Warum ich meine Soziusgriffe nicht entferne

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ohne Soziusgriffe sieht die Erna schlanker aus. Beim Aufbocken auf den Montageheber sind diese jedoch doch recht nützlich. Ohne die Soziusgriffe wüsste ich nicht, wo ich die Erna ausbalancieren sollte, da ich mit einer Hand den Montageständer unter die Adapter schiebe und mit der anderen Hand einen Soziusgriff halte. Wie händelt ihr es mit dem Montageständer ohne Griffe?

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Meine 2 MT Modelle haben keine Haltegriffe.


    Das geht auch einwandfrei. Sobald die Bügel in den Bobbins sind und Druck gegeben wird, kannst das Mopped eh loslassen.

  • Hi Martin,

    die Soziusgriffe habe ich einmal im Jahr dran(Forentreffen.

    Wenn HU ansteht zweimal...

    Beim ersten Mal, bitte zur Absicherung, jmd. Mopped affinen, dabei haben. :muckis

    Du stellst also die Kiste auf den Seitenständer, ebene Fläche, Lenker ziemlich grade aus!

    Unter den Seitenständer, legst Du ein Brettle (Frängisch).

    Dann hakst Du den Bobbin auf der li. Seite ein.

    Nun drückst Du auf den Arm des Heckständers, worauf sich die Orange nach rechts bewegt.

    Das ist der Trikky-Moment... :heiss

    Den/die Hacken habe ich bei mir etwas schwergängig u. auf die Breite, so eingestellt, das Rechts nicht ZU breit sein kann.

    Es geht also nur noch drum, das der rechte Hacken, den Bobbin kriegt.

    Ständer durchdrücken, fertig. :nr1

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • ich sehe das wie Drachier: Man sollte da schon mit Bedacht drangehen. Eine Freundin von mir hat ihre Maschine auch schon mal auf die Seite geworfen weil sie die notwendige Kraft beim aufbocken unterschätzt hat. Ich selbst halte meine immer an den Griffen fest beim Hochbocken und würde es auch nicht anders machen wollen