ABS hinten defekt nach Reifenwechsel

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin Kawasaki Community,


    Ich fahre die Kawasaki er6n bj. 2008 mit ABS. Letztes Jahr habe ich die Reifen selbst erneuert und nach dem Reifeneinbau funktionierte das hintere ABS nicht mehr. Genauer gesagt, wenn ich losfahre spüre ich das ABS hinten auf der Bremse und dann nach einer Minute schaltet es sich ab und die ABS Leuchte blinkt auf. Da ich unbedingt meinen TÜV erneuern lassen muss für die kommende Saison jetzt, muss ich das Problem jetzt endlich beheben.

    Jetzt hatte ich schon den Fehler auslesen lassen, dieser sagt einfach nur, dass das ABS hinten defekt ist. Super =.=

    Ich hatte mir auch schon einen gebrauchten ABS sensor besorgt und ausgetauscht. Funktioniert allerdings immer noch nicht. Es kann natürlich sein, dass dieser Sensor auch defekt ist.

    Hat jemand noch irgendwelche Tipps was ich als Amateur noch überprüfen könnte oder woran es liegen könnte?

    Mir ist dieser Vorfall ziemlich merkwürdig, da ich das ABS System eigentlich gar nicht berührt habe beim Reifenwechsel.

    Schonmal vielen Dank! :yeah:

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Hat der ABS-Sensor den richtigen Abstand zu der Lochscheibe? Nicht dass du da die Unterlegscheibe der Achse an die falsche Stelle gepackt hast und der Abstand jetzt zu groß ist...


    Da das ABS zu Beginn einer Fahrt funktioniert, würde ich auf jeden Fall das Problem beim Sensor suchen: Das Steuergerät bekommt von hinten kein Signal, damit andere Umdrehung als vorne, damit löst das ABS aus. Nach einer gewissen Zeit bemerkt das Steuergerät dann, dass von hinten gar kein Signal kommt und es geht auf Störung. Ich bin da kein Experte, das habe ich mir jetzt so zusammengereimt :hi

    Einmal editiert, zuletzt von pn77 ()

  • Zitat

    Genauer gesagt, wenn ich losfahre spüre ich das ABS hinten auf der Bremse und dann nach einer Minute schaltet es sich ab und die ABS Leuchte blinkt auf.

    Krass, den check' i net ...


    Was spürst du denn da genau? Nicht, dass wir die klassiche Falschmontage mit vergessener Distanzbuchse auf der Achse haben!?

  • Hi Micha,


    Ich spüre wenn ich die hinter Bremse betätige, dass das ABS eingeschaltet ist. Also dementsprechend die "Sprungbewegungen" der Bremse.

    Und ja ich werde gleich mal das Hinterrad noch einmal ausbauen und schauen ob alles richtig montiert ist!

  • Wenn du die Hinterradbremse betätigst, solltest du erstmal nur ein Widerstand spüren. Das Pulsieren im Hebel entsteht erst, wenn du die Bremse so stark betätigst, dass das Rad blockiert und deshalb kurz gelöst wird. Vorne hast du beim normalen Bremsen doch auch kein pulsiernenden Hebel, oder?