes.

    daher wurde ja auch der Vorschlag gemacht, dass Motorräder künftig nur noch 80 dB(A) in JEDER Fahrsituation, also jeder Drehzahl von sich geben dürfen. Dann können die Hertseller den Sound nicht mehr an die Messanforderung modelieren

  • die willkürlichen 80db sind auch so ein Unfug, da sind spielende Kinder lauter.

    Es stand ja irgendwo auch mal der Vergleich "nicht lauter als ein Rasenmäher".

    Stellt sich nur die Frage, welche Rasenmäher die technische Messlatte darstellen soll. Einer wie mein drei Jahre älter Wolf, der 96db auf dem Typenschild stehen hat (Akku-Mäher), oder mein drei Monate junger Einhell (auch Akku), der laut Typenschild mit 88db zwar leiser ist, aber fies pfeift, das jeder Nachbarhund sich verkriecht.


    Die meisten Ducati, etliche Aprilia, einige Harley, div. Kawas wären mir persönlich auch zu laut. Nur wurden die einst zugelassen, es wurde also Bockmist dabei betrieben, und nun heißt es April April, war zwar zulässig, nun aber nicht mehr. Das ist kalte Enteignung in Raten. Wie wäre es dann mit einer Prämie für leisere Zubehörauspuffe?

    Und können die Anwohner auf die Entfernung den Lärm immer korrekt zuordnen? Wurde der eine oder andere AMG, Ferrari, Lamborghini, R8, TT, GTI (mit der VAG Typischen furz knallpeng pseudo Sportschaltung) evtl. dem oft zitierten Motorradlärm fälschlicherweise zugeordnet? Fragen über Fragen.


    Ich behaupte jetzt mal etwas: Es gibt schlicht Leute, die einfach keine Motorräder und ggfs. deren Piloten mögen.

    Deren Geräusche werden dann als störend empfunden. Ob 93 oder 89 dB ist da gar nicht mehr entscheidend, das Geräusch als solches wird dann als störend empfunden.


    Ich finde es auch daneben, wenn eine Duc mit absurden 107db eine Zulassung bekommt, bzw. das die das so auf den Markt bringen. Das sollte zügig für die Zukunft geändert werden, aber nicht eine bereits erteilte Nutzung wieder verbieten.


    Man gibt einem Kind doch auch nicht einen Lolli in die Hand, lässt vier mal schlecken und nimmt Lolli dann weg unter dem Hinweis, nee doch nicht, könnte Karies geben.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

    3 Mal editiert, zuletzt von SpikeZZR ()

  • Ich verstehe das Problem mit Bestandsschutz.

    Halte es aber prinzipiell nicht für die Ursache.


    Ursächlich sind Motorradfahrer, die mit technischen Mitteln oder rücksichtsloser Fahrweise ihren zu kleinen [Zensiert] kompensieren müssen.


    Mir wäre es deutlich lieber diese mit Kontrollen aus dem Verkehr zu ziehen (entweder Motorrad stillgelegt oder Lappen weg), als einen doofen Grenzwert im Stand einzuführen.

  • das Problem ist halt, dass personell nicht annähernd genug kontrolliert werden kann um einen Großteil der schuldigen Motorradfahrer zu erwischen. Und dann hast du noch das Problem der "rücksichtslosen Fahrweise". Das ist oftmals schwer nachzuweisen.