LSL Streetbarlenker an 2015er er6n

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo ihr Lieben:hi,


    nachdem ich mir gefühlt alle 732381 Beiträge zum Thema Lenkerumbau an der Erna durchgelesen habe, ist mir immer noch eine Frage unbeantwortet geblieben.


    Muss man für die 2015er Erna beim Lenkerumbau vom Orig. zum Streetbar bohren?

    Laut meiner, vollumfänglich im Forum betriebenen Recherchen, muss man zumindestens für die 2006er Modelle nicht bohren, aber das hilft mir ja nicht wirklich weiter:0plan.

    Und ist der Lenker in Alu oder Stahl empfehlenswert?

    Bzgl. der Lenkerendengewichte gibt es bei Louis online dutzende verschiedene, bevor ich etwas falsches bestelle, frage ich vorher lieber hier nach.


    Sorry für die evtl. banalen Fragen, mein technisches Wissen hält sich stark in Grenzen:harr


    Liebste Grüße,


    eure Hazel

    Einmal editiert, zuletzt von hazel ()

  • Da eine Verdrehsicherung schon lange obligat ist, muss normalerweise immer gebohrt werden. Das dies bei der A nicht so sein soll, wäre mir neu.

    Hierfür gibt es Bohrschablonen.

    Was ich vom Abknipsen der Sicherung und Abhilfe z.B. durch Klebeband halte, wirst du bei deiner umfangreichen Recherche ja vielleicht bemerkt haben.

    Macht man es richtig, lässt sich zum Verkauf der einwandfrei der Originalzustand wieder herstellen.Originalzustand + Zubehör ergibt später den besten Verkaufspreis. Schick und verbastelt nicht.

  • Bedenke wirklich, dass zu breite Lenker in der Regel nix verbessern, sondern es Dir schwerer machen die richtige Linie zu fahren.


    Überbreite Lenker gehören auf Enduros mit grossen schweren Rädern.


    Zum Bohren gibt es immer zwei Meinungen.


    Ich bohre nie, weil es schwierig ist gleich auf Anhieb den richtigen Winkel zu finden.


    Hast Du dann gebohrt, und verstellst den Lenker noch mal in der Neigung, kannst du wegen den Kabeln oft nicht mehr den richtigen Winkel der Brems-/Kupplungshebel einstellen.


    Ansichtssache :hi

  • Gebohrt wird ja erst, wenn alles andere klar ist, wie beim Serienlenker halt...


    Erst in Ruhe den gewünschten Winkel finden, je nach Erfahrung auch mal eine Nacht drüber schlafen und am nächsten Tag schauen, ob es noch passt.


    Ob das Ansichtssache ist, ist Ansichtssache :grimasse... nix für ungut.-<-@

  • Danke für eure Meinungen:daumenhoch:


    Road To Nowhere Bezieht sich das "zu breite Lenker" nur auf den Streetbar oder auch auf den Superbike Lenker von LSL?

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der Streetbarlenker von der Sitzhaltung tiefer als der Superbikelenker.


    Lieben Gruß,

    Hazel

  • Habe gerade mal nachgesehen.


    Streetbar ist ja zwischen 820 und 850 breit.


    Ein normaler Superbikelenker, wie er serienmässig an Moppeds, wie z.b. Street Triple dran ist, ist in der Regel zwischen 720 und 760 breit.


    Ich fahre einen konifizierten LSL mit ca. 73 cm, aber an einem anderen Mopped.


    Breiter würde ich es nicht haben wollen.


    An der Erna hatte ich ebenfalls einen fetten Rizoma mit 72 cm und anderen Klemmen.


    Die Höhe ist eine Entscheidung, die von deiner persönlichen Ergonomie abhängig ist.

  • Ist ja auch ein wenig von der Körpergröße abhängig, welchen Lenker man mag.

    Ich, mit 1,90m, brauche schon einen etwas breiteren Lenker... Ich hatte einen Superbike-Lenker auf meiner ErNa, den Magura CPX auf meiner F800 und jetzt den X00 von LSL auf meiner MT-09.

    Bei den Serienlenkern hatte ich mich nie wohlgefühlt, sei es von der Breite als auch teils vom Winkel der Handgelenke.

    Ich brauche eine Breit von ca 80cm +


    VG

    Andreas

  • ao6869 Da leider die Geschäfte geschlossen haben, kann ich die Lenker nicht vor Ort ausprobieren. Das wäre die beste Möglichkeit wie ich finde.

    Es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass ich beide bestelle und dann zu Hause mal dran halte und schaue welcher Lenker für mich am besten zu sein scheint. Fahren und ausprobieren geht ja leider nicht.

    Der Originallenker gefällt mir leider ganz und gar nicht.

    Zur Körpergröße: Mit meinen 1,65m gehöre ich zu den kleineren Fahrerinnen:toeff

  • Ok, dann wären 82cm Breite vermutlich etwas zu viel :irre:


    VG

    Andreas

  • Da gehe ich mal davon aus, dass Du z.b. bei Volleinschlag des Lenkers schon nicht mehr gut die Kupplung betätigen könntest, wenn Du Dir einen Streetbar montierst.


    Evtl. schon die Griffe nicht mehr komplett fassen kannst.

  • Also ich hatte den ABM (0230) Streetbar Alu drauf und mein Frau konnte mi t ihren 1,76 nicht mehr lenken, sie hatte sogar beim rangieren Probleme. Der wäre auch noch zu verkaufen ^^

    Lächle und die Welt lächelt mit dir ---------------------------------------------Furze und du stehst alleine da! :harr

  • Oder es muss cool aussehen.

    Mein süßer Meterpunkt hatte nen fast kerzengeraden 1m-Segelbaum an der zum Low Rider modifizierten XV750SE. Da haben auch die Jungs mit langen Bärten gegrüßt, wenn sie an der Stange hing. :punk:gay

  • Ich hatte auf der 2011er und habe auf der 2014er den ABM0229 (Baugleich mit HI-Q von Polo) drauf. 74cm breit, für mich bei 1,82m optimal. Neben der Breite war für mich die geringere Kröpfung besonders wichtig. Der Ori-Lenker geht nach hinten-oben, der ABM nur hoch. Damit ist der Lenker weiter vorne, ergibt eine Vorlage des Oberkörpers. Die Sitzhaltung ist gestreckter, weniger aufrecht. Ich würde es als Fahr-aktiver bezeichnen.

    Wer kleiner ist, kürzere Arme hat oder lieber aufrecht sitzt, für den ist das dann weniger gut.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: