Rettungsgasse vs. Standstreifen vs. Geschwindigkeiten

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Ihrs,


    hier mal ein Vergleich durch die neuen Regelungen zum 28.4.2020.


    Standstreifen:

    Bei einem Verstoß, der den Seitenstreifen betrifft, droht in der Regel ein Bußgeld, in einigen Fällen auch ein Punkt in Flensburg. Während für das bloße Fahren auf dem Seitenstreifen eine Geldbuße von 10 Euro vorgesehen ist, kann sich dieser Betrag bei Vorliegen weiterer Umstände deutlich erhöhen.

    Wenn der Seitenstreifen vom Autofahrer dazu benutzt wird, schneller voranzukommen, drohen 90 Euro Bußgeld. Auf dem Standstreifen zu fahren und dabei einen Unfall zu verursachen, kann bis zu 195 Euro kosten. Insbesondere wenn eine Behinderung, eine Gefährdung oder gar ein Unfall in diesem Zusammenhang stehen, steigt das Bußgeld.


    Rettungsgasse:

    Fahrer, die die Rettungsgasse widerrechtlich nutzen, zahlen mindestens 240 Euro Bußgeld. Dazu erhalten sie zwei Punkte sowie ebenfalls ein Fahrverbot von einem Monat.


    Geschwindigkeitsüberschreitung ab 28.4.2020

    Fahrer, die Tempovorgaben nicht beachten oder sie großzügig auslegen, müssen sich auf höhere Strafen einstellen. Wer inner- und außerorts mit 16 km/h zu schnell unterwegs ist, muss jetzt mit einem Punkt rechnen. Dazu gibt es ein Bußgeld von 70 Euro innerorts sowie 60 Euro für Überschreitungen außerhalb geschlossener Ortschaften. Außerdem hat eine innerörtliche Überschreitung des Tempolimits um 21 km/h weitreichendere Konsequenzen als bisher. Zu einem Bußgeld in Höhe von 80 Euro sowie zwei Punkten in Flensburg erwartet den Temposünder nun ein einmonatiges Fahrverbot. Außerorts greifen diese Strafen (95 Euro, Fahrverbot für einen Monat) ab einer Limitübertretung von 26 km/h. Damit wird auch die bisherige Regel hinfällig, nach der Temposünder, die zweimal innerhalb von 12 Monaten mindestens 26 km/h zu schnell unterwegs waren, mit einem Fahrverbot belegt werden können.


    Das soll hier keine Diskussionsrunde werden.

    Wollte nur die Infos darstellen, für die Member die es nicht mitbekommen haben.

    Gerade bei den Tempovorgaben kann es doch gut den einen oder anderen erwischen.

    Gerade in einer 30er Zone.


    Gruß

    Thempor

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Beitrag von Road To Nowhere ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • wenn ich bisher mit dem Motorrad auf einen Stau getroffen bin, habe ich mich im Bereich der (meistens nicht vorhandenen) Rettungsgasse durchgeschlängelt. Bedeutet das jetzt, man sollte besser auf den Standstreifen ausweichen?

  • Besser Landstraße fahren :mlaugh

    Wollte nur darstellen das es doch folgen haben kann. Ich mach das ja auch gerne, aber ich glaube ich überleg mir das jetzt genau ....


    Muss jeder selber wissen was er im Straßenverkehr macht, sind alle Alt genug.:]

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Beitrag von Road To Nowhere ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Habe ich vor Juhtjup-Zeiten ein einziges Mal mit meinem hochgelegten Pickup gemacht. Adrenalin und Herzfrequenz Anschlag. Wenn es schief geht, ist die Erklärungsnot groß. Cool war es schon, aber halt einmal und nie wieder. Gäbe ein blödes Bild, wenn das alle machen. :mlaugh

    Heute in der Bundesrepublik Denunziantenland brauchst du keine Polizisten dank selbsternannter Ordnungkräfte mehr.


    Also BAB mit dem Krad kannste jetzt knicken. Der Neid der Käfighühner hat Früchte getragen.

  • Beitrag von Road To Nowhere ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • wenn das so weitergeht kauf ich mir noch einen Chopper.


    Im Ausland sind die Deutschen Motorradfahrer gerne gesehene Gäste.

    Nur wie am besten dahin.

    Wenn diese Bahn Züge nicht so scheiße teuer wären, könnte man das auch mal nutzen

    Hat sonst dazugehört für an und Abreise Zeitweise Prinz Eisenarsch zu spielen.

    Dann fahren wir wieder mehr Hänger & Urlaub mit Transporteur ( war letzen Herbst extrem geil in katalonien und billiger wie wenn ich selber hin gefahren wäre )

    Die Rhöner Schafe - alles Andere als lammfromm

  • Ich habe beim Führerschein Unterricht noch gelernt: Defensiv Fahren u. der Verkehr muss rollen.

    Habe die letzten Jahre selbst "zufällig" aufklappende Fahrertüren, beim Vorfahren an Ampelschlangen erlebt... ;}

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Vergiss die Dashcams nicht... :cool

    die kannst du nur verwenden wenn dir selbst etwas passiert ist, also z.B. ein Unfall, oder wenn du zufällig einen anderen Unfall oder eine Straftat gefilmt hast. Wenn du nur eine Ordnungswidrigkeit eines anderen Verkehrsteilnehmers filmst und damit zur Polizei gehst, erhältst du selbst eine Anzeige wegen Datenschutzgründen.

  • Ich fahre gar keine Autobahn :harraber wie soll man sonst 6-700 KM Anreise Schaffen ohne die Altersbeschwerden :skull :bump:also doch Anhänger kaufen :wand

    immer Kopf hoch und gegen den Wind Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. Gruß Handyman Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Ich habe beim Führerschein Unterricht noch gelernt: Defensiv Fahren u. der Verkehr muss rollen.

    Habe die letzten Jahre selbst "zufällig" aufklappende Fahrertüren, beim Vorfahren an Ampelschlangen erlebt... ;}

    Alles Neider.. Wenn diejenigen, die in so einem Moment "zufällig" ihre Fahrertür aufmachen, selber Moped fahren würden, wären die beim durchschlängeln ganz vorne dabei :aetsch:

  • Im größten Teil Großbritanniens auch, ebenso in Irland, sehr zuvorkommend die Autofahrer, zumindest unserer Erfahrung die letzten 4 Jahre (7 Wochen Urlaubszeit).

    Lächle und die Welt lächelt mit dir ---------------------------------------------Furze und du stehst alleine da! :harr

Diese Inhalte könnten dich interessieren: