Ventilspielkontrolle wirklich so kostenintensiv?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin,


    ich hab mit meiner ER6n 09 nun ca. 28k runter und die nächste Inspektion rückt in Sicht.

    Aufgrund einiger Forumsbeiträge ist es denke ich sinnvoller hier nun auch das Ventilspiel kontrollieren zu lassen.


    Ich habe einen Kostenvoranschlag für die Ventilspielkontrolle von 250€ bekommen. Ist dieser Preis normal?

    Zwei Werkstätten haben mir ungefähr den gleichen Preis genannt.

  • Das mit der Ventilspielkontrolle ist eine sehr gute Idee. Lass dir die genauen Ist-Werte geben. Mindestens die beiden Auslassventile werden beide deutlich unter Soll-Wert sein, wenn nicht sogar gegen null gehen. Wäre interessant.


    Aber du brauchst keinen Preis für die Kontrolle, sondern für das Einstellen.


    Die 250,- mit Material wären echt traumhaft., mir haben Sie damals sogar 450,- für eine Kontrolle ohne Einstellen abgeknöpft. Jetzt mache ich es lieber selbst.


    Es müssen halt Tank, Luftfilterkasten, Seitenverkleidungen runter, noch ein paar Kleinigkeiten demontiert werden. Kerzen raus (lass auf jeden Fall dabei die Kerzenstecker mit Spulen prüfen. Werte und fester Sitz.) und Ventildeckel runter. Messen (bis hier Aufwand Kontrolle), Kettenspanner und Nocken raus, neue Shims mit Spezialfett montieren, Nocken mit anderem Spezialfett montieren, Kettenspanner mit neuer Dichtung montieren, Werte prüfen. Ventildeckel mit neuer Dichtung und Dichtungsringen für Schrauben montieren und dann das Geraffel wieder in umgekehrte Reihenfolge ranfrickeln.


    Die Werkstatt braucht neben Material und Arbeitszeit, Geld für das Werkzeug und die Miete. Dann bekommt das Finanzamt eine ganze Menge ab und schwupps, sind 250,- ein sehr fairer Preis für das Einstellen. Auch 300,- wären für das Einstellen noch sehr, sehr gut.


    Nur die Kontrolle sollte für weniger gehen. Gehst du in eine freie Werkstatt?

  • Nur die Kontrolle sollte für weniger gehen. Gehst du in eine freie Werkstatt?

    Ich habe nach einem KVA für die Kontrolle gefragt, denke also 250€ sind für die Kontrolle angeschlagen. Mir wurde gesagt das das ein- und ausbauen mind. 5h dauern wird, daher wird es recht teuer.

    Ja, das mache ich.


    Sorry, ich hab fast gar nichts verstanden was du geschrieben hast. Ich werde mir dennoch die Punkte notieren und den freundlichen fragen ob er diese Dinge erfüllt. Ist das erste mal in meinem Leben das ich in eine Werkstatt gehe.

  • Wenn ich für diese Arbeit als Freizeitfrickler 4h mit Kaffeepause in der Werkstatt brauche, weil ich mir für meine ERna nicht nur Zeit nehme, sondern auch Zeit lasse und es geniesse ohne Zeitdruck gemütlich in meiner Kemenate schrauben zu können, ist das großzügig bemessen.


    Wenn ich das als Angestellter in der Werkstatt meines Freundes machen sollte und länger als 2,5h dafür bräuchte, wäre er zu recht verschnupft.


    Wenn ich das als Gefallen bei ner C mache, brauche ich 3h. Punkt.


    Zitat

    Ist das erste mal in meinem Leben das ich in eine Werkstatt gehe.

    Da haben wir alle Lehrgeld gezahlt, glaub' mir...


    Damit hast noch nicht die Souveränität um entspannt auf Augenhöhe verhandeln (und nicht zu zanken) zu können und nicht die Erfahrung zu erkennen, wann und an welcher Stelle du übervorteilt wirst.


    Falls du dort ohnehin eine große Inspektion machen lässt und der Tank wegen des Luftfilters eh' runter ist, kann man dafür nicht nochmal kassieren. Mit der Inspektion sollte eine nette Werkstatt, das Ventileinstellen für 350,- hinbekommen. Anders wäre es, das Ventilspiel zu optimieren, da könnte man nooootfalls nen Hunni raufpacken.


    Toi, toi, toi ...

  • Falls du dort ohnehin eine große Inspektion machen lässt und der Tank wegen des Luftfilters eh' runter ist, kann man dafür nicht nochmal kassieren. Mit der Inspektion sollte eine nette Werkstatt, das Ventileinstellen für 350,- hinbekommen.

    Ich hatte dort mal angefragt was die 36.000er Inspektion mit Ventilspielkontrolle kosten würde (glaube die 36 war ja deutlich mehr?). Die meinten zu mir, dass ich als Erstkunde so 450-500€ zahlen müsste. "Alleine die Zündkerzen wären 16€".
    Sind ja nochmal gut 100€ mehr als Du sagtest. Außerdem meinte er das die das Öl wechseln müssen obwohl ich das schon selber gemacht hatte (hab den Grund vergessen, wusste nicht was das bedeutet was er sagte). Ich schau sonst weiter denke ich..

    Einmal editiert, zuletzt von Yahiko ()

  • ...Nocken raus, neue Shims mit Spezialfett montieren...

    ich habe gerade das WHB nicht zur Hand. Werden die Shims wirklich eingefettet? Für was soll denn das gut sein? Die stellen ja nur einen Anschlag her. Und bei den Nockenwellen reicht es ja aus wenn man die nur löst und leicht anhebt (dazu gibt es hier ja einen enstprechenden Bericht dazu)

Diese Inhalte könnten dich interessieren: