Reifen er 6n

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Eins möchte ich noch los werden....

    Die Conti sind genial, Gripp bis zum abwinken und letzter Rille. Sind für sportlichste Fahrer gedacht. Das Kontra ist einfach die Langlebigkeit


    Ein sehr guter Allrounder ist der Bridgestone T31, wenn man Tourer bis Sporttourer ist.


    Auf der Z1000 bin ich von Conti zu Road5. der ist mega Handlich und Gripp für alle Lebenslagen. Das große Plus, man kann richtig schön schwarze Striche ziehen, also der Grenzbereich kündigt sich an und lässt sich schön dosieren.


    Handyman

    wie man auf ner S@S (KTM 1290 Super Adventure) diese Laufleistung hinbekommt, ist eine Kunst. Mein Conti CTA3 war nach 4500km fertig. Bin da jetzt auf Avon umgestiegen

    Nichts ist schöner, wie das Gefühl, etwas zwischen den Beinen zu haben :abfeiern


    Gruß Stefan

  • Eins möchte ich noch los werden...


    Ein sehr guter Allrounder ist der Bridgestone T31, wenn man Tourer bis Sporttourer ist.

    Kann ich so bestätigen. Ein guter Allrounder der sehr neutral läuft. Ich hatte mich gefreut, dass dieser Reifen auf meiner Erna montiert war. Der Reifen hatte noch gutes Profi. Nach 2500 km habe ich vorne 3,5 mm und hinten 4,5 mm. 4000 km werden die beiden wohl noch durchhalten. Einen Bridgestone hatte ich auch auf der 70 kg schwereren Yamaha XJ 900 Diversion.

  • Hi, ich hab mir heute den Dunlop Sportmax Mutant M/S aufziehen lassen. Mal sehen wie es wird :) ich werde auf jeden Fall berichten.

    Aber soviel kann ich schon mal sagen, die Grobprofiloptik gefällt mir sehr.


    Uli

  • Die Mutanten, eine Woche später. Der Wetterbericht der letzten Woche Dauerregen, Blätter, Äste und Kastanien auf der Straße, und nach dem Einfahren jede Menge Grip :)

    Das war echt herrlich, diese Pellen kann ich nur empfehlen. Kein Schlingern, keine Unsicherheiten, in jeder Situation souverän.

    Ob ihr es glaubt oder nicht da macht motorrad fahren sogar bei so einem Sauwetter Spaß.

    Ul1

  • Hi Drachier,

    ich hab keine Ahnung wieviel Druck darauf ist, soviel wie der Reifenhändler darauf gemacht hat.

    Aber beim nächsten Tankstop schau ich mal :)

  • Klar, pumpen die meisten Dealer so auf, muss immer daheim ablassen.


    Das einzige, was einen Anhaltspunkt gibt, ist nicht, was in der Betriebsanleitung steht, sondern was der Reifenhersteller in seiner Freigabe als Reifendruck angibt.


    Das kann weit abweichen. Zum Beispiel bei der MT-125 meiner Tochter. Bridgestone BT 46. Da werden 2,6 statt 2,0 empfohlen.


    Der Conti CRA 3 verlangt auch nach mehr Bar auf der MT-07.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: